Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Spendenaufruf: Funkgeräte für den Widerstand in Chiapas

Gruppe B.A.S.T.A. vom 02.02.2009

  Hallo zusammen,

das chiapanekische zivile Widerstandsnetzwerk, das in der von der EZLN initiierten "Anderen Kampagne" mitarbeitet und sich im Moment schwerpunktmäßig gegen die hohen Stromgebühren mobilisiert, benötigt dringend neue Funkgeräte zur gegenseitigen Information und um sich gegen Übergriffe zu schützen.

Dieser friedliche Widerstand ist im Moment ein sehr wichtiger Prozess, bei dem Zapatistas und Nicht-Zapatistas mitarbeiten und sich gegen Ausbeutung und Repression durch den staatlichen Stromkonzern CFE wehren.

Die Mobilisierung trägt enorm zur konstruktiven Zusammenarbeit vieler Gemeinden und zur Politisierung Tausender Menschen bei. Die Aktivistinnen und Aktivisten sagen, dass sie erst wieder den Strom bezahlen, wenn es gerechte Tarife gibt und die Abkommen von San Andrés über indigene Rechte vom Staat erfüllt werden.

Die Politik der Regierung und der CFE ist zeigt, dass die Eliten nichts als Geringschätzung für die Menschen übrig haben, was sich beispielsweise darin manifestiert, dass einfache Haushalte das Dreifache wie die Industrie für eine Kilowattstunde bezahlen müssen. Und die Tarife für die Industrie sollen noch weiter gesenkt werden!

Im Fall von Chiapas wird der Strom durch Wasserkraft, d.h. riesige Staudämme, produziert, ein Großteil wird "gratis" in andere Teile Mexikos exportiert. Dadurch wurden Tausende Menschen vertrieben und irreparable Umweltzerstörungen angerichtet, so dass viele Menschen es nicht mehr einsehen, die völlig überteuerten Tarife zu bezahlen, die in vielen Dörfern von 50 Pesos monatlich auf 300, 500 oder sogar 1.000 Pesos angehoben wurden und gerade für die campesinos und campesinas schlicht und einfach unbezahlbar sind.

Auf Nichtbezahlen der Stromrechnung reagierte die CFE immer wieder mit der Abtrennung vom Stromnetz, Geldstrafen und juristischen Konsequenzen, aber mittlerweile ist dies in vielen Regionen von Chiapas kein wirksames Mittel mehr, da sich die Menschen zunehmend organisieren, die CFE nicht mehr in ihre Gemeinden hereinlassen und sich als "autonome ElektrikerInnen" ausgebildet und die Wartung des Stromnetzes in Eigenregie übernommen haben.

Die compas benötigen insgesamt etwa 1000 Euro, um gewaltsame Auseinandersetzungen zu vermeiden und ihren friedlichen Widerstand zu stärken, es wäre also großartig, wenn Ihr etwas spenden könntet! Jeder auch noch so kleine Betrag bringt die Leute weiter!

Der Aufruf gilt zunächst bis zum 1. März 2009. Wir werden das Geld Anfang März persönlich übergeben.

Umfassende Informationen (bisher leider nur auf Spanisch) gibt es unter:

1.) http://chiapas.indymedia.org/article_161479
2.) http://chiapas.indymedia.org/article_161480

Solidarische Grüße,

Gruppe B.A.S.T.A.

PS: Bitte meldet Euch, wenn Ihr eine Spendenbescheinigung haben wollt.
Eine "steuerabzugsfähige" Quittung können wir leider nicht ausstellen.

PS II: Bitte leitet die Mail an potentielle InteressentInnen weiter!

Die Bankverbindung kann bei Luz erfragt werden:
Luz PUNKT gruppeBASTA AT gmx PUNKT de

 Quelle:  
  http://www.gruppe-basta.de/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben