Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Erneute Militäroperation in zapatistischen Gemeinden

Poonal vom 02.03.2009
Poonal Nr. 835

  (Rio de Janeiro, 02. März 2009, púlsar-poonal).- In einem Komuniqué gibt die zapatistische Junta der Guten Regierung bekannt, dass das mexikanische Militär erneut in autonome zapatistische Gemeinden in Chiapas vordringt. Wie schon zuvor geschehe das unter dem Vorwand, Anti-Drogen-Operationen durchzuführen.

Das Komuniqué datiert vom 26. Februar und führt aus, es sei in verschiedenen Gemeinden des Munizips San Andrés Sakam Ch´en de los Pobres bei Oventik zu Patrouillenflügen durch Militärhubschrauber und -flugzeuge über zapatistischem Gebiet gekommen. Zudem sei eine Gruppe von Soldaten in das Munizip Santiago del Pinar gekommen und habe bekannt gegeben, man werde eine Operation gegen den Drogenanbau durchführen und Marihuanapflanzungen suchen.

Mehrfach haben die ZapatistInnen darauf hingewiesen, dass diese Anti-Drogenoperationen des Militärs nur ein Vorwand dafür darstellten, autonome zapatistische Gemeinden einzuschüchtern, auszuspionieren und zu kontrollieren. In den zapatistischen Gemeinden gebe es keine Drogen, "alle jemals gefundenen Drogen gehörten anderen Leute, von politischen Parteien und den Paramilitärs in der Region". Letztere steckten mit hinter der Ausführung der Drogenoperationen der Armee, so die ZapatistInnen.

"Man sieht ganz klar, die Regierung hat den Plan, Krieg gegen uns zu führen", so die ZapatistInnen. "Wenn die Armee kommt und die Marihuanapflanzen der Paramilitärs sucht, dann reißen sie immer nur die größten Pflanzen aus, lassen den Rest aber stehen. Sie kommen, um selbst zu ernten, sie wissen genau, wohin sie gehen müssen, wem welches Grundstück gehört und die, die wirklich das Marihuana anbauen, bleiben auf freiem Fuß", beschreibt das Komuniqué der Junta de Buen Gobierno die Abläufe vor Ort.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

28.10.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Kultur-Etage Messestadt, Riem Arcade, Erika-Cremerstr. 8, 81829 München, U2 Messestadt West

Zeit: 14:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben