Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Eilaktion: Mexiko - »Verschwindenlassen«

amnesty international vom 27.03.2009

  Mexiko
UA-088/2009
Index:
AMR 41/018/2009
27. März 2009
Herr MIGUEL ALEJANDRO GAMA HABIF, 25 Jahre
Herr ISRAEL AYALA RAMÍREZ, 20 Jahre

Die beiden oben genannten Männer wurden am Abend des 17. März 2009 in der Stadt Nuevo Laredo im nördlichen Bundesstaat Tamaulipas festgenommen. Seither wurden sie nicht mehr gesehen. Ihre Familien befürchten, dass sie in einem geheimen Haftzentrum festgehalten werden und ihnen Folter droht.
Die Angehörigen haben berichtet, dass gesehen wurde, wie SoldatInnen sie anhielten, als sie durch Nuevo Laredo fuhren. Miguel Alejandro Gama konnte noch seine Frau anrufen und sie wissen lassen, dass er von SoldatInnen angehalten worden war, doch dann war die Verbindung plötzlich unterbrochen. Laut seiner Ehefrau durchsuchten SoldatInnen später ihr Haus ohne Durchsuchungsbefehl, nahmen Computer, Handys, Papiere, Geld und sogar Nahrungsmittel mit. Zudem gibt sie an, dass man am Tage nach der Festnahme SoldatInnen am Steuer des Wagens ihres Mannes gesehen habe.

Angehörige der beiden Männer reichten einen Antrag auf Habeas Corpus (amparo) ein und suchten nach Miguel Alejandro Gama und Israel Ayala in der örtlichen Militärkaserne, doch die Militärbehörden behaupteten, sie hätten sie nicht in Gewahrsam. Am 20. März 2009 erstatteten Verwandte beim Büro des Generalstaatsanwalts Anzeige wegen "Verschwindenlassens".

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Seit 2007 hat das organisierte Verbrechen die Gewalt in Mexiko in die Höhe getrieben. 2008 wurden mehr als 6000 Personen bei Vorfällen getötet, die die Behörden dem organisierten Verbrechen zuschreiben. Die Regierung von Präsident Calderón hat versucht, mit der Drogenkriminalität fertig zu werden, indem sie tausende BundespolizistInnen und 45 000 SoldatInnen in den am schwersten betroffenen Gebieten stationiert hat, darunter auch in Städten wie Nuevo Laredo. Doch die Gewalt hält unvermindert an. Die Berichte über staatlichen Mord, Folter, willkürliche Inhaftierungen und ungesetzliche Hausdurchsuchungen durch SoldatInnen und Polizeibeamte haben zugenommen, viele davon haben die Behörden nicht angemessen untersucht.

EMPFOHLENE AKTIONEN

SCHREIBEN SIE BITTE E-MAILS, FAXE ODER LUFTPOSTBRIEFE, IN DENEN SIE
− Ihre Sorge um die Sicherheit von Miguel Alejandro Gama und Israel Ayala ausdrücken, die SoldatInnen am 17. März 2009 in Nuevo Laredo im Bundesstaat Tamaulipas festgenommen haben;
− die Behörden auffordern, alles zu tun, um Miguel Alejandro Gama und Israel Ayala zu finden;
− sie auffordern, umgehend eine gründliche, unparteiische Untersuchung der rechtswidrigen Festnahme von Miguel Alejandro Gama und Israel Ayala einzuleiten und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen;
− die Behörden auffordern, die Inhaftierung von Miguel Alejandro Gama und Israel Ayala unverzüglich zu bestätigen, falls sie in Gewahrsam sind, und sicherzustellen, dass sie Zugang zu ihren Familien, einer rechtlichen Vertretung und jedweder benötigter medizinischer Versorgung erhalten, und sie darüber hinaus einer als Straftat erkennbaren Handlung anzuklagen oder umgehend freizulassen.

APPELLE AN

VERTEIDIGUNGSMINISTER
Gral. Guillermo Galván Galván
Secretaría de la Defensa Nacional
Blvd. Manuel Ávila Camacho s/n, esq. Av. Industria Militar
Col. Lomas de Sotelo, Del. Miguel Hidalgo
México D.F., C.P. 11640, MEXIKO
(korrekte Anrede: Señor Secretario / Dear Minister)
Fax: (00 52 55) 555 755 71
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

PRÄSIDENT
Lic. Felipe de Jesús Calderón Hinojosa
Presidente Constitucional de los Estados Unidos Mexicanos
Residencia Oficial de "Los Pinos", Casa Miguel Alemán
Col. San Miguel Chapultepec
México D.F., C.P. 11850, MEXIKO
(korrekte Anrede: Señor Presidente/Dear President)
Fax: (00 52 55) 509 353 21
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

GENERALSTAATSANWALT
Lic. Eduardo Medina-Mora Icaza
Procuraduría General de la República
Av. Paseo de la Reforma nº 211-213, Piso 16
Col. Cuauhtémoc, Delegación Cuauhtémoc
México D.F., C.P. 06500, MEXIKO
(korrekte Anrede: Dear Attorney General/Señor Procurador General)
Fax: (00 52 55) 534 609 08

PRÄSIDENT DER NATIONALEN MENSCHENRECHTSORGANISATION
Dr. José Luis Soberanes Fernández, Presidente de la Comisión Nacional de Derechos Humanos,
Comisión Nacional de los Derechos Humanos, Edificio "Héctor Fix Zamudio", 6° piso, Blvd. Adolfo López Mateos n° 1922, Col. Tlacopac San Ángel, Del. Álvaro Obregón
México D.F., C.P. 01040, MEXIKO
(korrekte Anrede: Señor Presidente/Dear President)
Fax: (00 52 55) 5681 7199

KOPIEN AN

MENSCHENRECHTSORGANISATION
Centro de Estudios Fronterizos y de Promocion de los Derechos Humanos A.C. - CEFPRODHAC
Calle Allende 245
Zona Centro, Cd. Reynosa
Tamaulipas, C. P. 88500
MEXIKO

BOTSCHAFT DER VEREINIGTEN MEXIKANISCHEN STAATEN
S. E. Herrn Jorge Castro-Valle Kuehne
Klingelhöferstraße 3, 10785 Berlin
Fax: 030-26 93 23-700
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Schreiben Sie in gutem Spanisch, Englisch oder auf Deutsch. Da Informationen in Urgent Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 8. Mai 2009 keine Appelle mehr zu verschicken.

 Quelle:  
  http://www.amnesty.de/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

26.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bielefeld, THEATERLABOR im TOR 6, Hermann-Kleinewächter-Str. 4, 33602 Bielefeld

Zeit: 20:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben