Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Erinnerung: Seminar zu sozialer Bewegung in Mexiko: 10.-12.7.09 bei Giessen

Veranstaltungshinweis vom 28.06.2009

  Liebe Mexiko-Menschenrechtsfreunde,

wir weisen auf das *Wochenendseminar zum Thema Kriminalisierung der sozialen Proteste in Südmexiko* hin, das von unserem Partner "Ökumenisches Büro für Frieden und Gerechtigkeit e.V." (München) vom 10. bis 12. Juli 2009 veranstaltet wird (siehe unten).

Mit Gruß aus Dresden

Eberhard Raithelhuber,
promovio e.V. - Verein zur Förderung der indianischen Menschenrechtsbewegung in Oaxaca - Mexiko

info AT promovio PUNKT org, www.promovio.org


Wochenendseminar zum Thema Kriminalisierung der sozialen Proteste

Datum: 10. bis 12.07 09

Ort: Kirchvers (bei Giessen)

Eine Veranstaltung von Öku-Büro München und Motivés e.V., Kirchvers im Dag Hammarskjöld Haus in 35102 Kirchvers (bei Giessen)

Anreise Freiag 10.7.2009, ab 16 Uhr

Anmeldung unter: mex AT oeku MINUS buero PUNKT de

Infos zur Seminar Rundreise und Kampagne unter: www.oeku-buero.de

Wegen Fragen zur Anreise: info AT motives MINUS verein PUNKT de

Der Seminarbeitrag liegt bei 20€; bei Bedarf kann ein Zuschuss für Fahrtkosten bis 50 € erstattet werden.


Die Kriminalisierung sozialer Bewegungen hat in Lateinamerika eine lange und sehr dramatische Geschichte, die in der Vergangenheit bis hin zur Unterdrückung durch blutige Diktaturen geführt hat. Vom 10. bis 12. Juli möchten wir uns im Rahmen eines Workshops mit dieser Thematik auseinandersetzen. Exemplarisch soll hierbei v.a. auf die aktuelle Situation in Mexiko eingegangen werden.

In Mexiko konnte die Etablierung des neoliberalen Entwicklungsmodells während der letzten Dekade nur durch die Anwendung eines autoritären Politikstils durchgesetzt werden. Der Protest der verschiedenen sozialen Bewegungen gegen diese gesellschaftspolitischen Veränderungen sah sich daher mit einer massiven Kriminalisierungsstrategie konfrontiert, die zum Ziel hatte, den gesellschaftlichen Widerstand zu brechen und Forderungen nach alternativen Gesellschaftsmodellen mundtot zu machen.

Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen jedoch, dass sich die Strategien der Mächtigen nur bedingt gegen den Willen der Bevölkerung durchsetzen lassen. Beispiele erfolgreichen Widerstands waren der bisher verhinderte Flughafenbau in Atenco oder die zeitweilige Aussetzung der staatlichen Ordnung in Oaxaca.

Wir werden an diesem Wochenende mit Vertretern aus Mexiko, die selbst Opfer dieser Kriminalisierungssrtategien sind, zusammenkommen:

Trinidad Ramirez und Catalina Gonzales, Mitglieder der "Frente de Pueblos en defensa de la tierra" aus San Salvador Atenco, Rubén Valencia, Mitgl ied des Kollektiv VOCAL ("Stimmen Oaxacas für die Schaffung von Autonomie und Freiheit") und der APPO (Vollversammlung der Volker von Oaxaca) und Norma Cacho vom CIEPAC (Zentrum für Wirtschaftliche und Politische Forschung für Gemeinschaftliche Aktion) aus Chiapas, sowie mit Vertretern der Mexiko- und Lateinamerikasolidarität, die über verschiedene Formen der Kriminalisierung in anderen lateinamerikanische Länder sowie in Europa Berichten werden.

Gemeinsam wollen wir diskutieren und einen Austausch fördern, welcher Wege und Möglichkeiten aufzeigen soll, wie mit deratigen Kriminalisierungsstrategien umgegangen werden kann.

Eine Veranstaltung von Öku-Büro München und Motivés e.V., Kirchvers im Dag Hammarskjöld Haus in 35102 Kirchvers (bei Giessen)

Ein auführliches Programm zum Seminar wird in die nächsten Tage erstellt.

Anreise Freiag 10.7.2009, ab 16 Uhr

Anmeldung unter mex AT oeku MINUS buero PUNKT de

Infos zur Seminar Rundreise und Kampagne unter: www.oeku-buero.de
Wegen Fragen zur Anreise: info AT motives MINUS verein PUNKT de

Der Seminarbeitrag liegt bei 20€

bei Bedarf kann ein Zuschuss für Fahrtkosten bis 50 € erstattet werden.

Die Kampagne "Protestar es un Drecho- Reprimir es un Delito" ist eine Initiative des Öku-Büro München und wird von InWent unterstützt

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2018 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
Cafe Exzess, Leipziger Strasse 91, FfM Bockenheim

Zeit: 20:00 Uhr
23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
Genaue Ortsangabe liegt uns nicht vor

Zeit: Zeitangabe liegt uns nicht vor
26.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hotel Aquino, Raum 5, Hannoversche Str. 5b, 10115 Berlin-Mitte

Ort: Berlin
Zeit: ab 17 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Café Welthaus, August-Bebel-Str. 62, 33602 Bielefeld

Zeit: 18:00 Uhr
27.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Lateinamerika Nachrichten, im Mehringhof Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr