Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Berlin 25.9. Fiesta Lucha Amada & El Otro Sonido/Mexico

Veranstaltungshinweis vom 11.09.2009

  1) 25.09. Berlin, Astra Kulturhaus, Party Lounge (Revaler Str. 99):
FIESTA LUCHA AMADA + special guest: EL OTRO SONDIDO(MEX)

finest in latin-ska, radical mestizo, cumbia, reggae, hip hop, balkan sounds...
ab 23h: Lucha Amada DJs + special guest El Otro Sonido - Rebel Sound
System mit Live-MCs aus Mexico
bis 23h 3€, ab 24h 5€

EL OTRO SONDIDO (MEX)

Wir begrüssen an diesem speziellen Abend − unserer ersten Fiesta im
Astra Kulturhaus − einen ganz besonderen Gast: El Otro Sonido aus Mexico!!

El Otro Sonido versteht sich als ein kultureller Ausdruck der »La otra campana«, einer von der mexikanischen Guerrilla-Organisation EZLN Anfang 2006 ins Leben gerufenen Kampagne, deren Ziel es ist, mit allen mexikanischen linken ausserparlamentarischen Kräften gemeinsam Strategien zu erarbeiten, um das neoliberale Wirtschaftsmodell zu bekämpfen, die parteipolitischen machtorientierten Wahlkampf- und Regierungsstrategien abzulehnen und einen breiten sozialen Block aufzubauen, der gemeinsam solidarisch handlungsfähig ist. »Die andere Kampagne« bildet einen Teil ihrer schon lange verfolgten Strategie, »die Welt zu verändern, ohne die Macht zu ergreifen.«

Das Rebel Soundsystem besteht hauptsächlich aus dem Sänger Lengualerta, der bereits als Aushilfs-Sänger der mexikanischen Legende Tijuana No! quer durch Europa tourte, und dem Sänger & DJ Manik B. El Otro Sonido versteht sich jedoch als offenes Kollektiv mit unterschiedlichsten DJs und MCs wie z.B. Roco, dem Sänger von Maldita Vecindad, Boca Floja oder Moyenei.

El Otro Sonido bringen uns eine heisse Mischung aus Roots-Reggae, Hip Hop, Dancehall, Reggaeton und Cumbia, mit Texten »desde abajo y a la izquierda«, also über soziale Bewegungen in Mexico »von linksunten«.

http://www.myspace.com/otrosonido
http://www.myspace.com/lengualertasoundsystem

Das Lucha Amada DJ-Kollektiv existiert mittlerweile seit 2001, und sie waren mit die ersten, die den Mestizo − die feurige Mischung aus verschiedensten Stilen wie Reggae, Latin-Ska, Rumba, Hip Hop, Cumbia oder Patxanka − aus südlicheren Gefilden nach Deutschland entführten. Bands wie Mano Negra, Kortatu, Todos Tus Muertos oder Los Fabulosos Cadillacs legten den Grundstein, in dessen Fussstapfen heute Bands wie Ojos de Brujo, Zebda oder natürlich Manu Chao tanzen. Politische Einmischung wie melancholische Lebensbejahung und tanzbare Sounds und grenzenlose Beats sind nur einige ihrer Markenzeichen.

Wer also Spass am Feiern und Tanzen hat, wird in der neuen Astra Kulturhaus Party Lounge bestens bedient werden, denn die Partyreihe Fiesta Lucha Amada garantiert seit 8 Jahren schweisstreibende Nächte in Köln, Bonn und Berlin!
http://www.myspace.com/luchaamada


2) 03.10.09 21h: Berlin, New Yorck im Bethanien

Gib dem Affen Zucker oder: Der kommende Aufstand...

Benefiztanz für Anna & Arthur

live: Collectif Mary Read (antifascist - anticapitalist - antisexist
hip-hop collective w/ Calavera, Mina & Nergal/St. Etienne)

*(collectifmaryread*.free.fr & www.myspace.com/lescreationsducrane)

Pascal Briggs (acoustic folk-punk/Berlin)
(www.myspace.com/pascalbriggs)

d*j:Lotta Amata (aka lucha amada - hip hop, dub’n’punk, drum’n’bass)

Soli für 2 nicht-aussagewillige Autonome, die als ZeugInnen im sogenannten Tarnac-Verfahren in Frankreich vorgeladen wurden. Anlaß des Ermittlungsverfahrens waren Hakenkrallenanschläge anläßlich des Castors-Transports im Herbst letzten Jahres.
http://tarnac9.noblogs.org

Collectif MARY READ aus St. Etienne ist die Hip Hop-Band um den Rapper Calavera, der bereits mit sieben Veröffentlichungen und einigen Touren durch die europäische Squat-Szene auf sich aufmerksam gemacht hat. Das nach einer englischen Piratin benannte Kollektif ist mit das Beste, was Frankreich an Hip Hop momentan zu bieten hat.

Collectif Mary Read − das sind neben Calavera die Rapperin Mina sowie Nergal und Trauma, die allesamt auch solo veröffentlichen. Das Kollektiv kommt aus dem Punkrock, releast seine CDs auf einem Punklabel, und das hört mensch auch an der Musik − druckvoll, agressiv und politisch kommt der Sound und der dreistimmige Rapgesang aus den Boxen, und was sich mit ihrer ersten CD bereits erahnen lässt, erlebt in ihrer Livefassung noch eine Steigerung, vor allem was die Power und Explosivität angeht. Die dichte Atmosphäre eines Konzerts wird unterstützt durch die Texte des Kollektivs − sie sind messerscharfe Reim-Attacken gegen ein Europa, welches auf Rassismus, Seximus, Ausgrenzung und Ausbeutung basiert. ...auch bekannt durch den Sampler "Out of Control"!

Pascal Briggs − Mit neuer CD "The Mercenary" auf Club-Tour macht der Berliner nochmal
Zwischenstop in seiner Wahlheimat...
»From Urban Folk to Outlaw Country« heißt das Motto und ist gleichzeitig Programm: Billy Bragg trifft Johnny Cash, die beiden rufen Joe Strummer an und gehen zusammen einen heben. Woodie Guthrie ist der Barkeeper.

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben