Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

FDCL-Veranstaltungshinweise: Honduras, Blog zu realEYZ, Weiterleitung

FDCL vom 20.02.2010

  Nach dem Putsch − die Menschenrechtslage in HondurasNach dem Putsch − die Menschenrechtslage in Honduras

Bertha Oliva und Jesús Garza berichten über die aktuellen Entwicklungen in Honduras. Maja Liebig stellt die Ergebnisse der Recherchen von Amnesty International zu Honduras vor.

Zeit: 01.03.10 um 19:00 Uhr
Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte,
Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Str. 4, Berlin

Politische Morde, willkürliche Verhaftungen, die brutale Niederschlagung von friedlichen Kundgebungen und eine massive Einschränkung der Pressefreiheit − die Liste der Menschenrechtsverletzungen in Honduras ist lang. Seit Manuel Zelaya am 28. Juni 2009 aus dem Präsidentenamt geputscht wurde, befindet sich das zentralamerikanische Land nicht nur in einer politischen, sondern auch in einer Menschenrechtskrise. Die Gewalt durch Polizei und Militär richtet sich gegen Kritiker des Putsches, politische Aktivisten und Menschenrechtsverteidiger. Zum jetzigen Zeitpunkt erscheint es fraglich, ob die neue Regierung von Porfirio Lobo Sosa ihrer Verantwortung nachkommen wird, diese Menschenrechtsverletzungen strafrechtlich aufzuarbeiten und die Aktivisten vor weiterer Gewalt zu schützen.

Bertha Oliva und Jesús Garza werden über die aktuellen Entwicklungen in Honduras und ihre persönlichen Erfahrungen berichten. Maja Liebing wird die Ergebnisse der Recherchen von Amnesty International zu Honduras vorstellen. Gemeinsam soll debattiert werden, welche Möglichkeiten zur Unterstützung der sozialen Bewegung in Honduras bestehen.

Mehr Infos: http://fdcl-berlin.de/index.php?id=1589


FDCL Filmpartner bei Berliner Filmplattform realEYZ

... dort begleiten wir die Guarango-Filme Choropampa - Der Preis des Goldes (2003) sowie Tambogrande - Mangos, Murder, Mining (2007) mit einem Blog.

Mehr Infos: http://www.realeyz.tv/blog/de/author/FDCL_Blog/


Weiterleitung!

Nachkriegskinder
− Organisierung von Jugendlichen in Guatemala −

Zeit: 26.02.10 |19.00 h
Ort: Versammlungsraum im Mehringhof,
Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin (U-6/7 Mehringdamm)

Veranstalter: Guatemala Komitee Berlin

− Organisierung von Jugendlichen in Guatemala −
Die Straflosigkeit in Guatemala hält auch nach dem Bürgerkrieg (1960−1996), der Zeit der »Violencia«, weiter an. Der bewaffnete Konflikt mit seinen hunderttausenden Toten und zehntausenden Verschwundenen ist noch immer nicht aufgearbeitet. Bis heute müssen in Guatemala AktivistInnen aller Bereiche (Basis,- Campesino-, Frauen- und Menschenrechtsorganisationen) um ihr Leben fürchten.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir insbesondere auf die Rolle der Jugendlichen sowohl in indigenen Gemeinden auf dem Land als auch in der Stadt aufmerksam machen. Viele Jugendliche haben die Zeit der »Violencia« als Kinder erlebt. Sie haben Familienmitglieder verloren und haben nach dem Krieg versucht, sich den Zwangsrekrutierungen der Militärs zu widersetzen.

Ihre Organisierungsversuche auf dem Land und in der Stadt sind durch eine verschärfte Repression seitens des Staates und paramilitärischer Organisationen gekennzeichnet.

Nim Alae ist zur Zeit in Deutschland und wir möchten diese einmalige Gelegenheit nutzen, seine Erfahrungen in einer Abendveranstaltung zu präsentieren.

Er hat lange Jahre in der Jugendlichen Mayabewegung gearbeitet, deren Ziel es war sich gegen die Zwangsrekrutierungen zu wehren sowie dass die Jugendlichen sich ihrer Identität und ihrer eigenen Rechte bewusst werden. Er war später in der Organisation HIJOS aktiv, die eine Aufklärung der begangenen Verbrechen durch Militär, Paramilitär, Polizei und Mafia fordern und die aktuelle Politik von Straflosigkeit und fortgesetzter Repression kritisieren.


FDCL
Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V.
Centro de Investigación y Documentación Chile-América Latina
Centro de Pesquisa e Documentação Chile-América Latina
Center for Research and Documentation Chile-Latin America
Gneisenaustraße 2a
D-10961 Berlin
Fon: ++49-(0)30-693 40 29
Fax: ++49-(0)30-692 65 90
email: info[at]fdcl.org

Weitere Informationen unter:
http://www.fdcl-berlin.de

FDCL e.V.:
Vereinsregister-Nr. 5010 Nz · Amtsgericht Charlottenburg
Vorstandsvorsitzende Petra Schlagenhauf

 Quelle:  
  http://www.fdcl.org 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr