Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

26.3. Münster: »Das Recht glücklich zu sein«

 

Buch- und Filmvorstellung

Gruppe B.A.S.T.A. vom 18.03.2010

  »Das Recht glücklich zu sein« − Der Kampf der zapatistischen Frauen in Chiapas/Mexiko

Buch- & Filmvorstellung mit Dorit Siemers und Nikola Siller (Zwischenzeit e.V.) über das »Treffen der zapatistischen Frauen mit den Frauen der Welt«. In den dokumentierten Redebeiträgen berichten die indigenen Frauen von ihren Biographien vor dem Aufstand vom 1. Januar 1994, von ihren Aufgaben, Problemen, Hindernissen und Erfolgen im Prozess der Partizipation der Frauen innerhalb der EZLN und beim Aufbau der zivilen Selbstverwaltung sowie von ihrem alltäglichen Kampf für die Anerkennung ihrer Rechte und Würde als Frauen, als Indigene und als Arme.

Freitag 26.3.2010 − 20 Uhr − Don Quijote (Scharnhorststraße 57) Münster

Infos

Buch und Film über das »Erste Treffen der zapatistischen Frauen mit den Frauen der Welt« in La Garrucha, Chiapas, Mexiko.

1994 erhob sich die zapatistische Befreiungsarmee EZLN im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas unter den Losungen »Land und Freiheit« und »Alles für Alle« gegen kapitalistische Ausbeutung, rassistische Diskriminierung und patriarchale Unterdrückung. Die Aufrichtigkeit und Entschlossenheit des Kampfes Hunderttausender indigener Frauen und Männer dieser Region hat seitdem nicht nur Chiapas und Mexiko verändert.

Aufgrund interner und transnationaler Diskussionen sowie zu Ehren der 2006 verstorbenen Freiheitskämpferin Comandanta Ramona luden die zapatistischen Frauen zu einem internationalen Treffen in das selbst verwaltete Aufstandsgebiet der EZLN nach Chiapas ein: 5000 Frauen und Männer aus über 30 Ländern der Welt folgten diesem Aufruf und reisten zum Jahreswechsel 2007/2008 nach La Garrucha im Lakandonischen Regenwald und nahmen am »Ersten Treffen der zapatistischen Frauen mit den Frauen der Welt« teil. In den hier dokumentierten Redebeiträgen berichten die indigenen Frauen von ihren Biographien vor dem Aufstand vom 1. Januar 1994, von ihren Aufgaben, Problemen, Hindernissen und Erfolgen im Prozess der Partizipation der Frauen innerhalb der EZLN und beim Aufbau der zivilen Selbstverwaltung sowie von ihrem alltäglichen Kampf für die Anerkennung ihrer Rechte und Würde als Frauen, als Indigene und als Arme.

Ein Team von Zwischenzeit e.V. aus Münster nahm an dieser großen Versammlung teil. Die bewegten und bewegenden Bilder, Fotos, Audios und Texte vermitteln einen direkten und lebendigen Eindruck dieser historischen Zusammenkunft.

Die Buch-DVD-Edition ist ab sofort für 16,- Euro plus Porto erhältlich.

Teile der Gewinne aus dem Verkauf des farbigen, reich bebilderten Buches (128 Seiten) inkl. Filmdokumentation (DVD deutsch/spanisch, 39 Min.) fließen an zapatistische Frauenprojekte.

Bestellungen an: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
(Bitte eine Lieferadresse angeben! )

Filmtrailer und weitere Infos über Zwischenzeit e.V. unter:

=> http://www.zwischenzeit-muenster.de/

Anschrift:
Zwischenzeit e.V.
Breul 43
48143 Münster

E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

»Das Recht glücklich zu sein«

 Quelle:  
  http://www.gruppe-basta.de/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr