Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Botenstoffe - Lesung mit jungen argentinischen und deutschen SchriftstellerInnen

Außer der Reihe 25.03.2010

  Botenstoffe – Lesung mit jungen argentinischen und deutschen SchriftstellerInnen
Am 25. und 26. März findet im Literaturhaus Lettrétage die erste Argentinisch-Deutsche Schriftstellerkonferenz Botenstoffe statt. Fünf Autorinnen und Autoren aus Argentinien werden auf fünf deutsche Autoren und Autorinnen treffen und Nähe, Berührungspunkte und Interferenzen zwischen den Literaturen Argentiniens und Deutschlands diskutieren. Neben Lesungen werden Podiumsgespräche zu klären versuchen, welche Tendenzen sich erkennen lassen und welche Motivationen dem Schreiben jeweils zu Grunde liegen.

Botenstoffe will den Dialog zwischen Autoren, Lesern und Verlagen beiderseits des Atlantiks fördern. Drei konkrete Fragestellungen werden im Zentrum der Konferenz stehen:

− In Zeiten des verstärkten kulturellen Austauschs und der sich formierenden »global literature«: Worin besteht die Anschlussfähigkeit der Schreibweisen über die nationalen und kulturellen Grenzen hinaus?
− Wie steht es um die Rolle des Politischen in der Literatur? Gibt es trotz des Endes der Utopien die Möglichkeit eines Neubeginns des Politischen in Gedicht und Roman?
− Wo beginnt das Plagiat, wo endet die Adaption, wo befindet sich in diesem Komplex das Eigene und das Fremde des einzelnen Schriftstellers?

Die fünf geladenen Autoren aus Argentinien (Lola Arias, Pablo Ramos, Laura Alcoba, Felix Bruzzone und Sergio Raimondi) werden am 23., 25. und 26. März auf fünf deutsche Autoren treffen (Tilman Rammstedt, Nora Bossong, Juliane Liebert, Julia Zange, Daniel Falb).

An den zwei Abenden gibt es Lesungen und Podiumsdiskussionen, die für das Publikum geöffnet sind.
Die Lesungen finden sowohl in deutscher als auch spanischer Sprache statt.

25. und 26. März 2010
Konferenztage und Lesungen und Gespräche in der Lettrétage, jeweils 19.30 Uhr, Eintritt: 5€

25. Sergio Raimondi, Nora Bossong, Laura Alcoba, Felix Bruzzone,
Moderation: Katharina Deloglu (Lettrétage)

26. Pablo Ramos, Lola Arias, Tilman Rammstedt, Pablo Ramos, Juliane Liebert
Moderation: Johanna Richter (Universität Potsdam)

_Botenstoffe wird organisiert von Timo Berger und Tom Bresemann
_Eine Kooperationsveranstaltung der Lettrétage und des Instituto Cervantes
_Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds
_In Zusammenarbeit mit COFRA
_In Zusammenarbeit mit der Argentinischen Botschaft
_In Zusammenarbeit mit der Latinale
_In Zusammenarbeit mit den S³ LiteraturWerken
_Medienpartner der Freitag
_Medienpartner Letras

Ort:
Literaturhaus Lettrétage
Methfesselstraße 23-25 · Telefon 030 692 453 8 · 10965 Berlin

und Instituto Cervantes Berlin
Rosenstr. 18-19 · D-10178 Berlin

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr