Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Unrast Verlag: Aktuelle Neuerscheinungen

Unrast Verlag vom 19.03.2010

  Die Pro-BewegungMichael Lausberg
Die Pro-Bewegung
Geschichte, Inhalte, Strategien der »Bürgerbewegung Pro Köln«
und der »Bürgerbewegung Pro NRW«
ISBN 978-3-89771-504-2
165 Seiten
13 Euro
http://www.unrast-verlag.de/unrast,2,337,5.html


Souveränitätenjour fixe initiative berlin (Hg.)
Souveränitäten
Von Staatsmenschen und Staatsmaschinen
ISBN 978-3-89771-503-5
202 Seiten
16 Euro
http://www.unrast-verlag.de/unrast,2,348,13.html

Förderverein Krisis
Aspekte der globalen Krise
Krisis 33
ISBN 987-3-89771-555-4
155 Seiten
12 Euro
http://www.unrast-verlag.de/unrast,2,347,13.html

Antisexismus_reloadedre.ACTion
Antisexismus_reloaded
Zum Umgang mit sexualisierter Gewalt −
ein Handbuch für die antisexistische Praxis
2. Auflage
ISBN 978-3-89771-301-7
80 Seiten
5 Euro
http://www.unrast-verlag.de/unrast,2,253,8.html

Die weiteren News können auch online gelesen werden:
http://unrastwildcat.blogsport.de/2010/03/19/unrast-im-maerz-2010/


++Leipziger Buchmesse ++

Das Recherche Weblog redok zeigte bereits im vergangenen Jahr auf, »Wie »Neue« und »Alte« Rechte die Leipziger Buchmesse unterwandern«. Die breite Toleranz gegen über Rassisten und Antisemiten auf der Buchmesse motiviert uns in diesem Jahr nicht dazu, Geld und Ressourcen für die Teilnahme an der Buchmesse in Leipzig aufzubringen. Wir werden diese Mittel dagegen ganz sicher in die weitere Aufklärung über diese Bande investieren. Die gestern bei Facebook initiierte Gruppe wächst bereits erstaunlich an und wir freuen uns über Beiträge und Informationen auch von der Buchmesse über das Treiben rechte Medienschaffender und ihr Publikum.

++ »Meine Lieblingsbuchhandlung ist ... ein sozialer Ort« ++

Rechtzeitig zur Buchmesse haben wir auch auf Facebook zwei Initiativen gestartet, die Leser_innen, Buchhändler_innen und Autor_innen näher bringen möchte. Gefragt wird nach ihrer Lieblingsbuchhandlung und vorgestellt wird die Aktion »Meine Lieblingsbuchhandlung ist ein sozialer Ort«. Denn:

»Meine Lieblingsbuchhandlung ist gegen Rechts, gegen Rassismus, Antisemitismus, soziale Kälte und Krise. Hier bekomme ich keine sexistischen Bücher angeboten. Hier treffe ich Menschen, die kritisch und politisch Denken. Für meine Buchhandlung gibt es keine ’illegalen’ Menschen, keine Hautfarben und es interessiert sie nicht, wie ich gekleidet bin. Hier dürfen alle lachen, lesen und kritisieren. Konkurrenz und Leistungsdenken müssen bei ihr draußen bleiben. Und sie setzt sich dafür ein, dass alle in unserem Stadtteil bleiben können«

++ extrem ++

Für April und Mai haben wir zahlreiche Bücher im Programm, die auch auf aktuelle Debatten und Anlässe eingehen. Dabei spielt die aktuelle Debatte um die Extremismustheorie und der Umgang mit den Verfassungsschutzbehörden eine herausragende Rolle, zu der der Titel »Gegnerbestimmungen« von Markus Mohr und Hartmut Rübner einen grundlegenden Beitrag leisten wird.

Mit ihrem Extremismusbegriff werden keineswegs unbedenkliche Erscheinungen der Gesellschaft in die »Mitte« gestellt und damit verharmlost. Jede gesellschaftliche Kritik wird dabei zum potentiellen politischen Gegner erklärt. Kritik und Widerstand gegen Nationalismus, Antisemitismus und Rassismus wird so zum Zielobjekt staatlicher Ermittlung und Einmischung in die Zivilgesellschaft. Rechts = Links? Antifaschismus = Neonazismus = Islamismus? Äpfel = Birnen? Diesen politischen Unsinn finden wir »extrem Banane« (siehe die Initiative auf Facebook) und gefährlich! Wir begrüßen in diesem Zusammenhang besonders den Aufruf: »Gemeinsam gegen jeden Extremismus? Nicht mit uns« der Initiative gegen jeden Extremismusbegriff aus Leipzig.

++ Wichtige Links zur News: ++

Unrast on Facebook
http://unrastwildcat.blogsport.de/2010/03/17/unrast-bei-facebook/

Neonazis und »neue Rechte« sind auf der Buchmesse fehl am Platz
http://www.facebook.com/group.php?gid=409335031214&ref=mf

redok/Rechter Rand: Wie »Neue« und »Alte« Rechte die Leipziger Buchmesse unterwandern
http://www.redok.de/content/view/1362/36/

Aufruf: »Gemeinsam gegen jeden Extremismus? Nicht mit uns« der Initiative gegen jeden Extremismusbegriff aus Leipzig.
http://inex.blogsport.de/

Ständig aktuelle Nachrichten gibt es auf unserem Blog:
http://unrastwildcat.blogsport.de/

Besuchen Sie uns:
www.unrast-verlag.de

Viel Vergnügen beim Lesen und Stöbern,

Das Unrast-Team

UNRAST Verlag | Postfach 80 20 | D - 48043 Münster |
Telefon: (0251) 666293 | Telefax: (0251) 666120
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt | www.unrast-verlag.de


Alle hier besprochenen Bücher sind im Buchhandel vorrätig oder können von dem Buchhändler Ihres Vertrauens innerhalb von 24 Stunden bestellt werden. Sie können aber auch die Warenkorbfunktion unserer Webseite benutzen oder per Email.

 Quelle:  
  http://www.unrast-verlag.de/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31