Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Chiapas-Gruppe Tirol: Vorbereitungsseminar in Innsbruck Anfang Juni

 

Anmeldung bis Montag, 31. Mai 2010 erforderlich

Veranstaltungshinweis vom 27.05.2010

  Vorbereitungsseminar in Innsbruck Anfang Juni

Vorbereitungsseminar
4. – 6. Juni 2010 Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas, Mexiko

In vielen Ländern sind schwere Menschenrechtsbeobachtungen nach wie vor Alltag. Das mutige und engagierte Hinsehen und Bezeugen von Diskriminierung, Übergriffen und Gewalt kann eine Möglichkeit sein, den Kreislauf von Unterdrückung und Schweigen zu durchbrechen. Das Seminar ist für alle jene geeignet, die sich mit der Situation in Chiapas im Speziellen und mit der Problematik der Menschenrechtsverletzungen im Allgemeinen auseinandersetzen wollen. Dieses Seminar soll zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas befähigen. Themen sind Politik und Gesellschaft in Mexiko, Interkulturelle Begegnung, Chancen und Grenzen der Menschenrechtsbeobachtung. Besonders empfiehlt sich dieses Seminar für jene, die einen Aufenthalt als MenschenrechtsbeobachterIn in Chiapas/Mexiko planen. SeminarbesucherInnen erhalten einen »aval« (Empfehlung), der vom Menschenrechtszentrum FRAYBA in San Cristóbal da las Casas, Chiapas, anerkannt wird.

ReferentInnen:
Mitglieder der Chiapas-Gruppe Tirol mit Mexiko- und Menschenrechtsbeobachtungserfahrungen

Termin:
Freitag, 4. Juni 2010, 17.00 Uhr, bis Sonntag, 6. Juni 2010, 12.30 Uhr

Beitrag:
EUR 15,- (für Kopien, Mittagessen am Samstag, Jause am Sonntag)

Anmeldung:
bis Montag, 31. Mai 2010, erforderlich
übernachtungsmo?glichkeiten auf Anfrage

Themen:
Menschenrechtsbeobachtung: Was ist das?
Welches sind die Ziele? Worin bestehen die Aufgaben?
Begegnung mit anderen Kulturen und Fremdheitserfahrung Mexiko: Geschichte, Gesellschaft, aktuelle politische Situation in Chiapas, Zapatismus

Gestaltung:
Erfahrungsberichte, Vortra?ge, Diskussionen Filme, Fotos...

Ort:
Haus der Begegnung
Rennweg 12
A - 6020 Innsbruck
T 0043 (0)512 - 58 78 69 – 19
F 0043 (0)512 - 58 78 69 – 11
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Chiapas

− Im Ja?nner 1994 wurde die Welt auf die zapatistische Bewegung im mexikanischen Bundesstaat Chiapas aufmerksam.

− Die Zapatisten fordern Würde, Respekt vor kultureller Identita?t, gerechte Lebensbedingungen für die indigene Bevo?lkerung in Chiapas und in ganz Mexiko.

− Sie zeigen aber auch, dass ein politisches Umdenken weltweit notwendig ist. »Eine andere Welt ist möglich«: Seitdem inspirieren sie tausende Menschen und Gruppen, die sich für eine gerechtere Welt, für Autonomie und Würde und gegen eine unmenschliche neoliberale Weltordnung engagieren.


Chiapas-Gruppe Tirol

− Wir sind eine Gruppe, die sich solidarisch mit den Menschen in Chiapas fühlt.

− Wir informieren über die Geschehnisse in Chiapas und stehen in direktem Kontakt mit Menschen und Organisationen dort.

− Wir unterstützen Projekte und Initiativen von autonomen zapatistischen Gemeinden und Organisationen.

− Wir wollen den Aufruf der ZapatistInnen ernst nehmen: »Beschäftigt euch mit eurer sozialen Wirklichkeit und verändert sie!« Wir denken global und handeln lokal.

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr