Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Do., 16.12. Münster: Infoveranstaltung

 

Zwischen Autonomie, Wandel und Repression - Aktuelles aus Südmexiko

Gruppe B.A.S.T.A. vom 04.12.2010

  Autonomie, Wandel und Repression
Mexiko 2010 − im Vorfeld Projektionsfläche für Hoffnung auf sozialen Wandel und Veränderung. Doch die Realität vieler Mexikaner_innen ist geprägt von Militarisierung, Gewalt und Armut. Der von Präsident Calderón ausgerufene »Krieg gegen den Drogenhandel« hat bereits mehr als 28.000 Tote in den letzten vier Jahren gefordert, eine Änderung der Strategie ist nicht in Sicht. Menschenrechtsverteidiger_innen wurden vom ehemaligen Innenminister Gómez Mont als »nützliche Dumme« des organisierten Verbrechens bezeichnet. In den südlichen Bundesstaaten Guerrero, Oaxaca und Chiapas werden manche von ihnen aufgrund ihrer Arbeit kriminalisiert, bedroht oder angegriffen.

Südmexiko ist von einem extremen ökologischen Raubbau durch mexikanische und transnationale Unternehmen betroffen, da sich dort große Vorkommen von Biodiversität, Edelmetallen, Süßwasser, Erdgas und Öl befinden. Die Ausbeutung natürlicher Ressourcen, die Monokulturen sowie die Tourismus- und Infrastrukturprojekte betreffen meist indigen geprägte Regionen, deren Bevölkerung oft nicht dazu befragt wird. Wenn sich dann Organisationen gegen diese Pläne wehren, werden sie leicht zur Zielscheibe von Repression.

Trotz dieser Schwierigkeiten gibt es im Süden Mexikos seit Jahren erfolgreiche Prozesse von Selbstverwaltung wie die autonomen Landkreise der EZLN in Chiapas oder die Policía Comunitaria in Guerrero. Und in Oaxaca endet die 80jährige Herrschaft der PRI mit dem Wahlsieg eines Kandidaten der Opposition – Anlass für Hoffnung auf Veränderung?

Thomas Zapf vom Internationalen Friedensdienst (SIPAZ) in Chiapas berichtet über aktuelle Entwicklungen in Chiapas, Oaxaca und Guerrero.

Do., 16.12.2010 – 20 Uhr − Don Quijote (Scharnhorststraße 57, Münster)

Veranstalterin: Gruppe B.A.S.T.A. - http://www.gruppe-basta.de

Mit freundlicher Unterstützung des AStA der Uni Münster

 Quelle:  
  http://www.gruppe-basta.de/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31