Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Globale in Köln - 15.-22. März

Veranstaltungshinweis vom 06.03.2011

  Allerweltskino Köln /Globale 2011

Zum dritten mal veranstaltet das Allerweltskino die Globale in Köln. Das globalisierungskritische Filmfestival findet vom 15.-22. März im Filmforum NRW und im Off Broadway Kino statt.

Auch in diesem Jahr gibt es ein Paar interessante Filme mit Lateinamerika Bezug.

Das Programm ist auf der Website des Allerweltskinos abrufbar. Gerne auch zum Weiterleiten und Verlinken!

hier online:
http://www.allerweltskino.de/seiten/home_programm.htm

und hier als PDF zum herunterladen:
http://www.allerweltskino.de/download/GLOBALE_2011s.pdf

Mit besten Empfehlungen,
Karin de Miguel Wessendorf
Allerweltskino e.V.

Lagepläne der Veranstaltungsorte:
Filmforum NRW e.V.
im Museum Ludwig - Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln - Tel 0221-221-24498 - Fax 0221-221-24114 - E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Off Broadway Kino
Zülpicher Straße 24, 50674 Köln

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Was ist die globale?

Von Mexiko bis Südafrika oder von Indien bis Brasilien, fast überall zeigt sich eine widersprüchliche Wirklichkeit: Ausbeutung und Unterdrückung, Landkonflikte und Konzernherrschaft, Umweltzerstörung und Prekarisierung. Aber auch: Alternativen und Bewegung, Engagement und Widerstand, Hoffnung und Utopie.

Um dieser Wirklichkeit in ihrer Komplexität ein öffentliches Forum zu bieten, wurde im Frühjahr 2003 in Berlin die »globale – das globalisierungskritische Filmfestival« ins Leben gerufen. Ein Berliner Kollektiv aus AktivistInnen, FilmemacherInnen, JournalistInnen, engagierte KinobetreiberInnen, StudentInnen und Filmbegeisterte setzte sich zum Ziel, ein politisches Festival zu organisieren, das den Blick auf die weltweiten Zusammenhänge und Auswirkungen der Globalisierung lenken sollte.

Seitdem findet die Globale in unregelmäßigen Abständen in Berlin, Köln, Leipzig, Mittelhessen, Warschau und Montevideo statt. Das Festival hat sich mittlerweile zu einer Plattform des politisch motivierten Dokumentarfilms und zu einem Treffpunkt für unabhängige FilmemacherInnen und Medienaktivisten entwickelt. Die globale will eine Bühne für Menschen sein, die aufgrund medialer Ausgrenzung selten öffentlich zu Wort kommen. Zu ausgewählten Themen werden FilmemacherInnen und AktivistInnen zum Gespräch eingeladen. Gesellschaftlich engagierten Gruppen bietet das Festival ein Forum an.

Auch das Allerweltskino sieht Kino als Raum kritischer Öffentlichkeit und Filme als ein Medium der kollektiven Auseinandersetzung mit Themen wie Arbeits- und Lebensbedingungen, Migration und Rassismus, Ausbeutung von Umwelt und Ressourcen. Aus diesem Grund freuen wir uns, zum 3. mal die »globale« in Köln präsentieren zu können.

Unsere Auswahl beinhaltet Filme, die sowohl wegen der Themenwahl als auch wegen der oft unkonventionellen Produktionsbedingungen kaum eine Chance haben, ins Kino zu kommen. Schwerpunkte des diesjährigen Festivals sind Klimawandel und Energiewende, sowie globale Arbeitsbedingungen, mit besonderem Augenmerk auf Care Work und weibliche Migration.

Auch in Köln soll die globale ein Diskussionsforum und eine Einladung zu gemeinsamer Reflexion sein. Aus diesem Grund bieten wir lokalen Bürgerinitiativen, aktiven Gruppen und Organisationen, die zu den in den Filmen behandelten Themen arbeiten, die Möglichkeit, sich im Rahmen der globale zu präsentieren.

In diesem Sinne freuen wir uns auf rege Teilnahme und auf den im und um den Kinosaal stattfindendenen Austausch von Erfahrungen und Gedanken.

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

26.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bielefeld, THEATERLABOR im TOR 6, Hermann-Kleinewächter-Str. 4, 33602 Bielefeld

Zeit: 20:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben