Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Inhaltsverzeichnis von Lateinamerika anders Heft 2/11

News vom 27.04.2011

  Lateinamerika scheint dieser Tage in den Hintergrund zu treten, obwohl dort wichtige Entscheidungen bevorstehen. Am 50. Jahrestag der Schweinebucht- Invasion Mitte April steht etwa in Kuba ein möglicherweise historischer Parteitag an (vgl. Heft 1/11) und die Wahlen in Peru brachten einen, wenn auch vorläufigen, Erfolg des linken Kandidaten. Die Erdbeben- und Atomkatastrophe in Japan, die Umwälzungen in der arabischen Welt und vor allem die in vielerlei Hinsicht fragwürdige Intervention in Libyen halten die Welt in Atem. Auch das weltpolitisch erstarkte Brasilien mochte (neben Deutschland, China und Russland) das letztlich fadenscheinige und in seinen Konsequenzen abgründige Mandat des Weltsicherheitsrats so nicht unterstützen. Reflexartige Solidarisierungen von jenseits des Atlantiks mit dem Despoten machen andererseits wieder einmal die ganze Perspektiv- und Hilflosigkeit einer Außenpolitik nach der Maxime: »Der Feind meines Feindes ist mein Freund« deutlich.

Dynastische Regime wanken, Potentaten und Kleptokraten schnüren ihr Bündel, versteinerte Herrschaftsformen bröckeln. Ähnliches, wenngleich weniger dramatisch, passiert auch mit dem legalen Gerüst der internationalen Drogenkontrolle, der Drogen-Einheitskonvention der Vereinten Nationen, die heuer 50 Jahre alt ist. Sie diente in der Vergangenheit als Bezugspunkt für repressive Politiken und als Rechtfertigung für verschiedenartige Interventionen – bis hin zu militärischen – im Namen des »War on Drugs«, dessen Schwerpunkt in den Andenländern lag. Die tatsächlichen Leistungen in der Drogenkontrolle blieben dagegen mehr als dürftig, gerade im Vergleich zu den politischen und gesellschaftlichen Kosten. Eine wachsende Zahl von Ländern macht heute Politik an diesen Konventionen vorbei. Während sich die Stimmen und Initiativen (gerade aus Lateinamerika) mehren, die auf eine Reform des Vertragswerks drängen, klammern sich auch hier saturierte Bürokratien an den Status quo, selbst auf die Gefahr hin, dass irgendwann das ganze Regelwerk in seiner Starrheit in sich zusammenfällt.

Robert Lessmann
Schlussredakteur des Schwerpunkts dieser Ausgabe


Thema: Drogenkrieg:

Auf dem falschen Trip

04 | Alternativen zum Drogenkrieg
Von Robert Lessmann

07 | UN-Drogenkonvention wird 50: Zeit für Korrekturen
Interview mit Martin Jelsma
Von Robert Lessmann

08 | Hinter den Kulissen von Mexikos Drogenkrieg
Interview mit Anabel Hernández
Von Leo Gabriel

10 | Indigene Völker und der Drogenhandel
Von Gilberto López y Rivas

11 | Obama: US-Drogenpolitik auf Autopilot
Von Robert Lessmann

Aktuelles & Analyse

12 | Nicaragua: Auf dem Weg zum illegalen Sieg
Von Werner Hörtner

13 | USA–Lateinamerika: Bilanz einer belanglosen Reise

14 | Jimmy Carters “Privatbesuch” in Havanna
Von Birgit Zehetmayer

15 | Lateinamerika und der arabische Aufstand
Von Werner Hörtner

16 | Haitis neuer Hoffnungsträger
Von Ralf Leonhard

17 | Venezuela: Bolivarischer Frühling oder Ruhe vor dem Sturm?
Von Christian Cwik

19 | »Sozialpartnerschaft für Kolumbien«
Von Ralf Leonhard

20 | Peru: Im Zweifel für die Unsicherheit
Von Jürgen Kreuzroither

20 | Kultur glokal: indische Populärkultur in Peru
Von Petra Hirzer

22 | Uruguay: Der Plan Ceibal
Von Ulli Schmidt

24 | Costa Rica: Regenwald mit Tradition
Von Klaus Beisswenger

25 | Gelebte Solidarität. Menschenrechtsbeobachtung in Mexiko

28 | Kurznachrichten
28 | Buchbesprechungen
Reiseführer Bolivien · Bolivien und das Lithium · Das neue Kuba · Obama, der entzauberte Präsident · Allein Zuhause
30 | Literatur und Revolution
31 | Splitter

 Anhang  
  Inhalt als PDF


 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben