Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Vorankündigung: Zapatismus zwischen Sozialtheorie, Pop und Pentagon

edition assemblage vom 12.06.2011

  Zapatismus zwischen Sozialtheorie, Pop und PentagonJETZT  VORBESTELLEN!
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

NEUERSCHEINUNG IM SOMMER 2011

Jens Kastner
Alles für alle!

Zapatismus zwischen Sozialtheorie, Pop und Pentagon

Farb, Taschenbuchformat, ca.160
Seiten, ca.12,80 EUR [D]

ISBN 978-3-942885-03-4, erscheint, ca. Juli 2011

Mehr als eineinhalb Jahrzehnte nach dem Aufstand der Zapatistischen Befreiungsarmee (EZLN) im Süden Mexikos ist es still geworden um den Zapatismus.

Während basisdemokratische Organisierung und Widerstand in den autonomen Gemeinden nach wie vor gelebt werden, scheint der zapatistische Einfluss auf die Linke und die sozialen Bewegungen in Mexiko wie auch weltweit deutlich geschwunden zu sein. Dieser Eindruck drängt sich im Vergleich zu den 1990er Jahren und angesichts des Schwächelns der globalisierungskritischen Bewegung jedenfalls auf.

Jenseits der aktuellen Tagespolitik hat der zapatistische Aufstand allerdings Effekte gezeitigt, die sich auf ganz anderen Feldern abspielen als auf jenen in den südmexikanischen Bergen. Das zapatistische Politikverständnis hat sich in die entwicklungspolitische Diskussion ebenso eingeschrieben wie in die Forschungen zu sozialen Bewegungen. Selbst in den Auftragsstudien des Pentagon ist es zu finden.

Dieses Buch handelt also weniger von den Kämpfen vor Ort, als vielmehr von deren Rezeption. Es zeichnet transnational geführte Diskussionen nach und interpretiert schließlich die zapatistische Autonomie als Ausgangspunkt für eine post-differenztheoretische Sozialforschung.

Jens Kastner, Dr. phil, ist Soziologe und Kunsthistoriker. Er arbeitet zu Kultur- und Sozialtheorien sowie zu den Schnittstellen zwischen sozialen Bewegungen und künstlerischer Produktion, schreibt für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften und ist angestellt am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften der Akademie der bildenden Künste Wien.

 Anhang  
  Infoflyer als PDF


Dr. Jens Kastner
Ästhetik und Kunstsoziologie | Aesthetics and Art Sociology

]a[ akademie der bildenden künste wien | academy of fine arts vienna
Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften | Institute for Art Theory and Cultural Studies
Schillerplatz 3. 1010 Wien | Vienna. Austria
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

www.jenspetzkastner.de

 Quelle:  
  http://www.edition-assemblage.de/alles-fur-alle/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben