Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Droht ein Massaker in San Juan Chamula?

Poonal vom 25.02.2003
Poonal 561 vom 25.02.2003

  (San Cristóbal de las Casas, 14. Februar 2003, alc-poonal).- "Jeden Moment kann ein Massaker geschehen" erklärte der evangelische Pastor und Menschenrechtsanwalt Esdras Alonso Gonzàlez. Damit bezog er sich auf die Situation in San Juan Chamula im südlichen mexikanischen Bundesstaat Chiapas.

Die traditionellen Kaziken, die Dorfgewaltigen der ländlichen Gemeinden der Region, rufen nach Angaben von González gegenwärtig zur Verfolgung der evangelischen ChristInnen, die Angehörige der indigenen Bevölkerungsgruppen Tzotzil und Tzeltal sind, aber auch der katholischen ChristInnen auf, die nicht bereit seien, von den Kaziken regiert zu werden.

Gonzàlez kritisiert, dass weder die Presse, noch der mexikanische Staat verstehen würden, was in Chiapas im Moment geschehe. "Sie [Presse und Staat] kritisieren die evangelischen Christen dafür, dass sie sich bewaffnen. Sie wissen nicht, dass in Chamula viele verschiedene Gruppen existieren — Anhänger des katholischen Bischofs Samuel Ruiz, Militante der PRD (Partei der demokratischen Revolution), Zapatisten — alle kämpfen um die politische Macht. Diese Gruppen werden nicht von der Presse angeklagt, sondern es wird permanent die evangelische Kirche verantwortlich gemacht", sagte er.

González ist Pastor der Kirche Alas de Águila, einem unabhängigen Netzwerk von Kongregationen, das vor sechs Jahren gegründet wurde und 2200 Mitglieder hat. 1993 kam er nach San Cristóbal, wo er mit den Tzotzil und Tzeltal in Kontakt kam und von der Verfolgung erfuhr, unter der diese zu leiden hätten. Die Mehrheit dieser indigenen Bevölkerungsgruppe, berichtete er im Interview, seien seit 40 Jahren der willkürlichen Behandlung durch die traditionellen Kaziken ausgesetzt.

González erwähnte, dass die evangelischen ProtestantInnen von den KatholikInnen der Diözese von San Cristóbal und von der damit verbundenen Menschenrechtsorganisation Fray Bartolomé de las Casas unterstützt werden.

Er hob hervor, dass dennoch das Interesse bestehe, die evangelische Kirche als Sündenbock zu benutzen und die Evangelisierung zu behindern. "Es gibt Banden in Chamula, die ein Interesse daran haben, Konflikte anzuzetteln, um zuerst die Regierung zu destabilisieren, und dann besondere Interessensgruppen zu schaffen".

Nach Worten des Präsidenten der Nationalen Brüderlichkeit der Christlichen Evangelischen Kirchen (CONFRATERNICE) Arturo Farela Gutiérrez haben katholische TraditionalistInnen und Kaziken aus San Juan Chamula 30 000 Pesos (2.500 US-Dollar) geboten, um einen evangelischen Führer zu ermorden.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben