Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Menschenrechte in Mexiko - Veranstaltung in Leipzig - 26.Okt. 2011

Veranstaltungshinweis vom 12.10.2011

  Menschenrechte in Mexiko
Der Mord an Digna Ochoa

Vortrag und Diskussion mit Pilar Noriega, Mexiko
 
Mittwoch, 26. Oktober 2011, 19 Uhr
 
Café Yellow, Haus Steinstraße, Steinstraße 18, 04275  Leipzig
 
Mexiko erlebt derzeit eine exorbitante Eskalation der Gewalt: Sie geht von Drogenkartellen aus, aber auch von anderen Akteuren. Mafias haben im Zusammenspiel mit dem Einsatz der mexikanischen Armee, der Militarisierung der Polizei und der Strategie einer »schwachen Regierung« Teile des Landes in einen permanenten Kriegszustand versetzt. Nach Medienberichten und offiziellen Angaben wurden mehr als 40.000 Personen während der Amtszeit der aktuellen Regierung getötet. In einem Land, das der Staats-Gewalt derart freie Hand lässt, bleibt der Einsatz für Menschenrechte nötig – und höchst riskant, besonders wenn er neuralgische Punkte berührt, z.B. das Militär, den Drogenhandel oder die Geschäfte der Mächtigen. In diesem Kontext wollen wir einen Fall wiederaufgreifen, der vor zehn Jahren für weltweite Schlagzeilen sorgte und mittlerweile in Vergessenheit zu geraten droht:

Am 19. Oktober 2001 wurde die mexikanische Rechtsanwältin Digna Ochoa y Plácido erschossen in ihrer Kanzlei in Mexiko-Stadt aufgefunden. Sie hatte sich brisanter Fälle angenommen und u.a. politische Gefangene verteidigt. Sie hatte Drohbriefe erhalten und war zweimal überfallen worden. Obwohl deutliche Spuren auf ein Gewaltverbrechen hinwiesen, verlegte sich die Staatsanwaltschaft darauf, den Mord als Suizid hinzustellen. Dignas Familie kämpft seit zehn Jahren darum, dass die Tat endlich aufgeklärt und die verweigerte Rechtsprechung durch den mexikanischen Staat international geahndet wird.

Die Anwältin und Menschenrechtsverteidigern Pilar Noriega, die lange mit Digna Ochoa zusammengearbeitet hatte, berichtet und diskutiert auf Einladung von Quetzal e.V. in Leipzig über die Menschenrechtssituation in Mexiko, den aktuellen Stand des Falles und die Möglichkeiten internationaler Solidarität.

www.quetzal-leipzig.de

Eine Veranstaltung von Quetzal e.V in Zusammenarbeit mit INI-MEX und Unterstützung der stiftung nord-süd-brücken
 
Informationen und Interviewanfragen (für Leipzig): Andrea Lammers 0176 - 26 0 36 292

 Quelle:  
  http://www.quetzal-leipzig.de 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

26.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bielefeld, THEATERLABOR im TOR 6, Hermann-Kleinewächter-Str. 4, 33602 Bielefeld

Zeit: 20:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben