Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Literaturexperte des Tages: Enrique Peña Nieto

junge welt vom 07.12.2011

  Enrique Peña Nieto
Enrique Peña Nieto, Quelle: Flickr/WEF (CC BY-SA 2.0)


Die Zeiten, in denen Mexikos Institutionelle Revolutionäre Partei (PRI) ein Bücherregal zur Wahl aufstellen konnte, ohne ein Scheitern fürchten zu müssen, sind vorbei. Das mußte jetzt auch der wahrscheinliche Präsidentschaftskandidat der Partei für die Wahlen im kommenden Jahr, Enrique Peña Nieto, feststellen. Am Montag (Ortszeit) besuchten Studenten verschiedener Bildungseinrichtungen der Hauptstadt den Parteisitz der PRI, um dem Kandidaten ein Paket Bücher zu schenken. Anlaß dafür war ein denkwürdiger Auftritt zu Wochenbeginn bei der Internationalen Buchmesse in Guadalajara. Dort befragt, welche drei Bücher ihn in seinem Leben am meisten beeinflußt hätten, konnte er zunächst nur darauf verweisen, daß er »Teile der Bibel« gelesen habe. Dann nannte er das 2003 erschienene Werk »La Silla del Águila«, das er Enrique Krauze zuschrieb, obwohl der Verfasser dieses Buches Carlos Fuentes ist. Und schließlich versuchte er vier Minuten lang erfolglos, sich an einen dritten Titel zu erinnern.

Der Spott ließ nicht lange auf sich warten. Buchläden veröffentlichten Anzeigen, die auf den Ausrutscher anspielten (»Sag mir, daß du Peña wählst, und ich sage dir, wie viele Bücher du gelesen hast« / »Die Bibel – bei uns zu finden bei den politischen Büchern«). Auch im Internetdienst Twitter machten sich unzählige User über den Kandidaten lustig, bis dessen Tochter der Kragen platzte, sie über den gleichen Kanal zurückwetterte und die Kritiker als »Trottel« und »Prolls« beschimpfte. Prompt hatte ihr Vater das nächste Problem am Hals und mußte sich nun auch noch für seine Tochter entschuldigen. Wenige Stunden später bat auch diese selbst um Verzeihung. Aber ob der Kandidat, der bislang als Favorit für die Wahl gegolten hatte, seinen Ruf noch rechtzeitig wieder aufpolieren kann, wird von vielen Kommentatoren bezweifelt. (scha)

 Quelle:  
  http://www.jungewelt.de/2011/12-07/035.php 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

19.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Haus der Wirtschaft Stuttgart

Zeit: 10:00 − 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
w29, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 15−20 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Sandstraße 12a, 76726 Germersheim

Zeit: 19:30 Uhr
20.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
w29, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 12−19 Uhr
25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr