Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

BMZ-Verhandlungen in Mexiko abgeschlossen

BMZ vom 25.11.2011

  Anbei zur Kenntnis. Die Rede ist von einem Gesamtumfang von 118 Mio EUR, wie dem Comunicado 419/11 des mexikanischen Außenministeriums (ebenfalls anbei) zu entnehmen ist.


Regierungsverhandlungen mit Mexiko

Die Bundesregierung wird künftig ihre Zusammenarbeit mit Mexiko zu den zukunftsträchtigen Themen Umwelt- und Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Erhalt der Biodiversität, Umweltforschung und -technologie sowie Bildung, Wissenschaft, Innovation und in der Außenwirtschaftsförderung vertiefen. Unter dem Dach einer sogenannten »Technologieentwicklungspolitik« werden Entwicklungspolitik, Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sich stärker verzahnen und zum Klimaschutz in Mexiko beitragen. Dies ist das Ergebnis der deutsch-mexikanischen Regierungsverhandlungen, die vom 22. bis zum 24. November 2011 in Berlin stattfanden. Diese weitreichende Zusammenarbeit unterstreicht die Bedeutung der Partnerschaft zwischen Mexiko und Deutschland sowie die guten Beziehungen zwischen beiden Ländern. Von deutscher Seite nahmen neben dem Bundesentwicklungsministerium das Auswärtige Amt, das Bundesumweltministerium, das Bundesbildungsministerium und das Bundeswirtschaftsministerium teil.

Für das BMZ ist Mexiko ein globaler Entwicklungspartner. Im Fokus der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit mit Mexiko steht daher der Schutz globaler öffentlicher Güter. Im Umwelt- und Klimaschutz geht es dabei um die Themen Abfall-, Abwasser- und Altlastenmanagement sowie um erneuerbare Energien und Energieeffizienz. In Mexiko kommt dem Schutz der Artenvielfalt und der Wälder als Lebensraum vieler Arten eine hohe Bedeutung zu. Daher wurde neu vereinbart, die Zusammenarbeit auf den Bereich Biodiversitätsschutz auszuweiten. Zugleich wird die deutsche Entwicklungszusammenarbeit Mexiko künftig beim Aufbau seiner neu gegründeten Agentur für Entwicklungszusammenarbeit, der AMEXCID, beraten. Auch Dreieckskooperationen, bei denen Mexiko und Deutschland den Entwicklungsprozess anderer Länder gemeinsam unterstützen, bleiben wesentliches Element der Zusammenarbeit.

Über die Internationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums werden Maßnahmen zum Klima- und Biodiversitätsschutz unterstützt. Im Klimaschutz wurde neu vereinbart, gemeinsam Mechanismen zur Umsetzung von Mexikos Klimaschutzzielen zu entwickeln, die ihre Grundlage im Prozess der Klimaverhandlungen der Vereinten Nationen haben. Im Bereich Biodiversität wird die Zusammenarbeit auf marine Schutzgebiete im Golf von Kalifornien ausgeweitet. Damit wird ein Beitrag zum Schutz bedrohter Meeresarten sowie von Küstenregionen, die vom Klimawandel bedroht sind, geleistet.

In Bildung, Wissenschaft und Forschung arbeiten Mexiko und Deutschland erfolgreich in diversen Bereichen zusammen. Themen sind hier zum Beispiel Umwelt- und Klimaforschung, Biotechnologie, Meeresforschung, Produktionstechnologien, erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Kooperationen zwischen Forschungsinstitutionen und Universitäten fördern Exzellenz und Innovation auf beiden Seiten. Auch über Stipendienprogramme wird der Austausch von Studentinnen und Studenten, Doktoranden sowie Forscherinnen und Forschern befördert. Im Rahmen der High-Tech-Strategie werden Forschung und Lehre, Wissenschaft und Wirtschaft an einen Tisch gebracht, um gemeinsam Ziele besser zu erreichen. Zudem ist die berufliche Bildung ein Baustein der Zusammenarbeit.

Im Bereich der Außenwirtschaftsförderung unterhält das Bundeswirtschaftsministerium unterschiedliche Angebote, um die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Mexiko und Deutschland zu verdichten. So hat Mexiko Teil an unterschiedlichen Exportinitiativen, zum Beispiel im Bereich Energieeffizienz. Außerdem ist Mexiko eines der Auftaktländer der Initiative »Neue Zielmärkte«, in deren Rahmen die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit aufstrebenden Ländern außerhalb der EU intensiviert werden sollen. Zudem sind diverse Veranstaltungen, zum Beispiel der »German Mexican Business Summit« 2012 und die Unterstützung von Auslandsmessen, zum Beispiel der Internationalen Buchmesse in Guadalajara 2011 und der »Green Expo« 2012 vorgesehen.

Das Auswärtige Amt engagiert sich bei der Förderung von Menschenrechten und Demokratie in Mexiko. So werden Projekte zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern, zur Umsetzung der Justizreform, zur Implementierung der Urteile des Interamerikanischen Gerichtshofes für Menschenrechte und zum besseren Schutz von Journalisten, die durch die organisierte Kriminalität bedroht werden, gefördert. Neben dem fortlaufenden politischen Dialog, der durch zahlreiche Treffen auf hoher Ebene gepflegt wird, wird auch die institutionelle Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Außenministerium intensiviert. Mit Mexiko findet als erstem lateinamerikanischen Land ein Austausch von Diplomaten der jeweiligen Außenministerien statt. Darüber hinaus nehmen mexikanische Diplomaten regelmäßig an Fortbildungskursen der Internationalen Diplomatenakademie des Auswärtigen Amtes teil.

Quelle: BMZ


Programa de Cooperación México-Alemania Movilizará poco más de 118 Millones de Euros

24 nov 2011 | Comunicado

Comunicado 419/11 
Secretaría de Relaciones Exteriores
México, D. F., 24 de noviembre del 2011

En Berlín concluyeron ayer las llamadas "Negociaciones Intergubernamentales de Cooperación para el Desarrollo" México-Alemania así como la reunión de la comisión mixta de ciencia y tecnología, con la participación de representes gubernamentales de ambos países de las áreas de relaciones exteriores, medio ambiente, energía, educación y ciencia tecnología.

Producto de dichos encuentros se suscribió un programa de cooperación para el bienio 2011-2012 que permitirá la instrumentación de proyectos en tres sectores primordiales para el desarrollo: medio ambiente, energía y fortalecimiento institucional.

En la esfera ambiental los temas específicos de interés conjunto serán tres: el cambio climático, la protección de la biodiversidad y los estudios climáticos. En el ámbito energético, las prioridades estarán en las energías renovables y en el renglón de la eficiencia.

Por su parte, en el plano del fortalecimiento institucional el énfasis de la colaboración estará en la capacitación de cuadros e instituciones como la Agencia Mexicana de Cooperación Internacional para el Desarrollo (AMEXCID) de la Cancillería.

En el espacio específico de la colaboración científica y tecnológica, las disciplinas en torno a las cuales se materializará la interacción México-Alemania serán las físico-matemáticas, las ciencias de la tierra, la biología y la biotecnología, la química y la biotecnología, entre otras.

De manera adicional, ambos países reconocieron la conveniencia de proseguir sus esfuerzos de cooperación en favor de terceros Estados en América Latina, a través de innovadores esquemas de concertación y despliegue triangular.

Con objeto de alcanzar las metas y compromisos adquiridos para el próximo bienio, las Partes acordaron un programa mediante el que Alemania contribuirá con 118 millones de euros y las instituciones mexicanas con el aporte técnico y logístico de sus especialistas e instalaciones.

Fuente: Dirección General de Comunicación Social. Secretaría de Relaciones Exteriores, (SRE).

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben