Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Militärische Zusetzungen in Tila

Denuncia vom 21.06.2003
übersetzt von Dana

  San Cristóbal de las Casas, 21 Juni 2003.

Öffentliche Denuncia

Das Netzwerk der Gemeindeverteidiger für Menschenrechte denunziert die Zusetzungen der mexikanischen Armee gegen die Einwohner des Ejido Emiliano Zapata, Bezirk Tila, Chiapas. Diese Vorfälle wurden bereits der staatlichen Regierung gemeldet, ohne bis heute irgendeine Antwort erhalten zu haben, während die Zusetzungen weiterhin anhalten.

Die Vorfälle:

1. Am 13. Mai dieses Jahres, gegen 18:00 Uhr, begann ein Unterleutnant der im Ejido Emiliano Zapata, Bezirk Tila, stationierten Abteilung, unter Alkohol- oder Drogeneinfluss unkontrolliert sein Gewehr abzufeuern, und gefährdete das Leben der Einwohner dieser Gemeinde. Diese Handlungen der Armee haben für die Einwohner ein Zustand der ständigen Spannung und Unsicherheit geschaffen, da die Soldaten die Frauen der Gemeinde nicht respektieren und die Zusetzungen nicht abbrechen.

2. Am 17. Mai, gegen 4:00 Uhr morgens, begann der gleiche Unterleutnant erneut seine Waffe abzufeuern. Angesichts dieser Vorfälle meldete die Gemeindeversammlung am 29. Mai diese Handlungen dem Gouverneuren von Chiapas, Pablo Salazar Mendiguchia, und ersuchte um den sofortigen Abzug des Militärs aus dem Ejido. Die Meldung erfolgte über ein Büro und erreichte die Polizeidienststelle von Tila. Die Denuncia der Gemeinde wurde ignoriert und die Militärs sind weiterhin im Ejido stationiert.

3. Angesichts der fehlenden Antwort der zuständigen Autoritäten an die Einwohner von Emiliano Zapata, beschlossen diese in der Gemeindeversammlung die ständigen Zusetzungen erneut dem zweiten Regierungsminister der Region VI Selva, Yajalon, Chiapas, zu melden, und den unverzüglichen Abzug der Armee zu fordern. Die Meldung erfolgte am 13. Juni dieses Jahres.

Bis heute belästigt die mexikanische Armee weiterhin ständig die Gemeinde, und verletzt das Recht der Gemeinde in Frieden zu leben. Außer der Belästigung durch Gewehrsalven, bringen sie alle vier Tage Prostituierte mit und führen sich ungehörig in voller Sicht der Schüler und Schülerinnen auf, denn die Abteilung ist auf einem Grundstück nahe der Schule stationiert, wo die Soldaten die Schüler belästigen und mit ihren Aktivitäten den Alltag der Einwohner stören, die deshalb in ein Klima der Unsicherheit leben.

Angesichts dieser erwähnten Vorfälle, fordert das Netzwerk der Gemeindeverteidiger für Menschenrechte die Staatsregierung auf, sich der Lösung des ernsten Problems der Militarisierung in den indigenen Gemeinden zu widmen. Desgleichen fordern wir die Bundesregierung auf die Armee sofort abzuziehen, in Erfüllung einer der Bedingungen für die Wiederaufnahme des Dialoges mit der EZLN. Die ständigen Denuncias der indigenen Gemeinden über die Zusetzungen des Militärs offenbaren aber das fehlende Interesse der Bundesregierung an einer friedlichen Lösung des Konfliktes in Chiapas.

Hochachtungsvoll,
Das Netzwerk der Gemeindeverteidiger für Menschenrechte

ENLACE CIVIL, A. C.
20 de Noviembre no. 36
Barrio de Mexicanos
C.P. 29240
San Cristobal de las Casas, Chiapas

teléfono/fax: (967) 6782104
enlacecivil-at-laneta.apc.org

Te invitamos a visitar nuestra página web!!
http://www.enlacecivil.org.mx
Enlace Civil mailing list
http://laneta.apc.org/mailman/listinfo/enlacecivil-l
Favor de NO ENVIAR mensajes a la dirección de la lista

 Quelle:  
  http://www.enlacecivil.org.mx 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben