Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Soziale Kontrolle und die Unterdrückung sozialer Bewegungen in Mexiko

Veranstaltung mit dem Comité Cerezo, 04.09.2012, 19 Uhr

Veranstaltungshinweis vom 27.08.2012

  Eine Veranstaltung mit dem Comité Cerezo aus Mexiko Stadt

Dienstag, 4. September 2012, ab 19 Uhr Kneipe, ab 19.30 Uhr Vortrag und Diskussion

Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Der mexikanische Staat setzt bewusst Gewalt und Schrecken ein, um die Gesellschaft zu kontrollieren und Prozesse der gesellschaftlichen Organisierung zu zerschlagen. Dies ist die These des Comité Cerezo, einer mexikanischen Organisation zur Unterstützung politischer Gefangener.

alertaAnhand konkreter Fälle von Bedrohung und Inhaftierung, Ermordungen und Entführungen von politischen Aktivist*innen zeigt es auf, wie der mexikanische Staat mit Terror ein Klima der Angst und sozialen Kontrolle schafft. Die unter dem Namen "Krieg gegen die Drogen" bekannte Strategie der mexikanischen Regierung, die zu einer zunehmenden Militarisierung der Gesellschaft führt, spielt dabei ebenfalls eine wichtige Rolle.

Das Comité Cerezo setzt sich in seiner politischen Arbeit für die vom mexikanischen Staat angegriffenen Aktivist*innen und ihre Familien ebenso ein, wie für die Rechte der Zivilbevölkerung in einem Land, dessen gesellschaftliche Basis sich durch die staatliche und kriminelle Gewalt im Konflikt um den Drogenhandel in die USA Stück für Stück auflöst.

Für ihre gefährliche und mutige Arbeit erhält das Comité Cerezo am 1. September den Aachener Friedenspreis.

Von ihrer Arbeit und den Missständen, gegen die sie sich einsetzen, werden uns zwei Vertreter des Comité berichten und mit uns über Unterstützungsmöglichkeiten und Wege gegen die staatlichen Gewalteskalation diskutieren.

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf und Rote Hilfe Düsseldorf/Neuss

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  http://www.alertaduesseldorf.blogsport.de 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
15.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
19.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr