Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Mais-Massaker in Mx: Sammelt Unterschriften, kommt zu Kundgebung!!!

Veranstaltungshinweis vom 30.11.2012

  Zum Thema »Mais-Massaker« (siehe http://www.keine-gentechnik.de/news-gentechnik/news/de/26692.html) anbei ein Flyer, der (auch) zur heute beginnenden Mexiko-Tagung verteilt wird. Für Freitag den 7. Dezember um 12:00 Uhr ist eine Kundgebung vor der mexikanischen Botschaft in Berlin geplant, bei der die gesammelten Unterschriften überreicht werden sollen (ggf. halbseitig ausdrucken, damit mehr Unterschriften drauf passen).

Unterschriebene Blätter ggf. an mich senden (P. Clausing, Heideweg 21, 14552 Michendorf) und zwar so, dass sie spätestens am Donnerstag (6.12.) mit der Post bei mir ankommen oder noch besser: Kommt zu Kundgebung !!!

 Anhang  
  Unterschriftenliste als PDF



Bitte beachten Sie unseren Pressetermin

am Freitag, 7. Dezember 2012, 12 Uhr

Mexikanische Botschaft, Klingelhöferstr. 3, 10785 Berlin

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Kundgebung gegen Anbau von gentechnisch verändertem Mais in Mexiko

Am kommenden Freitag, den 7. Dezember findet um 12 Uhr vor der mexikanischen Botschaft in Berlin eine Protestkundgebung gegen die drohende Genehmigung des großflächigen Anbaus von gentechnisch verändertem Mais in Mexiko statt.

Am selben Tag werden Bewegungen und Organisationen auch in Mexiko-Stadt protestieren. Die Proteste sind Teil einer internationalen Aktionswoche.

In den letzten Wochen hat die drohende Entscheidung der mexikanischen Regierung, den kommerziellen Anbau von gentechnisch verändertem (gv) Mais zu genehmigen, für weltweite Empörung gesorgt.

Wenn die tausende von Landessorten und die mit dem Mais kreuzungsfähigen Wildpflanzen in Mexiko durch den gentechnisch veränderten Mais kontaminiert werden, wird es weltweit praktisch unmöglich, sich gentechnikfrei zu ernähren.

Die Kontamination hat auch Konsequenzen für die genetische Erneuerungsbasis des Mais auf dem gesamten Planeten. Mexiko ist Ursprungsregion des Mais mit der bis heute größten Vielfalt. Diese genetische Vielfalt war bisher bei der Entwicklung bäuerlicher wie auch industrieller Sorten unabdingbar. Zum Beispiel wenn im Fall von Krankheiten bekannter Maissorten Ernteeinbußen zu verzeichnen waren.

Gentechnikfreiheit ist kein Luxus!

In der europäischen Regulierung gentechnisch veränderter Pflanzen ist Rückholbarkeit der Minimalkonsens. Demzufolge muss es möglich sein, dass gentechnisch veränderte Pflanzen auch nach einer einmaligen Zulassung wieder aus dem Verkehr gezogen werden können, wenn Probleme − in Bezug auf die Gesundheit von KonsumentInnen oder die Umwelt − auftauchen. Dieser Minimalkonsens hat sich schon in der Vergangenheit als nicht tragfähig erwiesen, Kontaminationen sind weltweit an der Tagesordnung. Wir haben seit der Einführung der Agro-Gentechnik das Modell der so genannten Koexistenz gentechnisch veränderter und nicht gentechnisch veränderter Pflanzen abgelehnt.

Forderungen

Wir fordern von der mexikanischen Regierung, dass sie auf die Vielzahl der Stimmen in Mexiko und weltweit hören, die den Anbau von Gentechnik-Mais ablehnen und das Moratorium auf den Gentechnik-Maisanbau wieder einführt.

Wir fordern, dass sie die Gesundheit von Menschen und Umwelt vor den Profiten der Konzerne stellt.

Wir fordern das Recht auf Ernährungs-Souveränität, in der Produktion und im Konsum - in Mexiko, Europa und weltweit.

An der Protestkundgebung beteiligen sich acht Organisationen: Die Kampagne für Saatgutsouveränität; Reclaim the Seeds, Berlin; Bantam-Mais; das Gen-ethische Netzwerk; YoSoy132; Save Our Seeds; Mexico via Berlin und Tlayolan.

Pressetermin:

Freitag, 7.12.12, 12 Uhr

Mexikanische Botschaft Berlin (Klingelhöferstr. 3, 10785 Berlin).

Kontakt:

Miriam Boyer, Mobil: 0163 74 11 777
Christof Potthof, Mobil: 0163 26 06 359

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben