Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Worte von Comandante Tacho, Oventic

News vom 09.08.2003
übersetzt von Dana

  Brüder und Schwestern Campesinos aus Mexiko:

Unsere ernste Lage als mexikanische Campesinos wird immer kritischer.

Wir, die zur Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung gehören, wenden uns an Sie alle, die rechtmäßigen Eigentümer des Landes, das wir bearbeiten.

Brüder und Schwestern in der Geschichte unseres Landes Mexiko, unsere Arbeit, unsere Produktion, unser Land haben oft öffentliche Anerkennung gefunden, für die Bedeutung des Ertrages der Campesinos, das Ergebnis unserer Arbeit, unseres Schweißes und Mühe.

Campesinos nahmen und nehmen weiterhin einen sehr wichtigen Platz in allem was wir produzieren ein, wegen der lebenswichtigen Bedeutung für die Ernährung der mexikanischen Bevölkerung.

Die Unehrlichkeit der vergangenen und jetzigen schlechten Regierungen, hat die Wichtigkeit der Arbeit der Campesinos nicht anerkannt.

Diese schlechten Regierungen haben genau das Gegenteil getan, und sie haben uns verspottet.

Wir Campesinos wurden unserer Länder enteignet, durch die Gerichtspolizei, durch andere Polizeikräfte und sogar durch die mexikanische Bundesarmee.

Sie haben uns mit Kredite und extrem hohen Zinsen mattgesetzt.

Sie haben versucht uns wegzunehmen, was sie uns niemals gegeben haben.

Alles was sie gegen uns getan haben geschah um die Reichen glücklich und ihre Interessen sicher zu halten.

Sie spotten und verspotten uns Campesinos weiterhin.

Diese schlechten Regierungen wissen sehr gut, dass die Anerkennung der Plätze, die wir mit unserer Produktion einnehmen, uns gelten, die produzierenden Campesinos, denn wir sind diejenigen, die wissen, wie viel Mühe es erfordert, damit das Land etwas hervorbringt.

Wir sind diejenigen, die es verdienen in andere Brüderländer zu reisen, um sie um Hilfe für der Verbesserung unserer Produktion zu bitten, weil sie fortschrittliche Kenntnisse über die landwirtschaftliche Produktion haben.

Und nicht die unaufhörlichen, großen Lügen, die die Regierungen mit Lug und Betrug in andere Länder erzählt haben und es weiterhin tun, wo sie sagen, dass es in Mexiko keine Armut gäbe, dass hier keine Arbeitslosigkeit herrscht, dass sie eine Regierung des Volkes wären.

Wir Campesinos wissen, dass das reine Lügen sind,

Campesino Brüder und Schwestern, in den letzten Jahren haben die schlechten Regierungen versucht das Volk zu täuschen, und sie haben ganz besonders versucht die Campesinos mit dem elenden Procampo, der kränklichen Progresa, oder mit diskreditierten Kleinläden abzuspeisen.

All diese Täuschungen, Verspottungen und Inkompetenz haben die wichtigsten Probleme der Campesinos nicht gelöst.

Das einzige was diese Regierungen interessiert, ist sich die Taschen mit Geld zu füllen, und auf Kosten von uns Campesinos immer Reicher zu werden. Deshalb müssen wir angesichts der fehlenden Beachtung für die Campesinos und die Landwirtschaft kämpfen.

Das haben sie getan seitdem der Landesverräter Carlos Salinas de Gortari den 27. Verfassungsartikel änderte, und die Campesinos völlig schutzlos ließ.

Denn davor waren alle Aspekte des Lebens als Campesino und unser Land geschützt.

Das einzige was diese Veränderung bewirkte, diente den Interessen der Reichen, denn während die Armut wuchs, konnten sie uns beiseiteschieben um unser Ejidoland an die Reichen zu verkaufen, damit wir Campesinos als Sklaven auf unserem eigenen Boden leben.

Heute sagen wir denen, die durch dieses Gesetz den Verkauf von Ejidoland erlaubt haben, dass für uns Campesinos, das Land unsere Mutter ist, und eine Mutter wird nicht verkauft.

Und jene, die durch dieses Gesetz den Verkauf des Landes zugelassen haben, haben keine Mutter.

Durch die niedrigen Preise für unsere Produkte, verursacht von den schlechten Regierungen von Salinas, Zedillo und Fox, haben sich unsere Lage und unsere Lebensbedingungen verschlimmert.

Außerdem sind die Werkzeuge und andere Materialien, die wir Campesinos benötigen um zu arbeiten und zu produzieren, immer teurer geworden, so dass wir jetzt nicht mehr in der Lage sind den nötigen Minimalbedarf zu kaufen.

Campesino Brüder und Schwestern, unsere Lage wird immer ernster.

Was wir kaufen wir immer teurer, und was wir verkaufen wird immer billiger.

Die Fox Regierung tut das gleiche wie ihre Vorgänger. Diese kleinen Regierungen widmeten sich dem Reisen in andere Länder, um zu sagen, dass andere Reiche nach Mexiko kommen können um dort zu investieren, weil es günstige Investitionsbedingungen gäbe.

Das heißt, diese Regierungen lassen es zu, dass unser Land brutal ausgeraubt wird.

Aber im Fernsehen und in der Presse sagen die Regierungen, dass die Investoren Arbeitsplätze schaffen werden, und das ist eine Lüge, denn es gibt immer mehr Arbeitslosigkeit, Armut und Elend in Mexiko.

Die Regierung hat kein Interesse daran, die Preise für unsere Produkte zu verbessern.

Das ist es was Salinas getan hat, genau wie Zedillo, und von Señor Vicente Fox ganz zu schweigen, der die Pläne seiner Vorgänger befolgt und nach Bedingungen sucht, um den Interessen reicher Mexikaner und Ausländer weiterzudienen, die in unser Land die Pläne des Neoliberalismus entwickeln.

Die Gleichgültigkeit der Regierung an der Landgegend und den Campesinos zeigt sich jedes Mal wenn es eine Naturkatastrophe gibt.

Wir wissen, dass es Mittel gibt um Waldbrände zu bekämpfen, aber es wird nichts getan, obwohl sie im Fernsehen und in der Presse sagen, sie wären vorbereitet. In Wahrheit könnten sie nicht mal ein Funken löschen.

Genauso ist es auch mit den Überflutungen.

Sie sind nicht nur unfähig etwas zu tun, in Wahrheit sind sie gar nicht daran interessiert.

Es kümmert sie nicht, dass die Selva oder die Wälder zerstört werden. Sie sind nur daran interessiert sich die Taschen zu stopfen, und es ist ihnen egal ob wir Campesinos immer mehr verelenden.

Campesino Brüder und Schwestern, wir erwarten von diesen überholten Regierungen nichts gutes.

Uns bleibt nur ein einziger Weg.

Wir müssen uns organisieren um gemeinsam unser Land zu verteidigen, an allen Orten und Bundesstaaten der mexikanischen Republik.

Uns gegenseitig mit den Problemen zu helfen, die wir haben.

Der Regierung nicht zu trauen, ganz gleich wie neu sie ist, denn sie haben sich bereits 73 Jahre lang bewiesen, und auch wenn sie ein anderes Gesicht tragen, sind es immer noch die gleichen Leute.

In den letzten Jahren gab es immer mehr Mangel, mehr Arbeitslosigkeit, mehr Armut, niedrigere Preise für unsere Produkte, mehr Elend, mehr Enteignungen, mehr Repression, mehr Militarisierung.

Deshalb, Brüder und Schwestern Campesinos von Mexiko, rufen wir Sie alle dazu auf, uns als Campesinos zusammenzuschließen, und uns zu organisieren, um unser Land zu verteidigen und gemeinsam für bessere Lebensbedingungen zu kämpfen.

Wir brauchen alle Campesinos, wir müssen für uns selbst kämpfen.

Keine Regierung und keine politische Partei wird wirkliche und würdige Veränderungen herbeiführen, die die Bedürfnisse der Landwirtschaft erfüllen. Der einzige Weg, der uns geblieben ist, ist uns in Widerstand und Rebellion zu organisieren. Das ist alles.

Aus den Bergen des mexikanischen Südostens.

Das Geheime Revolutionäre Indigene Komitee —
Generalkommando der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.
Mexiko, 9. August 2003.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben