Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Mexico: Zivilgesellschaftliche Strategien im Umgang mit Korruption und Gewalt

 

Veranstaltung in Berlin, 08.10.13, 19.30 Uhr

Veranstaltungshinweis vom 21.09.2013

  Gegen das Klima der Unsicherheit Zivilgesellschaftliche Strategien im Umgang mit Korruption und Gewalt in Mexiko Buchvorstellung und Diskussion

Datum: Dienstag, 08. Oktober 2013, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Mit:?Rodolfo Aguirre, Programmkoordinator im Regionalbüro der Heinrich-Böll-Stiftung in Mexiko?Jorge Verástegui, Mitarbeiter der Organisation FUUNDEC – Fuerzas Unidas por Nuestros Desaparecidos en Coahuila, Mexiko

Moderation:
Ingrid Spiller, Leiterin Regionalreferat Lateinamerika,?Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Vor allem aus Mexiko kamen in den letzten Jahren verstörende Meldungen: Seit der ehemalige Präsident Calderón bei seinem Amtsantritt 2006 den »Krieg gegen die Drogen« erklärte, hat die Gewalt in dem Land an der Grenze zwischen Nord- und Südamerika erschreckende Ausmaße angenommen. Die Bilanz seiner sechsjährigen Amtszeit ist bedrückend. Es wurden mehr als 70 000 Tote und mindestens 27 000 Vermisste gezählt. Dabei erreichten die Morde ein teilweise unvorstellbares Ausmaß an Brutalität. Insbesondere die Drogenkartelle senden mit ihren Gewaltakten auch Botschaften an die rivalisierenden Kartelle und die Verräter aus den eigenen Reihen, an die Regierung und Sicherheitskräfte und natürlich an die Bevölkerung. Unter dem neuen Präsidenten Enrique Peña Nieto sind die negativen Schlagzeilen zurückgegangen. Es ist aber noch zu früh zu sagen, ob das auf eine bessere Sicherheitspolitik zurückzuführen ist, oder ob die neue Regierung lediglich eine geschicktere Kommunikationsstrategie fährt.

Inzwischen haben sich zahlreiche zivilgesellschaftliche Initiativen gegründet, die die derzeitige Situation nicht einfach akzeptieren wollen, sondern für Sicherheit, Recht und Rechtsstaatlichkeit kämpfen. Sie leisten wichtige Arbeit vor Ort, beispielsweise im Bereich von Prävention und Begleitung von Gewaltopfern, bei der Entwicklung einer Kultur der Legalität und bei der Suche nach friedlichen Alternativen im Umgang mit Konflikten. Dies erfordert in vielen Fällen großen Mut, da die Initiativen sowohl den Kartellen, als auch korrupten Sicherheitskräften und Politikern im Weg stehen.

Das Mexiko-Büro der Heinrich-Böll-Stiftung organisierte im November 2011 einen Austausch dieser Gruppen mit dem Ziel, voneinander zu lernen und wirksame Strategien zu identifizieren. Aus diesem Treffen entstand eine spanischsprachige Publikation mit dem Titel »Picar Piedra« (http://www.mx.boell.org/).

Zwei der mexikanischen Buchautoren haben wir eingeladen, um über die neue Sicherheitspolitik in Mexiko sowie die zivilgesellschaftlichen Antworten auf Gewalt und Unsicherheit im Land zu diskutieren.

Sprache: Spanisch/Deutsch mit Simultanübersetzung

Anmeldung
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich

Information
Ines Thomssen
Projektbearbeitung Lateinamerika
Heinrich-Böll-Stiftung
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
T 030 285 34 324

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Foto-/Ton- und Filmaufnahmen von TV-Sendern sowie für öffentliche und nicht-öffentliche Zwecke gemacht werden können.


Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Sabrina Horn
Kommunikation | Assistenz Marketing
D-10117 Berlin | Schumannstraße 8
T +49-(0)30-285 34 - 226?E E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt | www.boell.de

Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer | VR 17462 B

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31