Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Menschrechtspreis für Fray Tomás Castillo (MigrantInnenherberge »La 72«)

medico international vom 26.09.2013

  Am Rande sei bemerkt, dass das Menschrechtszentrum CodigoDH aus Oaxaca eine »lobende Erwähnung« im Rahmen des Vergabe-Prozesses erhielt und zur Preisverleihung eingeladen war.


Gemeinsam ehren die deutsche und die französische Botschaft in Mexiko Fray Tomás Castillo, den unerschrockenen Leiter der MigrantInnenherberge »La 72« in Tenosique und medico-Partner, mit dem neu ins Leben gerufenen Gilberto-Bosques-Menschenrechtspreis.

medico-logoDie MigrantInnenherberge in Tenosique liegt an einer der Hauptbahnstrecken für MigrantInnen aus Mittelamerika in die USA. Sie kommen meist zu Fuß über die Grenze bis nach Tenosique, um von dort auf einen der Güterzüge zu gelangen, die sie ihrem Ziel näher bringen sollen. Doch das Transportmittel ist gefährlich. Viele MigrantInnen verletzen sich unterwegs oder geraten unter die Räder. Andere werden Opfer des organisierten Verbrechens entlang der Migrationsrouten. Polizei und Migrationsbehörde bieten keinerlei Schutz, sondern stellen eine zusätzliche Gefahr dar. Wiederholte systematische Menschenrechtsverletzungen an MigrantInnen gehen auf ihr Konto. In »La 72« können die Erschöpften, Kranken und Verletzten sich bis zu drei Tage lang ausruhen. Sie bekommen einen Schlafplatz, medizinische Grundversorgung, Essen, Trinken, Kleidung, können Wäsche waschen und mit ihren Angehörigen telefonieren. Dafür und für seine lautstarke Empörung über das Elend der MigrantInnen wird Franziskanerpater Fray Tomás immer wieder von den Behörden und den Strukturen des organisierten Verbrechens angefeindet und verfolgt - und lässt sich doch nicht von seinem Einsatz für die Entrechteten Mittelamerikas abbringen. medico gratuliert zur wohlverdienten Auszeichnung für dieses Engagement.

Gilberto Bosques gilt als Schindler Mexikos. Während der Nazizeit stellte er als mexikanischer Botschafter in Frankreich Visa für etwa 40.000 Flüchtlinge aus − unter ihnen auch bekannte Schicksale wie Anna Seghers und Egon Erwin Kisch. Der Preis würdigt den Einsatz für Menschenrechte, Frieden, Solidarität und Gerechtigkeit, wie ihn Gilberto Bosques verkörperte.

»Kein Ort. Nirgends?« – Die MigrantInnenherberge »La 72«

 Quelle:  
  http://www.medico.de/blogs/medico-hausblog/2013/09/26/419/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2018 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
Cafe Exzess, Leipziger Strasse 91, FfM Bockenheim

Zeit: 20:00 Uhr
23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
Genaue Ortsangabe liegt uns nicht vor

Zeit: Zeitangabe liegt uns nicht vor
26.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hotel Aquino, Raum 5, Hannoversche Str. 5b, 10115 Berlin-Mitte

Ort: Berlin
Zeit: ab 17 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Café Welthaus, August-Bebel-Str. 62, 33602 Bielefeld

Zeit: 18:00 Uhr
27.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Lateinamerika Nachrichten, im Mehringhof Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr