Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Mastodon

social.anoxinon.de/@chiapas98

27. April Münster: 20 Jahre zapatistische Revolution in Chiapas

2 Jahre Kaffeekollektiv in Hamburg

Veranstaltungshinweis vom 21.04.2014

  DER AUFSTAND DER WÜRDE — Die zapatistische Bewegung in Chiapas/Mexiko

Verköstigung von zapatistischem Kaffee vor und nach der Veranstaltung | Eintritt: 4 Euro

20 Jahre zapatistische Revolution in Chiapas — 2 Jahre Kaffeekollektiv in Hamburg

Am 1. Januar 1994 besetzten Tausende Zapatistas unter der Losung »Ya Basta!« (Es reicht!) sieben Städte im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas. Zwei Wochen lang kämpfte die mehrheitlich indigene Bewegung bewaffnet gegen die Regierung, die für sie nur Missachtung und Gewalt übrig hatte. Seitdem setzen sie sich mit friedlichen Mitteln gegen Ausbeutung, Rassismus, Unterdrückung der Frauen und Naturzerstörung ein.

DER AUFSTAND DER WÜRDE — Die zapatistische Bewegung in Chiapas/Mexiko
DER AUFSTAND DER WÜRDE — Die zapatistische Bewegung in Chiapas/Mexiko

Die linksgerichteten Aktivist*innen der Bewegung besetzten Ländereien von Großgrundbesitzern und bauen dort eigene Strukturen auf. Die Zapatistas rufen zur Bildung einer »Internationalen der Hoffnung« auf, um global mit anderen Bewegungen für eine solidarische Gesellschaft zu kämpfen.

Das Filmteam von Zwischenzeit e.V. besuchte zapatistische Gemeinden und sprach mit der Basis. Wo steht die Bewegung heute? Deutschland 2007 • Regie: Luz Kerkeling, Dorit Siemers, Heiko Thiele • ab 0 J. • 65’

2 Jahre Kaffeekollektiv Aroma Zapatista

Seit Mai 2012 verkauft das Kaffeekollektiv Aroma Zapatista eG zapatistischen Kaffee. Deren Motivation: »Wir möchten über den solidarischen Handel mit Kaffee etwas verändern - dem kapitalistischen M arkt eine soziale, politische und ökologisch verträglichere Alternative entgegen setzen und zudem die selbstverwalteten Strukturen der Zapatistas unterstützen.« ( http://www.aroma-zapatista.de )

Zu Gast im Cinema:

Dorit Siemers und Luz Kerkeling vom Filmteam von Zwischenzeit e.V. sind seit 1995 in der Chiapas-Solidaritäts- und Menschenrechtsarbeit aktiv und waren häufig in Chiapas: Dorit Siemers arbeitet beim Kaffeekollektiv Aroma Zapatista und ist zudem bei Zwischenzeit u.a. als Filmemacherin aktiv. Luz Kerkeling ist Soziologe, Journalist und Filmemacher und lebte insgesamt 5 Jahre in Chiapas.

27.04.2014 · 18:00 Uhr CINEMA Filmtheater GmbH, Warendorfer Str. 45 · D-48145 Münster

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Filmtrailer und weitere Infos unter:
=> http://www.cinema-muenster.de/menu/programm/vorschau-sonderprogramm/aufstand-der-wuerde.html
=> http://www.zwischenzeit-muenster.de/2012-materialien-filme-aufstand.html

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Mastodon:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Mastodon. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

30/40 Jahre EZLN - Das Gemeinschaftliche und das Nicht-Eigentum

Veranstaltungskalender

back Mai 2024 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Die nächsten Termine

06.06.2024
Warning

Ort-Detailangaben:
Cafe Exzess
Leipziger Str. 91
60487 Frankfurt

Zeit: 20:00 Uhr
07.06.2024
Warning

Ort-Detailangaben:
Institut für Humangeographie
Goethe-Universität Frankfurt a. M.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6, PEG-Gebäude

Zeit: 9:30 − 14:00 Uhr