Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Solidaritäts-Aktion mit der widerständigen Gemeinde San Sebastián Bachajón

(Chiapas) in Düsseldorf, 24.4

¡Alerta! - Lateinamerika Gruppe Düsseldorf vom 27.04.2014

  Solidaritäts-Aktion mit der widerständigen Gemeinde San Sebastián Bachajón
Solidaritäts-Aktion mit der widerständigen Gemeinde San Sebastián Bachajón (Chiapas) in Düsseldorf, 24.4.

»Juan Vázquez Guzmán lebt weiter! Der Kampf von San Sebastián Bachajón geht weiter! — Solidarität aus Düsseldorf/Deutschland.«

Während unserer Veranstaltung „Neokolonialismus und Biopiraterie: die GIZ« am 24. 4. 2014 haben wir auch eine kleine Soli- Aktion für die widerständige Gemeinde San Sebastián Bachajón (Chiapas) gemacht.

Anlass war der erste Jahrestag des Mordes an Juan Vázquez Guzmán, Sprecher der Gemeinde San Sebastián Bachajón. Die Gemeinde, die ihr Land und ihr Zusammenleben als „ejido« organisiert, also im Kollektiv und als Kollektiv-Besitz, kämpft seit Jahren gegen die Absichten der mexikanischen Regierung und großer Konzerne, die die Gemeinde vertreiben wollen, um die Region für Luxus- Tourismus nutzbar zu machen. Auf dem Land der Gemeinde, direkt neben den Wasserfällen von Agua Azul im Regenwald, soll eine Bezahl-Autobahn und ein touristischer Komplex inklusive Hotel, Golf-Platz und Hellikopter-Landeplatz entstehen. Das von der lokalen Bevölkerung gemeinschaftlich genutzte Land und die Natur sollen in eine Ware verwandelt werden, die zum Nutzen der politischen und wirtschaftlichen Eliten ausgebuetet werden.

Dafür setzt die Regierung und die Konzerne massive Repression ein und schreckt auch vor Mord nicht zurück. Juan Vázquez Guzmán wurde am 24. 4. 2013 im Alter von 33 Jahren vor seinem Haus von Unbekannten erschossen. Am 21. 3. 2014 wurde der Aktivist Juan Carlos Gómez Silvano, 22 Jahre alt, ebenfalls von Unbekannten erschossen. Er war in San Sebastián Bachajón Koordinator des linken, mexikoweiten Basis- Netzwerks „La Sexta«. Bisher haben die mexikanischen Behörden fast nichts unternommen, die Morde aufzuklären.

Doch die Gemeinde lässt sich nicht einschüchtern und setzt ihren Kampf um ihr Land, ihre Lebensweise und ihre Würde fort. Gruppen aus New York, England, Indien und Kalifornien haben zu Soli- Aktionen aufgerufen. In den 2 Wochen um den 24. 4. 2014 gibt es daher Aktionen in verschiedenen Städten in Mexiko, Indien, Südafrika, Kanada, Italien, Kolumbien, Gaza, Deutschland, Griechenland, USA und Neuseeland. Das Foto unserer Aktion haben wir zusammen mit einem Brief an die Gemeinde geschickt.

Weitere Infos findet ihr hier:

Video zum Kampf der Gemeinden:

Das Video wird von Youtube eingebettet. Beachten Sie die Datenschutzerklärung von Google.

Erlauben Sie die Anzeige vom Youtube-Inhalten auf dieser Seite
durch Klick auf den Play-Button.



Dieser Beitrag (mit weiteren Fotos) online: http://alertaduesseldorf.blogsport.de/2014/04/26/bachajon/


Unsere kommenden Termine:

17.5. — Blockupy-Aktionstag: Solidarity Beyond Borders — Building Democracy From Below! (Demo und Aktionen) - Mit Aktionen des zivilen Ungehorsams beteiligen wir uns auch in Düsseldorf an den europaweiten Aktionstage gegen die neoliberale, repressive EU- Krisenpolitik und für: Solidarität, Gemeingüter und Demokratie von unten! - Seid dabei! (Treffpunkt: 12 Uhr, Hauptbahnhof, Düsseldorf) - weitere Infos.

21.5. — Die WM in Brasilien: Zwangsräumungen, das Recht auf Stadt und Proteste in Rio de Janeiro (Vortrag und Diskussion) — Für die Ausrichtung der Fußball-WM der Männer 2014 wurden in Brasiliens Städten Vertreibungen und Repression verschärft. Aber gegen diese Politik und die schamlose Bereicherung von wirtschaftlichen Eliten und FIFA an diesem Groß-Event gibt es seit einem Jahr massive Proteste - über beides wird in der Veranstaltung berichtet. (Linkes Zentrum, Corneliusstr. 108, Düsseldorf - ab 19.30 Uhr Kneipe, ab 20 Uhr Vortrag und Diskussion). - weitere Infos.

29.5. — City of Favelas (Film) — Der Film zeigt die soziale Realität in Brasiliens Armenvierteln, den Favelas. Er zeigt auch, wie die dort lebenden Menschen vielfältige Alternativen zu ihrem sozialen Ausschluss leben und sich damit selbst ermächtige. (Linkes Zentrum, Corneliusstr. 108, Düsseldorf - ab 19.30 Uhr Kneipe und Vokü, ab 20.30 Uhr Film). - weitere Infos.

11.6. — Fußball in Brasilien: Widerstand und Utopie? (Buchvorstellung) - Mitherausgeber Christian Russau stellt den neuen Sammelband „Fußball in Brasilien: Widerstand und Utopie.« vor. Darin wird das Phänomen Fußball (nicht nur in Brasilien) unter der Perspektive von Widerstand und Utopie betrachtet, was neue Blickwinkel auf die WM 2014 eröffnet (zakk, Fichtenstraße 40, Düsseldorf, Beginn: 19. 30 Uhr). - weitere Infos.


¡Alerta! - Lateinamerika Gruppe Düsseldorf
alerta (AT) linkes-zentrum PUNKT de  
www.alertaduesseldorf.blogsport.de
www.facebook.com/alertaduesseldorf

 Quelle:  
  http://www.alertaduesseldorf.blogsport.de 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2019 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31