Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Hungerstreik in Mexiko Stadt: Gerechtigkeit für Bety und Jyri

Direkte Solidarität Chiapas vom 08.05.2014

  Falls die Links nicht funktionieren sollten - bitte die ursprüngliche Seite (https://chiapas.ch/?artikel_ID=1138&start=0&j=10) besuchen.

Hungerstreik in Mexiko Stadt: Gerechtigkeit für Bety und Jyri

--- Direkte Solidarität ---
8. Mai 2014

Gerechtigkeit für Bety und Jyri
Die mexikanische Menschenrechtsaktivistin Bety Cariño und der finnische Beobachter Jyri Jaakkola wurden Ende April 2010 von Paramilitärs ermordet, als sie die bedrohte Gemeinde San Juan Copala in Oaxaca besuchen wollten. Weitere 20 Personen, darunter JournalistInnen und BeobachterInnen, wurden zum Teil durch Kugeln verletzt.

Vier Jahre später ist für diese Verbrechen noch immer niemand zur Rechenschaft gezogen worden. Nun befinden sich in Mexiko Stadt Angehörige im Hungerstreik.

Der Hungerstreik, eine »Verzweiflungstat«

Seit vier Jahren versuchen sowohl die Eltern von Jyri Jaakkola wie auch die Angehörigen von Bety Cariño, die mexikanischen Behörden dazu zu bewegen, die Mörder der beiden Menschenrechtler endlich zu fassen und vor Gericht zu stellen. Denn der Fall ist eigentlich glasklar, und zumindest die direkten Akteure einwandfrei identifiziert. Doch die vor längerer Zeit ausgestellten 12 Haftbefehle wurden nie vollstreckt, und für den einzigen Angeklagten, der wegen einem anderen Mord in Haft sitzt, steht der Gerichtstermin noch aus.

Aufgrund dieser Situation hat Omar Esparza, Witwer von Bety Cariño, am 29. April 2014 einen Hungerstreik vor dem Hauptgebäude der Untersuchungsbehörden in Mexiko Stadt begonnen. »Es ist uns klar, dieser Hungerstreik ist eine Verzweiflungstat«, erklärte Esparza auf einer Pressekonferenz. Doch es bliebe ihnen als Familie kein anderer Weg mehr offen. Dem Hungerstreik haben sich inzwischen mehrere Personen der sozialen Bewegungen Oaxacas angeschlossen. Die 12 »gesuchten« Täter sollen der PRI-Organisation UBISORT angehören, zwei von ihnen arbeiten gar aktuell in Behördenstellen, gaben die Hungerstreikenden bekannt.

Solidarität mit den Hungerstreikenden

Täglich werden neue Aktionen der Solidarität mit den Hungerstreikenden bekannt. Der Hungerstreik wird inzwischen nicht nur von mexikanischen sozialen Organisationen wie MAIZ oder UCIZONI unterstützt, sondern auch von mehreren Hundert NGO’s und MenschenrechtlerInnen: Protestbrief spanisch und englisch. Die internationalen Organisationen Front Line Defenders, Amnesty International und PBI äussern sich zum Thema. Und auch aus Europa kommt ein wichtiges Zeichen: In einer Videobotschaft erklären die Mutter von Jyri und eine Reihe von grünen EuropaparlamentarierInnen anlässlich des Jahrestages der Morde, dass sie weiterhin auf eine Aufklärung pochen werden:

Message on the 4th anniversary of murders of Jyri Jaakkola & Bety Carino 27.4.2014 (11 min., spanisch u. englisch)

Juristisch begleitet den Fall die mexikanische«Vereinigung demokratischer Anwälte« (ANAD). Deren Unterschriftenkampagne, gerichtet an den mexikanischen Präsidenten Peña Nieto, hat den Titel: »Verhaftet die Paramilitärs und Mörder von Bety Cariño und Jyri Jaakkola« kann online unterschrieben werden: Detengan a Paramilitares asesinos de Bety Cariño y Jyri Jaakkola

Artikel aus dem Archiv: Paramilitärs greifen Friedenskarawane in Oaxaca an; zwei Tote


Quelle:
Direkte Solidarität mit Chiapas/Café RebelDía:
Quellenstrasse 25, 8005 Zürich

Spenden für Direkte Solidarität mit Chiapas
Zur Spendeninformation


Café RebelDía
fein-fair-bio
Quellenstrasse 25
8005 Zürich

Für Deinen täglichen Aufstand!
Verkaufsstellen in der Schweiz


Das Buch zum Kaffee: "Das Aroma der Rebellion."
Zapatistischer Kaffee, indigener Aufstand und autonome Kooperativen in Chiapas, Mexiko.
Zur Ankündigung der Neuauflage


https://chiapas.ch/
soli AT chiapas PUNKT ch

[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Quelle:  
  https://chiapas.ch/?artikel_ID=1138&start=0&j=10 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Oktober 2021 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

05.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

06.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

07.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

03.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

04.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

05.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online