Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltungen in Düsseldorf: Kolumbien + Kinder-Migration aus Mittelamerika

¡Alerta! - Lateinamerika Gruppe Düsseldorf vom 19.10.2014

   Hallo!

Anfang November haben wir 2 spannende Veranstaltungen mit Aktivistinnen aus Lateinamerika im Programm. Am 3.11. berichten Yolima Bedoya und Luzmila Ruano Gavira vom breiten kolumbianischen Netzwerk Congreso de los Pueblos über die verschiedenen politischen Kämpfe von Basisinitiativen in Kolumbien und ihre Forderungen für den aktuellen Friedensprozess im Land. Am 12.11. thematisiert Kathrin Zeiske (freie Journalistin und Aktivistin in Mittelamerika und Mexiko) die aktuelle Massen-Flucht von Kindern und Jugendlichen aus Mittelamerika in die USA. Mehr Infos findet ihr in den Ankündigungen unten.


Mit Betroffenheit und Wut haben wir von dem Massaker im süd-mexikanischen Bundesstaat Guerrero Ende September erfahren. Dort haben Drogenkartelle und Polizei gemeinsam fast 50 Studierende der pädagogischen Fachschule von Ayotzinapa entführt und wahrscheinlich alle ermordet. Da viele Studierenden dieser Schule linke Basisaktivist_innen sind und sich an den Kämpfe sozialer Bewegungen beteiligen, war das Massaker auch ein erneuter, sehr schwerer Angriff auf die sozialen Bewegungen in Mexiko. Während die mexikanische Regierung ihre üblichen Floskeln und Lügen verbreitet, protestierten überall in Mexiko und an vielen anderen Orten weltweit Millionen Menschen gegen deren Korruption und die Politik der Straflosigkeit. (mehr Infos hier)

Viele deutsche Organisationen fordern nun richtigerweise von der Bundesregierung das für Ende des Jahres geplante »Sicherheitsabkommen« zur Intensivierung der gemeinsamen Polizeiarbeit mit Mexiko nicht zu unterzeichnen. Gut möglich ist es, dass die Studierenden auch mit deutschen Waffen ermordet wurden: Das Unternehmen Heckler&Koch liefert mit Genemigung der deutschen Regierung Sturmgewehre nach Mexiko - mit diesen Gewehren wurden bereits vor 3 Jahren 3 Studierende der selben Hochschule ermordet. (mehr Infos dazu hier)

Momentan gibt es Eilaktionen von Amnesty International (in Deutsch) und vom mexikanischen Menschenrechts-Netzwerk (in Englisch) zum Massaker. Beteiligt euch daran!

Eine subtilere und geordnetere Form des Demokratieabbaus und des Ausbootens politischen Protests unternehmen gerade die Regierungen der EU, der USA und Kanadas mit den Verhandlungen bzw. Ratifizierungen der »Freihandels«-Verträge/-Fallen TTIP und CETA. Von Beginn an regte sich dagegen vielfache Protest. Damit dieser die große Sause der politischen und wirtschaftlichen Eliten nicht stört, ließ die EU eine offizielle Europäische Bürger_innen-Initiative nicht zu. Dennoch haben verschiedene europäische Organisationen nun eine gemeinsame und selbstorganisierte Europäische Bürger_innen-Initiative gestartet, die man hier unterschreiben kann: https://www.umweltinstitut.org/stop-ttip/ - es sind bereits mehr als 600.000 Stimmen gesammelt worden - helft mit, damit es über 1 Millionen werden!

Zum Schluss noch eine Reisewarnung: Momentan jagen und bedrohen rund 18.000 Polizist_innen in der EU Menschen ohne Aufenthaltsstatus. Dies ist ein direkter Angriff auf das Menschenrecht auf Bewegungsfreiheit von Menschen, die auf der Flucht vor Kriegen und vor der Ausbeutung der Reichtümer ihrer Länder (auch durch die EU) sind. 1 Jahr nach der Katastrophe von Lampedusa macht die EU Jagd auf diejenigen, die es trotz militärischer Absicherung der EU-Außengrenzen geschafft haben, nicht im Mittelmeer oder Atlantik zu ertrinken oder am Stacheldraht der Grenzzäune zu verbluten. Kein Mensch ist illegal!

Wenn ihr Menschen ohne Papiere kennt, warnt sie! Verbreitet Reisewarnungen in verschiedenen Sprachen! Mischt euch bei rassistischen Polizeikontrollen ein und unterstützt die Betroffenen! Dokumentiert hier die Kontrollen! - Weitere Infos hier: http://travelwarning.blogsport.eu - Kommt am 17.10. zur Demo vorm Kölner Hauptbahnhof (18 Uhr) - dort hat es bereits am Montag eine gelungene Aktion gegeben.

Solidarische Grüße,
Alerta!


Unsere kommenden Termine:

3.11. –  Krieg und Frieden in Kolumbien – die Perspektive der Basisbewegungen (Vortrag & Diskussion) - 2 kolumbianische Aktivistinnen des breiten linken Netzwerkes Congreso de los Pueblos ("Versammlung der Bevölkerung") berichten über ihre Kämpfe in Stadt und auf dem Land und die aktuelle Situation in Kolumbien während der Friedensverhandlungen zwischen Regierung und FARC-Guerilla (Linkes Zentrum, Corneliusstr. 108, Düsseldorf - ab 19 Uhr Kneipe, ab 19.30 Uhr Vortrag und Diskussion). weitere Infos.

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


12.11. - Mittelamerikas Kinder auf dem Weg in die USA. Wie eine Fluchtbewegung genutzt wird, um Migration zu kontrollieren (Vortrag & Diskussion) - In den vergangenen Monaten sind zehntausende Kindern und Jugendlichen aus Mittelamerika in die USA geflohen. Diese reagiert mit Massenabschiebungen und eine Verschärfung der regionalen Migrationspolitik. Kathrin Zeiske (freie Journalistin und Aktivistin in Mittelamerika und Mexiko) berichtet einerseits über die Gründe, die Reiserouten und die Strategien der Minderjährigen. Andererseits thematisiert sie die systematischen Angriffe der USA und Mexikos auf die Rechte der Kinder und Jugendlichen (Linkes Zentrum, Corneliusstr. 108, Düsseldorf - ab 19 Uhr Kneipe, ab 19.30 Uhr Vortrag und Diskussion). - weitere Infos.

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



¡Alerta! - Lateinamerika Gruppe Düsseldorf
NEUE MAIL-ADRESSE: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
www.alertaduesseldorf.blogsport.de
www.facebook.com/alertaduesseldorf

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  http://www.alertaduesseldorf.blogsport.de 
 

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

27.4.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: ab 16 Uhr
28.04.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Glaspalast Kanonengasse 20, 8004 Zürich

Ort: Zürich
Zeit: 13.00-14.30 Uhr
15.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
vor dem Landgericht, Olgastraße 2, 70182 Stuttgart

Zeit: 8:00 − 9:00 Uhr
24.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

25.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

26.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

27.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben