Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

EZLN-Feiern zu Jahrestagen eröffnet

Poonal vom 11.11.2003
Poonal 598 vom 11.11.2003

  (Mexiko-Stadt, 10. November 2003, poonal).- Es war eine Buchpräsentation — und gleichzeitig der Beginn der Feierlichkeiten zweier geschichtsträchtiger Ereignisse in Mexiko. "20 y 10. El fuego y la palabra" — 20 und 10. Das Feuer und das Wort" nennt Gloria Muñoz Ramírez ihr Buch, mit dem die Autorin die Geschichte des Nationalen Zapatistischen Befreiungsheers EZLN beschreibt. Muñoz Ramírez war als Korrespondentin der Tageszeitung La Jornada im südmexikanischen Chiapas tätig, bevor sie sich 1997 entschied, selbst in die zapatistischen Gemeinden zu ziehen. Dort blieb sie bis ins Jahr 2003.

Unter dem selben Titel "20 y 10. El fuego y la palabra" feiern die Zapatisten, die ihnen nahestehenden Zeitschrift "Rebeldía" sowie alle Sympathisanten der Guerilla aus dem südmexikanischen Chiapas seit dem 10. November den Geburtstag der zwei wohl bedeutsamsten Ereignisse der EZLN: die Gründung der Organisation vor 20 Jahren am 17. November 1983 und den Aufstand vor zehn Jahren vom 1. Januar 1994, bei dem rund 4500 Zapatisten mehrere Städte im Bundesstaat Chiapas besetzten und sich tagelange Auseinandersetzungen mit dem mexikanischen Militär lieferten.

Die Feiern begannen offiziell am 10. November in der "Casa Lamm", einem traditionellen Veranstaltungsort der "Jornada" in Mexiko-Stadt, und werden in der Hauptstadt mit mehreren Ausstellungen, Filmvorführungen und Konzerten bis Mitte Januar fortgesetzt. Die EZLN selbst sowie die autonomen zapatistischen Gemeinden wollen bei den Jahrestagsfeiern zunächst unter sich bleiben. Vom 15. bis zum 20. November, so hieß es in einem Kommunique, seien die als Anlaufstelle für Zivilgesellschaft und Presse dienenden Caracoles geschlossen.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben