Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Info zum geplanten Dokumentarfilm über Migrant_innen in Mexiko

News vom 07.03.2015
Hauke Lorenz

  PRESSEINFORMATION
Hamburg, 6. März 2015

»Sie leiden wie auf dem Kreuzweg Christi«: Flüchtlinge auf ihrem gefährlichen Weg durch Mexiko

Am 17. März startet Hamburger Filmteam zu Dreharbeiten in Mittelamerika. Finanzierung über Crowdfunding.?
»Dass Franziskanerbrüder Seite an Seite mit den Flüchtlingen durch eines der gefährlichsten Länder der Welt gehen, ist eine menschlich bewegende, religiös berührende und politisch aufrüttelnde Geschichte. Diese Geschichte wollen wir erzählen,« sagt Hauke Lorenz. Der 32jährige Hauke Lorenz und sein Kameramann Juan Carlos Martínez Cristancho werden am 17. März nach Mexiko reisen, um dort den über 2.000 Kilometer langen Weg von hunderten von Flüchtlingen Richtung USA filmisch zu begleiten. Ihr Dokumentarfilm › Vía Crucis Migrante‹ wird über Crowdfunding finanziert und von Hamburgs Communitysender und Ausbildungskanal TIDE koproduziert.

http://www.nordstarter.org/via-crucis-migrante
https://www.startnext.com/via-crucis-migrante

Jedes Jahr versuchen tausende Männer, Frauen und Kinder aus Zentralamerika in das ’gelobte’ Land, die USA, zu gelangen. Auf dem mindestens 2.000 Kilometer langen Fluchtweg durch Mexiko sind Überfälle, Entführungen und Gewalt an der Tagesordnung. Statt vereinzelt auf abgelegenen und daher gefährlichen Wegen Mexiko zu durchqueren, brachen 2014 Hunderte von Menschen in der Karwoche gemeinsam mit katholischen Geistlichen im schützenden Konvoi von der Südgrenze Mexikos Richtung Norden auf. Die Priester reinszenierten die lange Reise als Leidensweg Christi, um die rechtlosen Menschen im Windschatten des christlichen Ritus möglichst sicher von Ort zu Ort Richtung USA zu führen. Der Respekt vor der katholischen Kirche, die öffentliche Aufmerksamkeit und nicht zuletzt die eindrucksvolle Präsenz von Migrant_innen, Medien und Aktivist_innen bewahrte den Zug vor Übergriffen.

»Unsere journalistischen Kollegen vor Ort berichten, dass die mexikanischen Behörden regelrecht Jagd auf Migranten machen, es gibt Nachrichten von dichten Kontrollen, physischen Angriffen und überfüllten Abschiebegefängnissen. Aufgrund der verstärkten Polizeipräsenz wird anders als im letzten Jahr, keine Karavane in Richtung Norden aufbrechen kann. Grund ist die verstärkte Polizeipräsenz und die rasant steigende Zahl von Abschiebungen. Für die Karwoche sind dennoch zahlreiche Aktivitäten geplant und die Geschichten der Migrant_innen relevanter als je zuvor.« erzählt Hauke Lorenz, der sich seit einer Feldforschung im Rahmen seines Ethnologiestudiums an der Uni-Hamburg mit dem Thema beschäftigt.

Kontakt für Nachfragen:
Hauke Lorenz

mobil: +4915777808933
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

In diesem Zusammenhang hier ein Hinweis auf die
Fotoausstellung »Unsichtbare Opfer: Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg durch Mexiko«,
die am 12. März 2015 um 19 Uhr im Instituto Cervantes im Chilehaus in Hamburg eröffnet wird. Die Wanderausstellung wird organisiert von der Mexiko- Zentralamerika-Koordinationsgruppe (CASA) Amnesty International (Eintritt frei).

Hintergrundinformationen zur Situation an Mexikos Südgrenze finden Sie hier:
http://haukelorenz.de/mexiko-macht-jagd-auf-transitmigranten_innen/

Aussagekräftige Fotos finden Sie hier:
http://haukelorenz.de/wp-content/uploads/Hauke-Lorenz-und-Juan-Carlos-Martínez-Cristancho.jpg
http://haukelorenz.de/wp-content/uploads/Vía-Crucis-2014-in-Mexiko-Stadt.jpg


Hauke Lorenz
Bahrenfelder Straße 90
22765 Hamburg

Web: haukelorenz.de
Telefon: +494079025976
Mobil: +4915777808933
Fax: +4932223378006

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2018 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Die nächsten Termine

13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben