Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

LN Newsletter // Veranstaltungen

Lateinamerika-Nachrichten vom 21.05.2015

  !Achtung - kurzfristig - heute!
Fashion – ein globales Geschäft

Das Textilbündnis für sozioöko-logische Standards in der globalen Lieferkette. Referent: Berndt Hinzmann von der INKOTA-Kampagne »Saubere Kleidung«

Donnerstag, 21. Mai um 19:30 Uhr

Im Rahmen der Fotoausstellung »Grenzerfahrungen« (s.u.)
Lesung mit der Autorin Beatriz Bracher aus ihrem Roman Die Verdächtigung

Gustavo wurde während der brasilianischen Militärdiktatur als Sympathisant linker Bewegungen verhaftet. Unter der Folter soll er seinen Freund Armando verraten haben. Als er sich 64-jährig aus seinem Beruf als Uni-Dozent in das ruhige São Carlos zurückziehen will, stößt er in seiner Wohnung auf verschiedene Erinnerungsstücke und lässt sein Leben Revue passieren.

Sein Freund Armando, ein militanter Gegner des Regimes, wurde kurz nach Gustavos Verdächtigung von den Militärs ermordet. Seitdem lebt Gustavo mit dem Verdacht des Verrats.

Beatriz Bracher gelingt es auf exemplarische Weise, die persönlichen Tragödien und inneren Konflikte der Menschen unter der Militärdiktatur nachempfindbar zu machen. Ihr Roman ist zugleich eine über den zeitgenössischen Kontext hinausweisende Auseinandersetzung mit der Frage von Schuld, Verantwortung und falscher Verdächtigung.

Moderation & Übersetzung: Maria Hummitzsch

Freitag, 29. Mai um 19:30 Uhr

Ort: Brasilianische Botschaft, Wallstraße 57, 10179 Berlin

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Eintritt frei

Veranstaltet von: Assoziation A Suely Torres Lateinamerika Nachrichten

Alle Termine zur Lesereise unter: www.assoziation-a.de

Fotoausstellung »Grenzerfahrungen«

Die Fotoausstellung »Grenzerfahrungen« wird präsentiert von der Gruppe der Menschenrechte Mexiko aus Köln und zeigt die Dialektik der Grenzorte El Paso, Texas und Ciudad Juárez, Mexiko auf, hebt die Thematik Migration, Frauenmorde, den mutigen Ansatz von Aktivist*innen und der Mütter der verschwundenen Frauen und die Ambivalenzen zwischen den Städten an der nordmexikanisch/US-amerikanischen Grenze hervor.

Im Rahmen der Ausstellung findet eine Veranstaltungsreihe statt, jeweils donnerstags, 19.30 Uhr

Internationale Menschenrechte und Friedensarbeit in Mexiko

Eine gemeinsame Veranstaltung mit Erik Weber von pbi (peace brigades international), Christoph Kuhlmann von carea (cadena para un Retorno Acompanado) und Heike Kammer von sipaz (servicio internacional para la paz).

Donnerstag, 28. Mai um 19:30 Uhr

Flucht nach Mexiko. Deutsche im Exil

Ein Dokumentarfilm von Gerlinde Böhm, D 1994, 90 min. Tele Potsdam, SFB & Goethe-Institut

Donnerstag, 4. Juni um 19:30 Uhr

Portrait(s) of a Revolutionary. Maria Auxiliadora Lara Barcelos

Brazil/USA 2015, 24 min, OmenglUT, R: Lanna Leite

The protagonist of this film is unable to tell her own story because on June 1st of 1976 she took her own life. The filmmaker never met her personally but has spent the last two years following footsteps taken over 30 years ago. The people that knew her, loved her and/or simply crossed paths with her can only offer glimpses of memory. This film is not an objective reality of a life lived but rather a reflection on how these narratives have become intertwined. The backdrop of this piece spans over a few decades and geographical locations: the military take over of the Brazilian Government in 1964, the underground movements that would follow, political refuge in Allende’s Chile in 1971-1973, life in exile in West Berlin in the 70s and then all throughout present day Brazil, US, Paris and Germany. There are missing pieces and more questions than answers as this is a complex story of a movement and of a woman that was an integral part of it; This story is still being crafted into a film, but its fragments are ready for an audience.

The filmmaker Lanna Leite will be present.

Friday, 5.6.2015 at 19:30

Location: LN / FDCL, Gneisenaustr.2A, 10961 Berlin.

Exil in Mexiko 1939 bis 1947

Aus der allgemeinen Geschichte und der meiner Familie. Referentin: Andrée Fischer-Marum

Donnerstag, 11. Juni um 19:30 Uhr

Which Way Home

Eine Dokumentation von Rebecca Cammis über Geflüchtete auf dem Weg in die USA, Dok.-Film 2013

Donnerstag, 18. Juni um 19:30 Uhr

Militarisierung der Migrationspolitik USA/Mexiko

Kathrin Zeiske (freie Journalistin) berichtet anhand von minderjährigen Geflüchteten an der US-Grenze bis zum Plan Südgrenze in Mexiko über die neue Militarisierung der regionalen Migrationspolitik.

Donnerstag, 2. Juli um 19:30 Uhr

Eine andere Welt ist möglich!

Heike Kammer von pbi (peace brigades international) spricht über den Aufstand der Zapatistas für die Rechte der indigenen Bevölkerung (u.a. Landbesitz) im mexikanischen Chiapas. Dabei beschreibt sie den Aufstand vor zwanzig Jahren und stellt anhand eines Lichtbildervortrags dar, wie die Zapatistas heute leben.

Donnerstag, 9. Juli um 19:30 Uhr

Tina Modotti

Ein Portrait-Film von Marie Bardischewski und Ursula Jeshel, Dok.-Film BRD 1981, 80 min. Sparta Film Berlin in Co-Produktion mit dem WDR mit Unterstützung des Kuratorium junger deutscher Film

Donnerstag, 16. Juli um 19:30 Uhr

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  http://www.lateinamerikanachrichten.de/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2018 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Die nächsten Termine

13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben