Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltungshinweis Stuttgart: Verschwindenlassen in Mexiko ...

 

... und deutsche Waffenlieferungen, 26. Oktober, 11 bis 13 Uhr

Veranstaltungshinweis vom 08.10.2015

  Die Evangelische Akademie Bad Boll, die Betriebsseelsorge Diözese Rottenburg-Stuttgart und die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko laden ein:

Gespräch über die aktuelle Menschenrechtslage in Mexiko: 
Verschwindenlassen und deutsche Waffenlieferungen – wie ist der Zusammenhang?

Ort: Rupert-Mayer-Haus, Kleiner Saal, Hospitalstr. 26, 70174 Stuttgart
Zeit: 26. Oktober 2015, 11 bis 13 Uhr

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Spätestens seit dem 26. September 2014 ist der Weltöffentlichkeit klar geworden: In Mexiko verschwinden Menschen – Studenten, junge Männer, Frauen, Migrant*innen. Warum? Was und vor allen Dingen, wer steckt dahinter? Das Verschwindenlassen von 43 Studenten in Guerrero, Mexiko, legte offen, dass in dem Land alle institutionellen Ebenen mit der Organisierten Kriminalität verknüpft sind. Doch auch auf internationaler Ebene gibt es Verbindungen: Welche Waffen benutzte die Polizei in Guerrero und wie sind deutsche Waffenproduzenten wie Heckler & Koch darin verwickelt?

Zahlreiche Menschen setzen sich für die Aufklärung der Menschenrechtsverletzungen ein, und dies macht sie selbst zur Zielscheibe von Einschüchterungen. Am 26. Oktober führen wir ein Gespräch mit Vertretern von Menschenrechtszentren und Angehörigen von Opfern aus Mexiko:

Vidulfo Rosales (Anwalt im Menschenrechtszentrum Tlachinollan in Guerrero u.a. im Fall Ayotzinapa)
Alberto Solís Castro (Serapaz, christliche NGO, die sich in der Vermittlung sozialer Konflikte engagiert) und
Janahui Paredes (COFADEM, Familienkomitee aus Michoacán)

Kontakt und Anmeldung bis 20. Oktober bitte an: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
Weitere Informationen unter: www.mexiko-koordination.de, Tel.: 0711-57 64 68 7

Siehe auch: Konferenz „Gewaltsames Verschwindenlassen – Verbrechen mit System“ vom 23. bis 25.10., Ev. Akademie Bad Boll,
http://www.ev-akademie-boll.de/tagung/431415.html


Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko /
Coordinación Alemana por los Derechos Humanos en México

Blumenstraße 19
70182 Stuttgart
Deutschland

Tel. +49-(0)711.57646879
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
www.mexiko-koordination.de

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  http://www.mexiko-verschwindenlassen.de 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Februar 2018 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

Die nächsten Termine

24.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

25.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

26.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

27.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben