Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

14.4. Münster: Vortrag: Tierra y Libertad in Kolumbien und Mexiko

Zwischenzeit Münster e.V. vom 06.04.2016

  - Tierra y Libertad in Kolumbien -
Der Widerstand der indigenen Bewegung CRIC im Cauca
Landbesetzungen, Autonomie und solidarischer Kaffee-Handel


Seit 1971 kämpft der Regionale Rat der Indigenen im Cauca (CRIC) im Südwesten Kolumbiens gegen Unterdrückung, Landraub, politische Morde und die Vertreibung der indigenen Gemeinschaften durch Megaprojekte und die neoliberale Politik der kolumbianischen Regierung. Der CRIC ist die Organisation der indigenen Gemeinschaften für die eigene Regierung und die Verwirklichung der Autonomie in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Justiz, Umweltschutz und Produktion. Ihr Ziel ist das Weiterbestehen der indigenen Gemeinschaften, die Verteidigung der indigenen Territorien gegen die Ausbeutung durch Rohstoffkonzerne und der Kampf gegen die ungerechten Freihandelsabkommen mit den USA und Europa.

Um ihren Forderungen nach Ausweitung der kollektiven Territorien Nachdruck zu verleihen, besetzen die indigenen Gemeinschaften in der Region Cauca immer wieder Ländereien, auf denen von Agrarkonzernen beispielsweise Monokulturen von Zuckerrohr für die Herstellung von Agrosprit oder Pinien für die Papierproduktion angepflanzt werden.

Bis heute werden sie dabei von Sicherheitskräften des Staates und von den bewaffneten Banden der Großgrundbesitzer angegriffen. Doch der Widerstand geht weiter: Im Laufe der Jahre ist es der multi-ethnischen Bewegung nicht nur gelungen, acht indigene Bevölkerungsgruppen solidarisch zu organisieren, sondern auch dauerhafte Allianzen mit afrokolumbianischen Gemeinschaften, kleinbäuerlichen Organisationen und urbanen Gruppen aufzubauen, darunter Gewerkschaften, Frauenorganisationen oder Studierendenverbände. Gemeinsam konnten in den letzten Jahren immer wieder große Massenproteste in vielen kolumbianischen Städten und wochenlange Blockaden wichtiger Überlandstraßen durchgeführt werden.

Auf der Infoveranstaltung wird der Referent Miguel Boller die Geschichte, die Widerstandspraktiken sowie den Aufbau autonomer Strukturen der indigenen Gemeinschaften und der großen sozialen Bewegung um den CRIC thematisieren. Ein weiteres Thema ist der solidarische Kaffee-Handel des Kollektivs Aroma Zapatista mit den kleinbäuerlich produzierenden Familien, die im CRIC organisiert sind, sowie Parallelen zur zapatistischen Bewegung in Chiapas/Mexiko.

Do. 14.4.2016 * 19 Uhr, Baracke, Scharnhorststr. 100, Münster

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Veranstalter*innen:
Gruppe B.A.S.T.A., Fachschaft Politik, Fachschaft Soziologie, Kaffeekollektiv Aroma Zapatista eG, Zwischenzeit e.V.

14.4. Münster: Vortrag: Tierra y Libertad in Kolumbien und Mexiko
* http://www.zwischenzeit-muenster.de  * https://www.aroma-zapatista.de/

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  http://www.zwischenzeit-muenster.de/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2018 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben