Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Der Mord an Berta Cáceres und die Verstrickungen von Siemens

 

Außer der Reihe: Montag, 18. April Trambahnhäusl: Film, Info, Disussion

Außer der Reihe 11.04.2016
Oeku-Büro München

  Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,

der Mord an Berta Cáceres, Koordinatorin des Zivilen Rats der Indigenen- und Basisorganisationen von Honduras (COPINH), ist die Eskalation einer Reihe von kriminellen Strategien der Betreiberfirma DESA und der Regierung im Zusammenhang mit dem Bau des Wasserkraftswerks Agua Zarca im Südwesten von Honduras. Sie stehen exemplarisch für einen Staat, in dem Straffreiheit, Korruption und Menschenrechtsverletzungen seit Jahren in einem erschreckenden Ausmaß existieren. Mit dieser Veranstaltung wollen Öku-Büro und OASE-Kollektiv auf die aktuelle Situation in Honduras und auf die Verstrickungen hierin von Siemens und Co. aufmerksam machen.

Am Montag, 18. April laden wir gemeinsam mit dem OASE-Kollektiv ins Trambahnhäusl, Rosenheimer Str. 238, München

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Vokü ab 19 Uhr, Video, Vortrag und Diskussion ab 20 Uhr.

Und schon mal zum Vormerken:

Am Dienstag, 3. Mai Podiumsdiskussion von Öku-Büro, Pro Regenwald und GegenStrömung mit

  • Francisco Javier Sánchez, Vorsitzender des indigenen Rates von Rio Blanco (unmttelbar Betroffener des Projektes Agua Zarca) und
  • José Asunción Martínez, Delegierter des Leitungsgremiums von COPINH
3.5.2016, 19 Uhr, EineWeltHaus München, Großer Saal.

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


SPENDENKAMPAGNE für das Internationale Solidaritätstreffen in Honduras:

https://www.betterplace.org/de/projects/41865?utm_campaign=ShortURLs&utm_medium=project_41865&utm_source=PlainShortURL#gallery


No olvidamos, no perdonamos…

!Berta Vive!


Der Mord an der Menschenrechtsverteidigerin Berta Cáceres und die Verantwortung von Voith Hydro/Siemens


»In unserer Kosmovision sind wir Wesen, die aus der Erde, dem Wasser und dem Mais entstanden sind. Als Lenca sind wir seit Generationen Hüter der Flüsse, beschützt außerdem von den Geistern der Mädchen, die uns zeigen, dass auf verschiedene Weisen sein Leben für die Verteidigung der Flüsse zu geben, auch bedeutet, sein Leben für das Wohl der Menschheit und dieses Planeten zu geben«

Berta Cáceres bei der Verleihung des Goldman-Preises 2015


Berta Cáceres war ihr ganzes Leben aktiv in der Verteidigung territorialer und kultureller Rechte der indigenen, Garifuna- und bäuerlichen Bevölkerung von Honduras. Sie war landesweit und international anerkannt als Menschenrechtsverteidigerin, besonders der Rechte von Frauen und Indigenen. Sie wurde belästigt, verfolgt, angegriffen, bedroht, stigmatisiert, kriminialisiert und schließlich in der Nacht vom 2. auf den 3. März 2016 heimtückisch ermordet. Geschuldet war das ihren Aktivitäten für die Verteidigung der Menschenrechte in einem Kontext, in dem indigene Gemeinden sich gegen die Privatisierung ihrer Flüsse und den Raub ihrer Lebensgrundlagen durch Wasserkraft- und Bergbauprojekte zur Wehr setzen. Symbol für diesen Kampf ist das Kraftwerk »Agua Zarca« – finanziert u. a. durch Entwicklungsbanken aus den Niederlanden und Finnland. Die Turbinen sollen von Voith Hydro (einem Siemens Joint Venture) geliefert werden. Jahrelang ignorierten Voith und Siemens unsere Hinweise auf fehlende Konsultation und Zustimmung der Betroffenen, systematische Menschenrechtsverletzungen und illegale Machenschaften im Zuge des Projektes. Siemens CEO Kaeser verteidigte es sogar im Januar 2016 noch vehement. Hätte Siemens verantwortlich gehandelt, wäre Berta vielleicht noch am Leben. Deshalb sprechen wir von einer Mitverantwortung des Konzerns an ihrem Tod.

Sechs Wochen nach dem Mord an Berta zeigen wir ein Video über ihr Leben und ziehen Zwischenbilanz:

  • Wie ist der Stand der Ermittlungen?
  • Wie haben die europäischen Banken und Voith Hydro – Siemens bisher auf unsere Forderungen nach dem sofortigen Rückzug aus dem Projekt reagiert?
  • Was können wir tun, um uns international zu vernetzen und  Bertas Organisation COPINH und ihre Familie solidarisch zu unterstützen?
Film, Vortrag und VoKü

Montag, den 18.4.2016 20 h, VoKü ab 19h, Trambahnhäusl, Rosenheimerstrasse 238, München

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Kooperation Öku-Büro München & OASE-Kollektiv

Mehr Infos gibt es unter:

www.oeku-buero.de und

https://caravanaparaelbuenvivir.org/deutsch/2016/03/14/berta-caceres-ist-nicht-gestorben-sie-wurde-vom-staat-ermordet/


Oekumenisches Buero fuer Frieden und Gerechtigkeit e.V.
Oficina Ecumenica por la Paz y la Justicia
Pariser Str. 13
D-81667 Muenchen
Alemania
Tel: + 49 89 4485945 Fax: + 49 89 487673
EMail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
http://www.oeku-buero.de
Vereinsregister Nr. VR 11081
Registergericht: Amtsgericht Muenchen
Vertretungsberechtigter Vorstand: Miriam Stumpfe und Eberhard Albrecht

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben