Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Die PAN schlägt weitere Räumungen in den Montes Azules vor

La Jornada vom 07.04.2004
Victor Ballinas und Andrea Becerril
übersetzt von Gruppe B.A.S.T.A.

  Im Namen der Kommission für Umwelt, Naturressourcen und Fischerei des Senats der Republik, schlug der PAN-Angehörige Jorge Nordhausen vor, dass die Räumungen in den Montes Azules fortgesetzt werden sollen, "mit dem Vorschlag, die Ordnung und die Legalität in dem Biosphärenreservat, das in der Selva Lacandona liegt, wieder herzustellen". Die Räumungen, die man in diesem Reservat durchgeführt hat, "bestehen nicht aus willkürlichen Maßnahmen, sondern aus gesetzlichen Aktionen, die durch diese Invasionen motiviert wurden, welche dem Naturerbe der Nation schaden".

In dem Abkommen der Kommission wird hervorgehoben, dass die Wichtigkeit und Einzigartigkeit der Selva Lacandona dafür sorgt, dass diese immer wieder in der politischen, ökonomischen und sozialen Szenerie des Landes auftaucht. Im Politischen war sie Objekt von Auseinandersetzungen zwischen Anführern und Autoritäten der Gegend, was gesetzliche Konflikte provoziert hat; im Wirtschaftlichen fällt auf der nationalen Skala auf, dass es die Region mit der größten biologischen Vielfalt ist und im Sozialen muss die extreme Marginalisierung und Armut ihrer BewohnerInnen anerkannt werden.

Mit der Absicht, die Ziele der Errichtung von Naturschutzzonen zu erfüllen, legt das Allgemeine Gesetz des ökologischen Gleichgewichts und des Naturschutzes im letzten Absatz des Artikels 46 fest, dass man in diesen [Gebieten] keine weiteren Neugründungen von Bevölkerungszentren zulassen kann, sondern man lediglich den Siedlungen einen weiteren Aufenthalt gewähren wird, die vor der Erklärung der Zone zu einem ökologischen Reservat etabliert worden waren.

 Quelle:  
  https://www.jornada.com.mx/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back März 2019 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

26.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturkirche Altona gGmbH, Max-Brauer-Allee 199, 22765 Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 18:30 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg, U-Feldstraße

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
28.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00-21:00h
Warning

Ort-Detailangaben:
Goldkante, Alte Hattinger Str. 22, 44789 Bochum

Ort: Bochum
Zeit: 20:00 Uhr
29.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

Warning

Ort-Detailangaben:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 9:00-18:30h
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal, W3, Nernstweg 32-34, Hamburg-Altona

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
30.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

31.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

03.04.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr