Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Südmexico-Soli-Newsletter Juni-Juli 2016

Direkte Solidarität Chiapas vom 01.08.2016

  CHIAPAS

EZLN-Communiqué, 13. Juli: An die Lehrerinnen – in Zuneigung
https://www.chiapas.eu/news.php?id=8934

EZLN-Communiqué zum Festival der EZLN, CompARTE, vorgesehen vom 23.-30. Juli in Oventik
Die Geografie? Oventik. Der Kalender? 30. Juli 2016
https://www.chiapas.eu/news.php?id=8943

Aufgrund der Ereignisse im Zusammenhang mit den Lehrerprotesten hat die EZLN das Festival CompARTE nun etwas verschoben. Es beginnt nun am 29. Juli und dauert bis zum 12. August, wobei in allen Caracoles gefeiert wird.

Communiqué auf Spanisch (auf Deutsch demnächst auf chiapas.eu):
http://enlacezapatista.ezln.org.mx/2016/07/26/ezln-confirma-y-extiende-su-participacion-en-el-comparte/

Eröffnungsrede der EZLN durch Subcomandante Moises am CompARTE in Oventik, 29. Juli, auf Spanisch:
http://enlacezapatista.ezln.org.mx/2016/07/30/palabras-de-la-comandancia-general-del-ezln-en-voz-del-subcomandante-insurgente-moises-en-la-apertura-de-la-participacion-zapatista-en-el-comparte-en-el-caracol-de-oventik-chiapas-mexico-la-mana/

Die Lehrerproteste, denen sich immer grössere Teile der Zivilbevölkerung und sozialen Organisationen in ganz Mexiko anschliessen, hat vor allem in den südlichen Bundesstaaten zu zahlreichen Aktionen, Blockaden und Protesten geführt. Nun hat die Lehrergewerkschaft CNTE die Gespräche mit der Regierung abgebrochen.

Ein grosser Teil der Infos dieses Newsletters widmet sich darum diesen Ereignissen.

EZLN-Communiqué vom 21. Juli: Offener Brief über den Angriff auf die soziale Bewegung in San Cristóbal de las Casas
Auf Deutsch: https://www.chiapas.eu/news.php?id=8944

Gewaltsame Antwort auf Lehrerproteste im mexikanischen Chiapas
Paramilitärische Truppe und Polizei attackierten am 20. Juli die friedliche Strassenblockade und das Protestcamp auf der Autobahn San Cristóbal – Palenque,  die am 27.Juni ins Leben gerufen wurden. Das liess sich die Zivilbevölkerung aber nicht gefallen.

Weiterlesen: https://amerika21.de/2016/07/156567/blockade-san-cris

Grenzenlose Staatsgewalt
Hintergründe und Rückblick auf die Proteste gegen die Bildungsreform im Süden Mexikos: In Mexiko protestieren die Lehrer, der Staat reagiert mit Gewalt. Menschenrechtsverstösse sind Alltag. Europa müsse reagieren, fordern Abgeordnete des EU-Parlaments. Interview mit Sara Méndez von Codigo DH und Philipp Gerber von medico international schweiz.

Weiterlesen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-07/mexiko-staatsgewalt-proteste-lehrer/komplettansicht

OAXACA

Journalist ermordet
Am 26.Juni wurde in Huajuapan de León ein Radiojournalist von der Polizei ermordet. Seine Radiostation ist eine wichtige Schnittstelle für die Berichterstattung zu Nochixtlán.

Mehr dazu: https://amerika21.de/2016/06/155349/tote-radiomacher-oaxaca

Nochixtlán / Lehrerinnenproteste
Einen Monat nach dem Massaker von Nochixtlán, am 17. Juli, organisierte die Bevölkerung einen Marsch von Oaxaca nach Mexiko Stadt. Am 19. Juli riefen sie zum 1. Internationalen Aktionstag in Solidarität mit Nochixtlán auf.

Mehr dazu: https://www.chiapas.eu/news.php?id=8933

Weitere Artikel zur Bildungsreform, gegen die sich die Proteste wenden, und zu Nochixtlán:

https://www.npla.de/poonal/das-massaker-von-nochixtlan-und-die-bildungsreform/
https://amerika21.de/2016/07/155925/konflikt-bildungsreform

Interview mit Gewerkschafter der CNTE: Wir wehren uns seit 1979
http://www.taz.de/!5319858/

Im EU Parlament haben 16 Abgeordnete einen offenen Brief an Peña Nieto geschrieben und äussern Besorgnis bezüglich der massiver Polizeigewalt.

Mehr dazu: https://www.npla.de/poonal/europa-abgeordnete-keine-modernisierung-des-globalabkommens-im-kontext-des-massakers-von-nochixtlan-und-anderer-straffreier-verbrechen/

GUERRERO

Ayotzinapa
Familie von Julio César Mondragón fordert eine umfassende Untersuchung des Mordes an ihrem Sohn, der nach den Ereignissen von Ayotzinapa tot aufgefunden wurde.

Weiterlesen: https://amerika21.de/2016/07/156326/mord-julio-cesar-mondragon

Der Deutsche, der den Fall Ayotzinapa dokumentierte (Dokumentarfilm „Esperanza 43“

Kurzvideo/Interview mit dem Regisseur Oliver Stiller auf Spanisch:
http://aristeguinoticias.com/2607/mexico/22-meses-el-aleman-que-documento-el-caso-ayotzinapa-video/

MEXIKO

Mehr Schutz für bedrohte Journalisten
In Mexiko-Stadt unterstützt die Regierung die Initiative »Haus der Rechte von Journalisten«

Mehr dazu: https://amerika21.de/2016/07/156350/schutz-fuer-journalisten

Journalist Pedro Tamayo Rosas in Veracruz ermordet – trotz »Polizeischutz«
Weiterlesen: https://amerika21.de/2016/07/156882/journalismus-mord

Pressezensur in Mexiko: Der Fall Carmen Aristegui
Die engagierte Journalistin Aristegui wurde vom Radiosender MVS Noticias verklagt und fristlos entlassen, jetzt wegen des Vorworts zum Buch über das »Casa Blanca«. Dahinter stecken politische Gründe, wird vermutet, und kritische Stimmen sehen darin einen Anschlag auf die Pressefreiheit.

Mehr dazu: http://www.deutschlandfunk.de/pressezensur-in-mexiko-der-fall-aristegui.761.de.html?dram:article_id=315599
Auf Spanisch: http://www.jornada.unam.mx/2016/07/22/politica/013n1pol

Indigene stoppen Bauprojekte
In 15 Fällen konnte der indigene Widerstand eine Suspendierung von Megaprojekten erreichen – der Kampf geht aber weiter.
Mehr dazu: https://amerika21.de/2016/07/156588/indigene-stoppen-bauprojekte

Sonora: Zwei Jahre nach Flusskontaminierung durch Kupfermine: Bleibende Schäden für Menschen und Natur
Weiterlesen: https://www.npla.de/poonal/zwei-jahre-nach-flusskontamierung-durch-kupfermine-bleibende-schaeden-fuer-menschen-und-natur/

VERANSTALTUNGSHINWEISE

6. August: Kaffeedegustation und Vortrag zu Cafe Rebeldia
14.00, gebana Pop up store, Bern, Marktgasse 37
Flyer: http://www.chiapas.ch/uploadpics/bild_1469540429.jpg

30. Juli, 10. und 21. August: Ausstellung und Infos zu Café RebelDía, der nun im Stadion Schützenwiese angeboten wird. Jeweils ab Spielbeginn im Salon Erika, Schützenwiese Winterthur

10. September: Solidaritätslauf für Sans-Papiers, Münsterplatz Bern, ab 13.30 Uhr. Veranstaltet von der Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers.
Anmelden, Sponsern und Mithelfen: www.solidaritaetslauf.ch


Quelle:
Direkte Solidaritaet mit Chiapas
Postfach 8616
8036 Zürich, SUIZA

Chiapas - Unterstützungsverein!
Mitgliedschaft für 60.- / Jahr
http://www.chiapas.ch/aktion5.php


Café RebelDía
fein-fair-bio
Eglistrasse 25
8004 Zürich

Bio-Arabica-Kaffee der zapatistischen Kooperative Mut Vitz
Für Deinen täglichen Aufstand!


Das Buch zum Kaffee: "Das Aroma der Rebellion."
Zapatistischer Kaffee, indigener Aufstand und autonome Kooperativen in Chiapas, Mexiko.
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=511


http://www.chiapas.ch
soli AT chiapas PUNKT ch
Tel/Fax: +41-44-400 45 69
PC: 34-529800-6

 Quelle:  
  http://www.chiapas.ch/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben