Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Kritischer Journalismus in Mexiko: »Pressefreiheit unter Beschuss«

 

Mexiko-Veranstaltung in Berlin am 24.2.2017

Veranstaltungshinweis vom 15.02.2017

  Diskussion / Vortrag
Mit Carmen Aristegui, Marta Durán
Freitag, 24.02.2017 | 18:30 Uhr
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon, Berlin

Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Der Salon befindet sich im 1. Obergeschoss.

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


In Mexiko sind kritische Journalist_innen unbequeme Personen, insbesondere wenn sie gegen das System anschreiben, welches auf Gewalt und Korruption aufbaut. Dabei führt die Verbindung zwischen staatlichen Institutionen und organisiertem Verbrechen immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen, die sich auch gegen Journalist_innen richten: elf ermordete Medienschaffende allein im vergangen Jahr. Aus manchen Regionen gelangen daher kaum verlässliche Informationen an die Öffentlichkeit.

Welche Folgen hat die Gewalt gegen kritische Journalist_innen für die mexikanische Gesellschaft? Und welche Rolle spielen unabhängige Medien, die mit zivilgesellschaftlichen Organisationen kooperieren? Gemeinsam mit einer der bekanntesten kritischen Stimmen Mexikos, der investigativen Journalistin Carmen Aristegui, und der Soziologin und Journalistin Marta Durán, diskutieren wir über die Situation von Medienschaffenden in Mexiko und mögliche Perspektiven. Beide Frauen wurden bereits mehrfach für ihre Arbeit und Engagement ausgezeichnet, und sind Diffamierung und Bedrohung ausgesetzt. Durch den Abend führen Torge Löding, Leiter des Auslandsbüros der RLS in Mexiko, und Jana Flörchinger, Autorin der Studie »Pressefreiheit in Mexiko: Kampf um ein Grundrecht«.

Die Studie »Pressefreiheit in Mexiko: Kampf um ein Grundrecht« ist auf der Veranstaltung erhältlich und kann auch über www.rosalux.de heruntergeladen werden.

Angela Isphording Rosa Luxemburg Stiftung Zentrum für internationalen Dialog und Zusammenarbeit Referatsleitung Amerika und Vereinte Nationen Jefa Departamento América y Naciones Unidas Head of Department America and United Nations Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin Tel. 030-44310-460; Fax 030-44310-596 E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt www.rosalux.de

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr