Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Romerotage 2017 in Hamburg

Veranstaltungshinweis vom 19.03.2017

  Romerotage 2017

Seit vielen Jahren finden im März und April die Romerotage in Hamburg statt. Veranstaltet werden sie von einem Bündnis von kirchlichen und anderen entwicklungspolitisch engagierten Menschen, Gruppen und Orga- nisationen, die mit vielfältigen Veranstaltungen über die vielschichtigen und oft widersprüchlichen Entwicklungen in den verschiedenen Ländern Lateinamerikas, aber auch über die Verstrickungen deutscher Politik und bundesrepublikanischer und europäischer Konzerne informieren. Im Laufe der Jahre sind dauerhafte thematische und persönliche Verbindungen zwischen Hamburg und Lateinamerika entstanden.

Unter dem Motto »Neue Herausforderungen dort – und HIER« versuchen wir in diesem Jahr erneut mit den Romerotagen, das Gedenken an Oscar A. Romero, Erzbischof von San Salvador, wachzuhalten, der am 24. März 1980 wegen seines Einsatzes für Gerechtigkeit und Frieden auf Befehl der damals herrschenden politisch-militärischen Machthaber ermordet wurde. Im Mai 2015 sprach Papst Franziskus Oscar Romero selig. Noch heute ist Oscar A. Romero ein wichtiger Bezugspunkt im Kampf gegen Armut und für Gerechtigkeit in ganz Lateinamerika.


DISKUSSIONEN | VORTRÄGE | FILME | KONZERTE | GOTTESDIENSTE

Veranstalter: Amnesty International, Mexiko- und Zentralamerika-Kogruppe (CASA) | Cuba Sí Hamburg | FIAN FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk, Lokalgruppe Hamburg | Inimex – Initiative Mexiko | Nicaragua Verein Hamburg e.V. | pbi (peace brigades international) | Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg | Zapapres e.V. | ZMÖ - Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit

Förderer: Erzbistum Hamburg, Referat Weltkirchliche Aufgaben | Engagement Global | Katholischer Fonds | Kirchlicher Entwicklungsdienst (KED) | Kirchenkreis Hamburg Ost Landeszentrale für Politische Bildung HH | Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) | Zentrum für Mission und Ökumene (ZMÖ)


So 19.03.2017, 11 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst



Mit Pastor Martin Paulekun und Karen Bergesch.
Zusammen feiern sie mit Gästen den Gottesdienst zum Gedenken an Oscar A. Romero

Veranstalter: Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit

Ort: St. Pauli-Kirche, Pinnasberg 80

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Di 21.03.2017, 19 Uhr

Honduras: soziale Bewegungen ohne Wahl


Diskussionsveranstaltung | Eintritt: Spende

Mit Ariel Varela, ehemaliger Sprecher der Indignados.

Im Herbst strebt der Präsident seine Wiederwahl an, was erneut einen schweren Verfassungsbruch bedeutet. Ariel Varela analysiert die Situation, beschreibt die Chancen und Hindernisse der sozialen Bewegung gegen Korruption und Stra osigkeit im Wahljahr und erklärt, welche Erwartungen es an Europa gibt. Veranstalter: Zapapres e.V., ComuniCA,

Ort: Seminarraum, Bürgerhaus Lenzsiedlung, Julius-Vosseler-Str. 193

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Mi 22.03.2017, 19 Uhr

Wem gehört das Leben? – Der ökonomische Zugriff auf Land und Lebewesen


Vortrag und Diskussion | Eintritt: 3,-

Konzerne wie Monsanto haben mit Gift und Genen eine 2. Conquista Mexikos in Gang gesetzt und gefährden Mais und Honig. Megafusionen sollen weltweit unter Kontrolle bringen, was angebaut und was gegessen wird. Wie können wir uns gegen die Enteignung von Lebensmitteln und Leben wehren?

Referent: Christoph Then, Gründer und Leiter von Testbiotech, Initiator von „Kein Patent auf Leben“, Autor des Handbuchs Agro-Gentechnik.

Veranstalter: INIMEX

Ort: Ev. Hochschule Rauhes Haus, Horner Weg 170, U2

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Fr 24.03.2017, 19 Uhr

»Ein fairer Blick auf Augenhöhe«


Musiklesung | Eintritt: frei

Zum 37. Todestag von Oscar Romero präsentiert Contraviento Musik und Texte aus Lateinamerika. Eigene Stücke und die verschiedener lateinamerikanischer Autoren spiegeln die Verletzungen, die Liebe, die Ausbeutung, die Hoffnung, das alltägliche Leben dieses Kontinents wieder. Unsere Ziele: der Austausch mit Menschen Lateinamerikas und Mut machen zu Veränderungen und persönlicher Entwicklung. Veranstalter: peace brigades international, Ökumenisches Forum HafenCity

Ort: Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Mo 27.03.2017, 19 Uhr

„Chocolate de Paz“


von Gwen Burnyeat und Pablo Mejía Trujillo, OmU
Filmvorführung | Eintritt: 6,- (erm. 4,-)

Die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Kolumbien weigert sich seit Jahren, Partei für eine der im bewaffneten Kon ikt beteiligten Gruppen zu ergreifen und kämpft mit gewaltfreien Mitteln für ein Leben in Frieden. Der Film »Chocolate de Paz« erzählt anhand persönlicher Geschichten von dieser Suche. Seit 1999 wird die Gemeinde von pbi begleitet.

Im Anschluss beantwortet die Koregisseurin Gwen Burnyeat Fragen der Zuschauer_innen.?Veranstalter: peace brigades international

Ort: 3001 Kino, Schanzenstraße 75

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Di 28.03.2017, 19 Uhr

Mit den Pastoren für den Frieden durch die USA nach Kuba


Vortrag mit Fotos | Eintritt: frei

Seit über 50 Jahren wird Kuba durch die totale Blockade der USA beim Aufbau einer gerechten Gesellschaft behindert. Gegen dieses Unrecht organisieren die „pastors for peace“ seit 1992 jedes Jahr eine Informationstour durch ihr Land. Sie widersetzen sich der Regierungspolitik, sammeln Spenden und bringen sie nach Kuba, früher Bibeln und Milchpulver, heute Computer, Werkzeug und Medikamente.

Zwei Mitglieder von Cuba sí und dem Netzwerk Cuba waren dabei?Veranstalter: Cuba sí - Hamburg?
Ort: Bei der Apostelkirche, Langenfelder Damm

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail
Kartenangabe nur ungefähr, da chiapas.eu eine exaktere Ortsangabe fehlt.


Fr 31.03.2017, 19.30 Uhr

Verlorene Glaubwürdigkeit: die Krise der Linken in Lateinamerika


Diskussionsveranstaltung | Eintritt: Spende

Linke Regierungen sind in mehreren lateinamerikanischen Ländern seit geraumer Zeit mit Massenprotesten sowie sozialen, ökonomischen und politischen Problemen konfrontiert. Ulrich Brand, Lateinamerikaexperte, Autor und Professor an der Universität Wien wird die Hintergründe dieser Entwicklungen skizzieren und die alternativen Konzepte der sozialen und politischen Bewegungen vorstellen.

Veranstalter: Zapapres e.V. u. Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

Ort: Centro Sociale, Sternstr. 2, Nähe U-Feldstraße

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Di 04.04.2017, 19 Uhr

»Hamburg kolonial«


Mit Christian Russau, Christian Stephan
Referate, Fotos, Diskussion | Eintritt: frei

Hamburg zog beträchtlichen Nutzen aus den kolonialen Besitzungen des Deutschen Reiches und protiert heute noch von diesen Wirtschaftsbeziehungen, wie auch die Bundesrepublik.

Chr. Russau vom Forschungs- und Dokumentationszentrum Lateinamerika FDCL und Chr. Stephan, Pfarrer der Iglesia Evangélica del Rio de La Plata, Paraguay berichten über die sozialen, ökonomischen und ökologischen Folgen für einige Regionen Lateinamerikas.

Veranstalter; ZMÖ-Nordkirche Weltweit u.FIAN

Ort; Werkstatt 3, Saal, Nernstweg 32

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Sa 22.04.2017, 20 Uhr

VIVA BRASIL


Konzertmusik mit dem Chor der Friedenskirche, Kammerorchester St. Pauli
Konzertmusik | Eintritt: Spende

Leitung: Fernando G. Swiech
Villa-Lobos: Magni cat Alleluia
Aguiar: Cantos Sacros para Orixás

Brasilien verbindet viel mit dem Chor der Friedenskirche und dem Kammerorchester St. Pauli. Sie waren gemeinsam innerhalb des Deutschland-Brasilien-Jahres in Brasilien. An diesem Abend erklingen Stücke, die die musikalischen Wurzeln aus Europa und Afrika vereini- gen, die in Brasilien bis heute stark zu hören sind. Veranstalter: ZMÖ, u. Kirchengemeinde Altona Ost www.musikfrieden.de

Ort: Kulturkirche Altona, Bei der Johanniskirche 22

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Romerotage 2017

 Anhang  
  Programm als PDF


Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  http://www.romerotage.de 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2017 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Die nächsten Termine

21.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
Warning

Ort-Detailangaben:
neurotitan, Rosenthaler Str. 39, 2. Hof, 1.OG, 10178 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
22.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
23.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg