Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Repression gegen die Gemeinde Purépecha von Arantepacua, Michoacán

Gemeinsames Kommuniqué des CNI und der EZLN verurteilt die Repression

Kommunique vom 06.04.2017
übersetzt von Nadine

 

Gemeinsames Kommuniqué des CNI und der EZLN verurteilt die Repression gegen die Gemeinde Purépecha von Arantepacua, Michoacán.



An die Gemeinde Purépecha von Arantepacua, Michoacán,
An die alternativen Kommunikationsmedien,
An die pueblos der Welt.

Der Nationale Indígena Kongress, die pueblos, naciones und tribus, die ihn bilden, bekunden ihre Empörung über den feigen Angriff der schlechten Regierung gegen die Gemeinde Purépecha von Arantepacua, Michoacán, am 4. und 5. April diesen Jahres.

Während eine Kommission von comuneros [Personen die Teilhabe am kommunalen Landbesitz ihrer Gemeinde haben] den Dialog mit der schlechten Regierung des Bundesstaates Michoacán in einem Treffen suchten, verriet sie der Gouverneur Silvano Aurelos Conejo. Zuerst versperrte er ihnen den Weg mit Hunderten von Kühen und dutzenden Fahrzeugen als sie Richtung Morelia fuhren, mit dem Ziel Vereinbarungen zu erlangen, die aus der Resolution eines älteren Agrarkonfliktes hervorgegangen sind. Danach, während die Kommission eine Verhandlung mit der Regierung abhielt, als zahlreiche Kontingente der Polizei von Michoacán und der Staatspolizei zusammen mit föderalen Kräften die Gemeinde angriffen, den Terror säend, in die Häuser eindrangen, um die comuneros festzunehmen und wahllos Feuer legten, und drei comuneros von Aratepacua umbrachten:

  • José Carlos Jiménez Crióstomo (25 Jahre)
  • Luis Gustavo Hernández Cuenete (15 Jahre)
  • Francisco Jiménez Alejandre (ungefähr 70 Jahre)
Außerdem gab es eine ungewisse Anzahl an Verletzten, von denen sich zwei in graviernedem Zustand befinden, während 38 comuneros durch die Regierung von Michoacán am 4. April, und weitere 18 am 5. April inhaftiert wurden, indem sie fabrizierter Delikte beschuldigt werden, um die Forderungen ihrer Rechte zu kriminalisieren.

Brüder und Schwestern von Arantepacua, euer Schmerz wegen dem Mord an den compañeros ist auch unserer. Wir kämpfen und haben Gewissheit, dass die Bestrafung der Schuldigen aus der Würde, des Widerstands und der Rebellion unserer pueblos hervorgehen wird. Wahrheit und Gerechtigkeit säen in der Zerstörung, die uns die Mächtigen bringen, ist, was wir als pueblos zu tun wissen.

Die schlechten Regierungen denken, dass sie mit dem Terror, den sie in den indigenen Territorien in Michoacán und in großen Teilen der nationalen Geografie streuen, die pueblos und ihr Wort zum Schweigen bringen werden, aber dies wird nicht geschehen. Das Wort, welches heute die ursprünglichen pueblos kollektiv schreien, entspringt gerade aus der Empörung, der Übersättigung undd er Entscheidung sich nicht töten, ausplündern, spalten oder kaufen zu lassen.

Wir sprechen uns zusammen mit der kommunalen Versammlung von Arantepacua dafür aus:

  1. Dass die zunehmende Repression gegen Arantepacua und die Purépechagemeinden der Region unverzüglich aufhören.
  2. Die unverzügliche Freiheit der inhaftierten compañeros durch die schlechte Regierung.
  3. Gerechtigkeit für die Opfer des feigen Angriffs und Wiedergutmachung aller verursachten Schäden.
  4. Bestrafung des Gouverneurs Silvano Aureoles und aller Verantwortlichen, sowohl materiell als auch intellektuell, der begangenen Verbrechen.
  5. Dass die Polizei- und Militärkräfte aus Arantepacua abgezogen werden, denn während sie präsent sind, wird die Belästigung gegen die comuneros nicht aufhören.


Hochachtungsvoll

6. April 2017

Gerechtigkeit für Arantepacua

Gerechtigkeit für das Pueblo Purépecha

Für die vollständige Wiederherstellung unserer Pueblos

Nie wieder ein Mexiko ohne und

Nationaler Indígena Kongress

Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung


 Anhang  
  Kommunique als formatiertes PDF


 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

24.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
RAF-ASZ im Kochareal, Flüelastr. 54, Zürich

Ort: Zürich
Zeit: 20:00 Uhr
25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
RAF-ASZ im Kochareal, Flüelastr. 54, Zürich

Ort: Zürich
Zeit: 19:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr