Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

»Ninguna vida es ilegal - Kein Mensch ist illegal«

 

Einladung Stuttgart, 14.11.2017, 19 Uhr

Veranstaltungshinweis vom 11.11.2017

 

»Ninguna vida es ilegal - Kein Mensch ist illegal«


14.11.2017 um 19 Uhr im Hospitalhof, Raum Helfenstein, Brückenstraße 33 in Stuttgart

Hospitalhof, Raum Helffenstein, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Diskussionsveranstaltung

Mit Luis Lopez aus El Salvador und Dulcina Parra, Journalistin aus Mexiko.

Abertausende zentralamerikanische Migrant*innen sind auf ihrem Weg in die USA spurlos verschwunden. Sie wurden Opfer von Menschenhandel, Zwangsarbeit, und Erpressung, verschwanden spurlos in Gefängnissen oder verunglückten auf den gefährlichen Flucht- und Migrationsrouten.

Angesichts der Untätigkeit der Behörden haben sich zahlreiche Komitees gegründet, die sich auf die Suche nach ihren vermissten Familienangehörigen machen. In Mexiko sind es die »Buscadoras« (»Sucherinnen«), die die Suche nach den Zehntausenden von gewaltsam Verschwundenen begonnen haben.

»Ich werde dich suchen, bis ich dich gefunden habe!« (Te buscaré hasta encontrarte) – Dieses Versprechen versuchen die Buscadoras Tag für Tag umzusetzen.

Dulcina Parra, Reporterin aus Sinaloa im Norden Mexikos, engagiert sich seit 2014 für die Buscadoras. Da sie keine Hilfe vom Staat erhielten, begannen Mütter von Verschwunden selbst in Müllhalden, Brachflächen und Flüssen nach ihren Angehörigen zu suchen. Inzwischen konnten sie eines der landesweit ersten forensischen Labors für die Suche einrichten.

Luis López ist arbeitet beim »Komitee der Familienangehörigen von verstorbenen und verschwundenen Migrant*innen« aus El Salvador.

Die Arbeit der Buscadoras aus Mexiko und El Salvador, die Herausforderungen und Probleme mit denen sie konfrontiert sind, werden Themen unserer Veranstaltung am 14. November sein.

Diese Veranstaltung ist Teil einer Rundreise, die vom Ökumenischen Büro in München organisiert und von Engagement Global gefördert wird.

Einladende Organisationen in Stuttgart sind:

Betriebsseelsorge, DiMOE, Elisabeth-Käsemann-Stiftung, Ev. Akademie Bad Boll, Forum der Kulturen Stuttgart e. V., Plattform Menschenrechte und die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko.

»Ninguna vida es ilegal - Kein Mensch ist illegal«


Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko /
Coordinación Alemana por los Derechos Humanos en México
Blumenstraße 19 | 70182 Stuttgart | Deutschland

Tel.:+49.(0)711.57646879
E-mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
Web: www.mexiko-koordination.de

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben