Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Radiobeitrag zu Guadalajara-Gefangenen

News vom 02.09.2004

  Onda-Beitrag: Menschenrechtskommission bestätigt Folter an den Guadalajara-Gefangenen

Liebe Leute

Wahrscheinlich kennen einige von euch bereits "onda", aber trotzdem ein paar Worte für die, die uns nicht kennen: Die Lateinamerika- Radioagentur "Onda" ist Teil des Nachrichtenpools Lateinamerika, dem auch der Info-Dienst Poonal angehört. Wir produzieren Beiträge über lateinamerikanische Themen und arbeiten für den Öffentlich- Rechtlichen Rundfunk und für die Freien Radios im deutschsprachigen Raum, unsere Beiträge für die Freien Radios können aber auch einfach über unsere Homepage (www.npla.de) angehört und heruntergeladen werden. Wir haben ein Büro plus Studio in Berlin und einen Ableger in Mexiko-Stadt sowie Korrespondenten in mehreren lateinamerikanischen Staaten. Regelmäßig erstellen wir Beiträge über Mexiko, so z.B. zum "20 y 10-Geburtstag" der Zapatisten, über den Konflikt in Tlanepantla oder die umtriebige Ska-Combo Panteón Rococo.

Nun wollen wir euch darauf hinweisen, dass wir seit gestern einen Beitrag über die Folter an den Gefangenen von Guadalajara auf unserer Homepage stehen haben, den ihr dort anhören oder herunterladen könnt: http://www.npla.de/onda/content.php?id=272

Beste Grüße aus México D.F.

Kristin Gebhardt und Wolf-Dieter Vogel

Zum Inhalt des Beitrags:

Nun hat es sogar die Staatliche Menschenrechtskommission Mexikos (CNDH) bestätigt: die Gefangenen von Guadalajara wurden gefoltert. Die Globalisierungskritiker und — kritikerinnen wurden Ende Mai im Rahmen von Aktionen gegen den 3. Gipfel der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union, Lateinamerikas und der Karibik in der westmexikanischen Metropole festgenommen. Noch immer sitzen 17 von ihnen im Gefängis. Ihnen wird vorgeworfen, an Krawallen beteiligt gewesen zu sein. Wie aber kamen die Beweise gegen die Beschuldigten zustande? Durch Folter, sagen die Angeklagten und bekamen Mitte August durch den Untersuchungsbericht der CNDH sogar Unterstützung von offizieller Seite.

 Quelle:  
  http://www.npla.de/onda/content.php?id=272 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Die nächsten Termine

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
M1, Mokrystr. 1, Hamburg-Wilhelmsburg

Ort: Hamburg
Zeit: 14:00 Uhr
08.01.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstraße 2, Hamburg-St. Pauli

Ort: Hamburg
Zeit: 18:30 Uhr