Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Ausstellung »Die verschwundenen 43« Berlin-Kreuzberg, 18.-20.10.2018

Veranstaltungshinweis vom 02.10.2018

  Ausstellung »Die verschwundenen 43« Berlin-Kreuzberg, 18.-20.10.2018
© Nin Solis


w29

Einladung zur Vernissage


Nin Solis
Die verschwundenen 43

am Donnerstag, den 18. Oktober 2018 um 19 Uhr, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

w29 − Raum für Fotografie freut sich sehr, die erste Ausstellung »Die verschwundenen 43« von Nin Solis am 18.10. 2018 um 19 Uhr zu präsentieren. Wir laden Sie/Euch herzlich dazu ein.

Ausstellung am 19.10. 2018 15-20 Uhr & 20.10. 2018 12-19 Uhr
w29, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Im September 2014 verschwanden in der mexikanischen Stadt Iguala 43 Lehramtsstudenten spurlos. Der Fall löste landesweit heftige Proteste aus und gilt als das größte Verbrechen der jüngeren mexikanischen Geschichte. Vier Jahre nach dem Verschwinden sind die wahren Täter nicht gefunden und die genauen Hintergründe der Tat weiterhin ungeklärt. Das Leben der Angehörigen wird von Trauer und Wut über die unbekannten Schicksale bestimmt.

Die Fotografin Nin Solis erzählt mit feinfühlig-dokumentarischem Blick von der Ohnmacht, die bleibt, wenn Staat und Justiz versagen. Ihr fortlaufendes Projekt „Die verschwundenen 43« ist ein eindringlicher und nachhaltiger Beitrag zur Diskussion über die extreme Gewalt in Mexico.

Nin Solis studierte Architektur an der Universidad Iberoamericana in Puebla (Mexiko) sowie Fotografie an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule in Halle. Sie war Stipendiatin des DAAD und des FONCA-Mexico. Ihre Arbeiten sind international in Galerien und Institutionen ausgestellt worden.


w29 ist ein neuer Ausstellungsraum für Fotografie. Als „Offspace« konzipiert ist w29 eine nicht-institutionelle, flexible und experimentelle Alternative zum klassischen Kunstbetrieb. Wir sind offen für neue Formate, das Erproben außergewöhnlicher Ausstellungskonzepte und können auch einem fortlaufenden Projekt bereits ein Diskussionsforum bieten.

Unsere Projektauswahl erfolgt bewußt zeitnah zum Ausstellungstermin. Die Arbeiten werden immer von Donnerstag bis Samstag gezeigt.

w29 ist ein Projekt von Guido Borgers, Andreas Müller, Alina Simmelbauer und Nin Solis.

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Juli 2021 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31