Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98
 Protestmailaktion: Verschärfung der Lage in Chiapas
Gruppe B.A.S.T.A. vom 17.06.2008 UA drucken
E-Mail
 

  Gegenüber einem empörenden Stillschweigen der Medien, geht die Offensive gegen die zapatistischen Gemeinden innerhalb ihres Territoriums nicht nur weiter, sondern wird auf alarmierende Weise noch verschärft.

Am 4. Juni 2008 ordnete das Mexikanische Verteidigungsministerium (SEDENA) eine der offensichtlichsten Provokationen gegen die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) und gegen die zapatistischen Gemeinden an. Elemente der SEDENA unternahmen einen militärischen Einmarsch in das Dorf La Garrucha, Sitz des gleichnamigen Caracols. Der Einmarsch war nicht nur auf dieses Dorf beschränkt, sondern breitete sich mit verstärkter Kraft auch auf andere Dörfer aus, die zum gleichen Caracol von La Garrucha gehören.

Die Bundesarmee in der Selva Lacandona

Die Siebte Militärische Region umfasst 5 Militärzonen, eine davon ist die 39. Militärzone, wo militärische Einmärsche, Zusetzungen und Provokationen seit geraumer Zeit von der Armee eingesetzt werden, um einen der beharrlichsten "internen Feinde" zu bekämpfen, den die Bundesregierung hat, der eine landesweite Bewegung ins Leben gerufen und als einziger ein alternatives integrales Projekt zu bieten hat, das innerhalb des eigenen Territoriums effektiv umgesetzt wird: die EZLN und die zapatistischen Gemeinden.

Vom 1. bis zum 4. Juni 2008 unternahmen CAPISE-Mitglieder eine Rundreise durch die Selva Lacandona, insbesondere innerhalb der 39. Militärzone. Eins der Zwecke dieser Rundreise war es den Stand der militärischen Positionen und Operationen innerhalb des indigenen Gebietes zu aktualisieren.

Die Einmärsche und Drohungen der mexikanischen Bundesarmee gegen die EZLN, die zapatistischen zivilen Autoritäten und die Gemeinden der zapatistischen Unterstützungsbasen des Caracols von La Garrucha, Hermenegildo Galeana und San Alejandro wurden in erster Linie vom 38. Infanteriebataillon (38. BI) ausgeführt, aber nicht von dieser Militäreinheit alleine.

Gegenwärtig ist das 38. Infanteriebataillon (38.BI) in den folgenden Stellungen stationiert:

Im Cañada von Taniperla: Monte Líbano und Taniperla.

Im Cañada von las Tacitas: Racho Península und Río Jordán.

Im Cañada von La Garrucha bis San Quintín: Patihuitz, La Sultana und San Quintín ...

Die Unterschriftenaktion ist bereits abgelaufen und kann nicht mehr online ausgefüllt werden. Sie wird hier nur noch textlich dokumentiert. UAs verfallen automatisch nach 6 Wochen, manchmal gibt es aber auch ein individuell definiertes Ende der UA.

Protestbrief

Al gobierno de México
Al gobierno de Chiapas
A la sociedad civil nacional e internacional
Al movimiento zapatista
A los medios

10 años después de la masacre de Acteal, después de 10 años de impunidad y después de 14 años de la militarización de las comunidades dignas rebeldes indígenas de Chiapas

exigimos lo siguiente:

1.) Cese inmediato a todo tipo de agresiones contra el Caracol la Garrucha y las comunidades zapatistas y otras comunidades rebeldes.

2.) Retiro inmediato de los campamentos militares permanentes en el territorio indígena de Chiapas.

3.) Libertad inmediata de los presos políticos.

4.) Se cancele definitivamente cualquier nuevo intento de desalojo forzoso dentro del territorio indígena de Chiapas.

5.) Se abra una investigación inmediata sobre autoridades de la Procuraduría Agraria y sobre la Secretaría de la Reforma Agraria que deslinde y especifique responsabilidades en materia de abusos de autoridad y corrupción de funcionarios públicos.

6.) Se abra una investigación que especifique responsabilidades sobre la actuación del Ejército Federal mexicano en su vinculación con grupos paramilitares en el territorio indígena de Chiapas.

7.) Alto inmediato a la guerra de contrainsurgencia desarrollada contra pueblos indígenas zapatistas.

8.) El gobierno mexicano y el gobierno chiapaneco deben respetar y garantizar los derechos humanos y los derechos indígenas según la convención 169 de la OIT.

Atentamente

übersetzung

An die Regierung von Mexiko
An die Regierung von Chiapas
An die Zivilgesellschaft
An die zapatistische Bewegung
An die Medien

10 Jahre nach dem Massaker von Acteal, nach 10 Jahren der Straflosigkeit, nach 14 Jahren der Militarisierung der würdigen, rebellischen, indigenen Gemeinden von Chiapas

fordern wir:

1. Die sofortige Einstellung jeder Art von Aggressionen gegen die zapatistischen Gemeinden und gegen andere rebellische Gemeinden.

2. Den sofortigen Rückzug der ständigen Militärlager im indigenen Gebiet von Chiapas.

3. Die sofortige Freilassung der politischen Gefangenen.

4. Die definitive Annullierung aller neuen beabsichtigten gewaltsamen Räumungen im indigenen Gebiet von Chiapas.

5. Die sofortige Eröffnung einer Untersuchung der Behörden der Landwirtschaftlichen Staatsanwaltschaft und der Landwirtschaftlichen Reformbehörde, um die Verantwortlichkeiten hinsichtlich der Amtsmissbräuche und Korruption von Staatsbeamten zu klären und zu spezifizieren.

6. Die sofortige Eröffnung einer Untersuchung über die Verantwortlichkeiten hinsichtlich des Vorgehens der mexikanischen Bundesarmee bzgl. seiner Verbindungen zu paramilitärischen Gruppen im indigenen Gebiet von Chiapas zu spezifizieren.

7. Die sofortige Einstellung des Aufstandsbekämpfungskrieges gegen die indigenen zapatistischen Gemeinden.

8. Die mexikanische und die chiapanekische Regierung müssen die Menschenrechte und die indigenen Rechte nach der Konvention 169 der Internationalen Arbeitsorganisation ILO respektieren und garantieren.

Mit freundlichen Grüßen

Quelle: http://www.gruppe-basta.de/


Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben