Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98
 ua von ai: Morddrohungen gegen Rommel Cain Chacan Pale und Matilde Pérez Romero
amnesty international vom 11.06.2009 UA drucken
E-Mail
 

  Mexiko
UA-148/2009
Index: AMR 41/030/2009

11. Juni 2009

Herr Rommel Cain Chacan Pale, Anwalt der Organisation »Monitor Civil de Policía«
Frau matilde pérez romero, Anwältin bei »Monitor Civil de Policía«
und 150 MenschenrechtsaktivistInnen in Guerrero

MenschenrechtsverteidigerInnen im mexikanischen Bundesstaat Guerrero, unter ihnen viele indigene AktivistInnen, sind weiterhin in großer Gefahr angegriffen zu werden, obwohl der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte angeordnet hat, dass die mexikanischen Behörden Schutzmaßnahmen für die gefährdeten Menschen ergreifen müssen. Vor Kurzem erhielt der für eine Menschenrechtsorganisation tätige Anwalt Rommel Cain Chacan Pale eine telefonische Morddrohung.

Am 5. Juni erhielt Rommel Cain Chacan Pale, der für eine unabhängige Organisation zur Überwachung der Polizeiarbeit in Tlapa de Comonfort in der Montaña-Region von Guerrero arbeitet, ein Morddrohung per Telefon. Die Organisation "Monitor Civil de Policía y Fuerzas de Seguridad de la Montaña de Guerrero" ( Zivile Überwachung der Polizei und der Sicherheitskräften der Montaña-Region in Guerrero) wurde gemeinsam vom Zentrum für Menschenrechte in Tlachinollan und anderen mexikanischen Organisationen gegründet.

Rommel Cain Chacan Pale befand sich in einer Besprechung mit zwei Vertretern der Polizei des Bundesstaates Guerrero, als er in seinem Büro einen Anruf erhielt. Matilde Pérez Romero, ebenfalls Anwältin, war auch anwesend. Der Anrufer, dessen Stimme auf einen jungen Mann schließen ließ, teilte ihm mit: "Jetzt bist du fällig. Wir beobachten dich, du Hurensohn, dich und deine Familie und die sind auch fällig" (ya te cargo la chingada, te andamos vigilando, hijo de tu puta madre. Te estamos vigilando a ti y a tu familia y también se la va a cargar la chingada).

Sowohl Rommel Cain Chacan Pale als auch Matilde Pérez Romero haben an einer Vielzahl von Beschwerden gegen die örtliche Polizei und das Militär gearbeitet. Die Beschwerden beinhalteten Erpressung, willkürliche Festnahmen und exzessive Anwendung von Gewalt.

Am 30. April 2009 ordnete der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte an, dass die mexikanische Regierung 107 Mitgliedern von Menschenrechtsorganisationen aus der Region angemessenen Schutz bieten müsse. Diese Anordnung bezog sich auf die Organisationen "Organización del Pueblo Indígena Tlapaneco", "Organización para el Futuro del Pueblo Mixteco" und das Zentrum für Menschenrechte in Tlachinollan, die alle in der Montaña Region von Guerrero aktiv sind. Es wurden einige Maßnahmen in die Wege geleitet, allerdings bisher nur wenige, die größtenteils nicht ausreichen, um einen effektiven Schutz zu garantieren, der sicherstellt, dass die AktivistInnen weiterhin ihre legitimen Aufgaben ausüben können.

Hintergrundinformationen
MenschenrechtsaktivistInnen in Guerrero sind einem erhöhten Risiko von Angriffen ausgesetzt. Anfang 2009 wurden zwei indigene Menschenrechtsaktivisten entführt, gefoltert und umgebracht (siehe UA 41/2009 vom 16. Februar 2009). Andere sind Drohungen und Schikanierungen ausgesetzt, und erhalten unfaire Prozesse aufgrund fadenscheiniger Anklagen. (siehe UA 314/2008).

Die Unterschriftenaktion ist bereits abgelaufen und kann nicht mehr online ausgefüllt werden. Sie wird hier nur noch textlich dokumentiert. UAs verfallen automatisch nach 6 Wochen, manchmal gibt es aber auch ein individuell definiertes Ende der UA.

Protestbrief

Señor Secretario,
Señor Procurador,

Permíta que me dirija a Usted para expresarle mi preocupación por la seguridad de Rommel Cain Chacan Pale y Matilde Pérez Romero, abogados de Monitor Civil de Policía.

Pido a las autoridades que garanticen que Rommel Cain Chacan Pale y Matilde Pérez Romero son objeto de medidas de protección adecuadas conforme a sus deseos.

Además exijo que ordenen una investigación exhaustiva, imparcial y sin dilación sobre la amenaza de muerte recibida por Rommel Cain Chacan Pale el 5 de junio, y que los responsables comparezcan ante la justicia.

Ruego a las autoridades que apliquen sin demora medidas para ofrecer protección integral y adecuada a los activistas de derechos humanos de la región de la Montaña del estado de Guerrero, conforme a sus deseos y a lo ordenado por la Corte Interamericana de Derechos Humanos.

Por último, quisiera recordarles a las autoridades que la Declaración de la ONU sobre los Defensores de los Derechos Humanos reconoce el carácter legítimo de las actividades de los defensores y defensoras de los derechos humanos y su derecho a llevar a cabo esas actividades sin obstáculos ni temor a represalias.

Con mi mayor consideración

übersetzung

Sehr geehrter Herr Innenminister,
Sehr geehrter Herr Staatsanwalt,

ich richte mich an Sie, um Ihnen meine Besorgnis um Herrn Rommel Cain Chacan Pale, Anwalt der Organisation "Monitor Civil de Policía" und Frau Matilde Pérez Romero, Anwältin bei "Monitor Civil de Policía" zu übermitteln.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Behörden Herrn Rommel Cain Chacan Pale und Matilde Pérez Romero ihren Wünschen entsprechenden angemessenen Schutz zukommen lassen.

Ich fordere Sie auf, unverzüglich eine unabhängige und umfassende Untersuchung der von Rommel Cain Chacan Pale am 5. Juni 2009 erhaltenen Morddrohung in die Wege zu leiten und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.

Des weiteren bitte ich Sie sicherzustellen, dass angemessene und umfassende Schutzmaßnahmen für MenschenrechtsaktivistInnen der Montaña-Region in Guerrero eingeleitet werden, die ihren Wünschen und der Anordnung des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte entsprechen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass die UN-Erklärung zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern die Legitimität der Arbeit von MenschenrechtsaktivistInnen und ihr Recht, diese Arbeit ohne Behinderung oder Angst vor Vergeltungsmaßnahmen durchzuführen, anerkennt.

Hochachtungsvoll,

Quelle: http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-148-2009/morddrohungen


Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

24.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Prinzessinnengärten, Prinzenstraße 35-38, Berlin Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
25.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben