Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98
 Menschenrechtler von FrayBa verfolgt - Diego Cadenas Cordillo
amnesty international vom 29.06.2009 UA drucken
E-Mail
 

  Mexiko

UA-174/2009
Index: AMR 41/035/2009
29. Juni 2009

Der führende Menschrechtsaktivist Diego Cadenas Gordillo wurde von Männern in Autos verfolgt und fotografiert. MenschenrechtsaktivistInnen, denen man auf diese Weise folgte, wurden schon häufig Opfer von Angriffen.

Diego Cadenas ist Leiter des Menschenrechtszentrums Fray Bartolomé de Las Casas (Frayba) und der dazugehörigen Organisation in San Cristóbal de las Casas, einer der größten Städte des südlichen Bundesstaates Chiapas. Frayba unterstützt Opfer von Menschenrechtsverletzungen in Chiapas, einem der ärmsten Bundesstaaten Mexikos. Die Hilfe, die unter anderem aus rechtlicher Beratung besteht, richtet sich speziell an die indigene Bevölkerung.

Als Diego Cadenas am 14. Juni 2009 nach Hause kam, bemerkte er einen schwarzen Geländewagen ohne Nummernschilder mit getönten Scheiben, der drei Blocks von seinem Haus geparkt war. In dem Wagen saßen zwei Männer. Kurz darauf näherte sich das Auto seinem Haus.

Am nächsten Tag sah er das selbe Fahrzeug auf dem Weg zu seiner Arbeit. Einige Minuten später entdeckten Frayba-MitarbeiterInnen einen weißen Geländewagen ohne Nummernschilder einige Meter von ihrem Büro entfernt. Ein Mann in dem Wagen machte Fotos und Videoaufnahmen des Büros. Als er bemerkte, dass die MitarbeiterInnen ihn entdeckt hatten, fuhr er davon.

Am 16. Juni 2009 entdeckten Diego Cadenas und der Frayba-Mitarbeiter Jorge Armando Gómez einen schwarzen Geländewagen mit drei Männern in der Nähe des Ortes, an dem sie sich gerade mit dem Vorsitzenden von Frayba, Samuel Ruiz García, getroffen hatten. Diego Cadenas fragte den Fahrer, weshalb er und die anderen Männer ihm folgten und ob sie vom mexikanischen Geheimdienst (Centro de Investigación y Seguridad Nacional - CISEN) seien. Die Männer lachten und verneinten die Frage. Daraufhin versuchten Diego Cadenas und Jorge Armando mit ihren Mobiltelefonen Fotos von den Männern zu machen, aber die zogen ihre Baseballkappen ins Gesicht und der Fahrer nahm eine Kamera, um seinerseits Fotos von den beiden zu machen.

Als Diego Cadenas am 19. Juni nach Hause fuhr, bemerkte er einen grauen Geländewagen ohne Nummernschilder, der in entgegengesetzter Richtung geparkt war. Zwei Männer mit Baseballkappen saßen in dem Fahrzeug, von denen einer eine Kamera mit Zoomobjektiv aus dem Fenster auf ihn richtete. Als er im Abstand von etwa einem Meter an dem Wagen vorbeifuhr, hörte er, wie zwei Fotos von ihm gemacht wurden. Anschließend fuhr der Wagen davon.

Hintergrundinformationen
MenschenrechtsaktivistInnen in Mexiko sind Bedrohungen, Angriffen und politisch motivierten Anklageerhebungen ausgesetzt. Man nimmt sie fest, weil sie Proteste leiten und sich für Menschenrechte einsetzen. Die mexikanische Regierung hat zugestimmt, vom Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte angeordnete Schutzmaßnahmen für mehrere MenschenrechtlerInnen umzusetzen, aber einige berichteten, dass kein effektiver Schutz gewährleistet sei. Übergriffe gegen MenschenrechtsaktivistInnen wurden nur halbherzig untersucht. Das übliche Ergebnis solcher Untersuchungen ist Straffreiheit, womit die Möglichkeit für zukünftige Übergriffe gegeben ist.

Die Unterschriftenaktion ist bereits abgelaufen und kann nicht mehr online ausgefüllt werden. Sie wird hier nur noch textlich dokumentiert. UAs verfallen automatisch nach 6 Wochen, manchmal gibt es aber auch ein individuell definiertes Ende der UA.

Protestbrief

Señor Secretario,
Señor Procurador,

Permíta que me dirija a Usted para expresarle mi preocupación por la seguridad de Diego Cadenas Gordillo, director del Centro de Derechos Humanos Fray Bartolomé de las Casas.

Ruego a las autoridades que investiguen los actos de acoso contra Diego Cadenas Gordillo y otros miembros de Frayba.

Les insto a que les faciliten protección de acuerdo con sus deseos.

Por último, quisiera recordarles que la Declaración de la ONU sobre los Defensores de los Derechos Humanos reconoce la legitimidad de las actividades de los defensores de los derechos humanos y el derecho a llevarlas a cabo sin obstáculos ni temor a represalias.

Con mi mayor consideración

übersetzung

Sehr geehrter Herr Innenminister,
Sehr geehrter Herr Staatsanwalt,

Ich richte mich an Sie, um Ihnen meine Besorgnis um die Sicherheit von Herrn DIEGO CADENAS CORDILLO, Leiter des Menschenrechtszentrums Fray Bartolomé de Las Casas (Frayba) und der dazugehörigen Organisation in San Cristóbal de las Casas, zu übermitteln.

Der Menschrechtsaktivist Diego Cadenas Gordillo wurde von Männern in Autos verfolgt und fotografiert. MenschenrechtsaktivistInnen, denen man auf diese Weise folgte, wurden schon häufig Opfer von Angriffen.

Ich fordere Sie auf, dass die Belästigung von Diego Cadenas und anderen Frayba-Mitarbeitern untersucht wird.

Bitte sorgen Sie dafür, dass in Absprache mit Diego Cadenas und den Frayba-Mitarbeitern Schutzmaßnahmen für sie getroffen werden.

Ich weise die Regierung darauf hin, dass die UN-Erklärung zum Schutz von MenschenrechtsverteidigerInnen die Legitimität der Arbeit von MenschenrechtsverteidigerInnen und ihr Recht, diese ohne Behinderung oder Angst vor Vergeltungsmaßnahmen auszuführen, anerkennt.

Hochachtungsvoll,

Quelle: http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-174-2009/menschenrechtler-verfolgt


Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

24.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Prinzessinnengärten, Prinzenstraße 35-38, Berlin Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
25.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben