Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98
 UA von ai: Menschenrechtler angeschossen
amnesty international vom 02.09.2009 UA drucken
E-Mail
 

  Mexiko
UA-232/2009
Index:
AMR 41/045/2009
02. September 2009
SALOMÓN MONÁRREZ MERAZ, Menschenrechtsverteidiger

Am 31. August 2009 wurde der Menschenrechtsverteidiger Salomón Monárrez Meraz von einem Unbekannten durch Schüsse verletzt. Amnesty International befürchtet, dass er und weitere MenschenrechtsverteidigerInnen im Bundesstaat Sinaloa in Lebensgefahr sind.

Am 31. August kam ein bewaffneter Mann in das Geschäft von Salomón Monárrez Meraz, das sich in Culiacán im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa befindet, und feuerte mehrere Schüsse auf ihn ab. Salomón Monárrez Meraz hatte gerade sein Geschäft für Baugeräte geöffnet, als er hörte, wie hinter ihm mehrere Schüsse abgefeuert wurden. Als er sich umdrehte, sah er einen bewaffneten maskierten Mann, der auf ihn zielte. Der Schütze feuerte neun Schüsse ab, von denen drei Salomón Monárrez Meraz in Rippen, Schlüsselbein und Arm trafen. Danach rannte der Schütze sofort aus dem Geschäft. Es wurde nichts aus dem Geschäft gestohlen und der Täter sprach kein Wort. Salomón Monárrez Meraz befindet sich derzeit im Krankenhaus. Sein Zustand ist stabil.

Salomón Monárrez Meraz ist ein leitendes Mitglied der "Frente Cívico Sinaloense" (FCS), einer Menschenrechtsorganisation, die sich für die Verteidigung der Menschenrechte im Bundesstaat Sinaloa einsetzt. Er hatte sich mehrfach öffentlich über die Menschenrechtsverletzungen in Sinaloa geäußert, insbesondere über Verstöße, die vom mexikanischen Militär begangen wurden. Amnesty International fürchtet, dass der jüngste Angriff auf Salomón Monárrez Meraz eine Vergeltungsmaßnahme für seine Menschenrechtsarbeit war. Weitere Mitglieder der FCS wie zum Beispiel Mercedes Murillo, Vorsitzende und Gründerin der Organisation, könnten ebenfalls in Gefahr sein.

Am 5. September 2007 wurde Ricardo Murillo Monge, einer der Mitgründer der FCS, entführt. Seine Leiche, die einen Kopfschuss aufwies, wurde am nächsten Tag in einem verlassenen Auto in Culiacán im Bundesstaat Sinaloa gefunden. Ermittlungen zu diesem Mordfall führten zu keinem Ergebnis.

Die Unterschriftenaktion ist bereits abgelaufen und kann nicht mehr online ausgefüllt werden. Sie wird hier nur noch textlich dokumentiert. UAs verfallen automatisch nach 6 Wochen, manchmal gibt es aber auch ein individuell definiertes Ende der UA.

Protestbrief

Señor Secretario,
Estimado receptor más,

Permítame que me dirija a Ud. para expresarle mi preocupación por la seguridad de Salomón Monárrez Meraz y los demás miembros del Frente Cívico Sinaloense.

Pido a las autoridades que garanticen que se adoptan de inmediato medidas constantes y adecuadas de protección para Salomón Monárrez Meraz y otros miembros del Frente Cívico Sinaloense, de acuerdo con los deseos de los propios afectados.

Insto a las autoridades que lleven a cabo una investigación inmediata e independiente sobre el ataque contra Salomón Monárrez Meraz, hacer públicos sus resultados y llevar a los responsables ante la justicia.

Con mi mayor consideración

übersetzung

Sehr geehrter Herr Minister,
Sehr geehrte weitere Empfänger,
 
ich richte mich an Sie, um Ihnen meine Besorgnis um die Sicherheit von Salomón Monárrez Meraz und weiteren Mitgliedern der Menschenrechtsorganisation Frente Cívico Sinaloense (FCS) mitzuteilen.

Salomón Monárrez Meraz, führendes Mitglied der FCS, wurde am 31. August 2009 in seinem Geschäft von einem unbekannten Täter beschossen und von drei Kugeln getroffen. Die Tat könnte im Zusammenhang mit seiner Kritik an Menschenrechtsverletzungen durch das Mexikanische Militär in Sinaloa stehen. Am 5. September 2009 wurde Ricardo Murillo Monge, einer der Gründer der FCS, entführt und erschossen. Die Ermittlungen in seinem Fall sind bisher ergebnislos.

Bitte sorgen Sie dafür, dass Salomón Monárrez Meraz und andere Mitglieder der FCS langfristigen und angemessenen Schutz durch die Behörden erhalten.

Bitte sorgen Sie außerdem dafür, dass der Angriff auf Salomón Monárrez Meraz unmittelbar und unabhängig untersucht wird. Die Ergebnisse der Ermittlungen sollten öffentlich gemacht und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

Hochachtungsvoll,

Quelle: http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-232-2009/menschenrechtler-angeschossen


Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

25.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben