Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

ua von ai: Einbruch bei Frauenrechtsorganisation

amnesty international vom 08.11.2011

  Mexiko

UA-329/2011
Index: AMR 41/071/2011
08. November 2011

Mitarbeiterinnen der Frauenrechtsorganisation Consorcio Oaxaca

Am 3. November 2011 brachen Unbekannte in das Büro der Frauenrechtsorganisation Consorcio Oaxaca im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca ein. Die MitarbeiterInnen sind in großer Gefahr. Offenbar sollen sie eingeschüchtert werden, um ihr Engagement für die Menschenrechte von Frauen einzustellen.

Am Morgen des 3. November 2011 stellten die MitarbeiterInnen der Frauenrechtsorganisation Consorcio Oaxaca (der vollständige Name lautet Consorcio para el Diálogo Parlamentario y la Equidad Oaxaca A.C.) fest, dass in ihr Büro eingebrochen und verschiedene Gegenstände gestohlen worden waren, darunter zwei Computer, vier Memorysticks und zwei Gesprächsaufzeichnungsgeräte. Die entwendeten Gegenstände enthielten wichtige Unterlagen über die laufende Arbeit der Organisation sowie aufgezeichnete Interviews mit Opfern von Menschenrechtsverletzungen. Die Art der gestohlenen Daten lässt vermuten, dass gezielt nach Informationen über die Menschenrechtsarbeit von Consorcio Oaxaca gesucht worden ist.

MitarbeiterInnen von Consorcio Oaxaca hatten in den vergangenen Monaten berichtet, von ihnen unbekannten Personen verfolgt worden zu sein. Eine der MitarbeiterInnen erhielt am 22. September 2011 einen anonymen Telefonanruf eines Mannes, der wissen wollte, ob sich Rosita Alvirez in dem Büro aufhält (»Aqui vive Rosita Alvirez?«). Seine Frage war vermutlich eine Anspielung auf ein weithin bekanntes mexikanisches Lied, das von einer Frau erzählt, die die Aufforderung eines Mannes zum Tanz abgelehnt hatte und daraufhin durch drei Schüsse getötet worden war.

Hintergrundinformtionen

Wer sich in Mexiko für die Menschenrechte engagiert, sieht sich oftmals Drohungen und Einschüchterungsversuchen ausgesetzt. Offizielle Ermittlungen führen nur selten zur Ergreifung und strafrechtlichen Verfolgung der TäterInnen, wodurch einem Klima der Straflosigkeit Vorschub geleistet wird. Die mexikanische Regierung hat ein Programm zum Schutz von MenschenrechtsverteidigerInnen angekündigt, das aber noch nicht umgesetzt worden ist. Schutzvorkehrungen werden auch nicht generell, sondern nur nach Prüfung des jeweiligen Einzelfalls gewährt.

Die Unterschriftenaktion ist bereits abgelaufen und kann nicht mehr online ausgefüllt werden. Sie wird hier nur noch textlich dokumentiert. UAs verfallen automatisch nach 6 Wochen, manchmal gibt es aber auch ein individuell definiertes Ende der UA.

Protestbrief (korrekte Anrede wird automatisch hinzugefügt)

Permítame que me dirija a Vd. para transmitirle mi preocupación por la seguridad de las personas que trabajan para Consorcio Oaxaca.

Ruego a las autoridades que garanticen la seguridad de las personas que trabajan para Consorcio Oaxaca, de acuerdo con sus propios deseos y de manera que puedan continuar con su labor de defensa de los derechos humanos.

Pido que se lleve a cabo una investigación exhaustiva, inmediata e imparcial sobre el asalto a la oficina de Consorcio Oaxaca y sobre la intimidación sufrida por su personal en los últimos meses .Insto asimismo que los responsables de esos hechos comparezcan ante la justicia.

Finalmente, me permito recordar a las autoridades que tienen la responsabilidad de garantizar que los defensores y defensoras de los derechos humanos pueden llevar a cabo sus actividades legítimas sin temor a represalias.

Con mi mayor consideración

 Zum Auflisten der Anzahl der bisherigen Unterzeichner hier klicken!

Bisher haben 20 Person(en) diese Eilaktion unterzeichnet.

übersetzung

[Anrede wird automatisch hinzugefügt],

Lassen Sie mich Ihnen hiermit meine Sorge um die Sicherheit von Menschen ausdrücken, die für Consorcio Oaxaca arbeiten.

Ich fordere die Behörden auf, die Sicherheit von Personen, die für Consorcio Oaxaca arbeiten zu gewährleisten - entsprechend ihrer eigenen Wünschen - damit sie ihre Arbeit fortsetzen können, um die Menschenrechte zu verteidigen.

Ich verlange, dass Sie eine gründliche, sofortige und unparteiische Untersuchung des Angriffs auf das Büro von Consorcio Oaxaca und die Einschüchterung der Mitarbeiter in den letzten Monaten durchführen. Darüber hinaus fordere ich, die Verantwortlichen für diese Taten vor Gericht zu stellen.

Abschließend möchte ich die Behörden an ihre Verantwortung erinnern, sicherzustellen, dass die Verteidiger der Menschenrechte ihre legitime Arbeit ohne Angst vor Repressalien durchführen können.

Hochachtungsvoll

 Quelle:  
  http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-329-2011/einbruch-bei-frauenrechtsorganisation 
 

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker  
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back Oktober 2020 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Die nächsten Termine

02.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Malobeo, Kamenzer Straße 38, 01099 Dresden

Ort: Dresden
Zeit: 18:00 − 20:00 Uhr
27.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

28.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

29.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

04.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
05.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
06.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
22.01.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 22.01. &minus 24.01.
23.01.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 22.01. &minus 24.01.
24.01.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 22.01. &minus 24.01.