Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98
Online-Petition Brad Will/Juan Manuel Martínez
ai-Kogruppe Mexiko 03.11.2009

  Brad WillLiebe Mexiko-Interessierte,

Am 27. Oktober 2009 jährte sich zum dritten Mal der Todestag von Brad Will. Der US-Videojournalist wurde 2006 bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen lokalen Regierungsanhängern und der Oppositionsbewegung APPO im Bundesstaat Oaxaca erschossen.

Nach drei Jahren ist der Fall laut Amnesty International (AI) noch immer nicht aufgeklärt. Der im Oktober 2008 wegen Mordes an Will inhaftierte Juan Manuel Martínez sitzt nach Auffassung von AI aufgrund eines fehlerhaften Verfahrens unschuldig im Gefängnis.

Die Generalstaatsanwaltschaft von Oaxaca vertritt die Theorie, dass Brad Will beim Filmen aus nächster Nähe von APPO-Anhängern erschossen wurde. Widersprüchliche Zeugenaussagen und Untersuchungen der unabhängigen Organisation Physicians for Human Rights widersprechen dieser Auslegung allerdings.

Trotz dieser Zweifel und juristischer Erfolge von Juan Manuels Verteidigern fand keine grundlegende Revision oder Aussetzung des Verfahrens statt. Anstelle dessen wird der Fall von den Behörden als juristischer Erfolg ausgegeben.

Die lokale Regierung des Gouverneurs Ulises Ruiz hat ein Interesse daran, dass Hinweisen auf Täter aus Reihen der Regierungsanhänger nicht nachgegangen wird. Dies ist nicht zuletzt der Fall, weil der Oberste Gerichtshof SCJN kürzlich Ruiz und andere Politikern an den gewaltsamen Auseinandersetzungen in Oaxaca 2006 eine Mitschuld gegeben hat. Konkrete rechtliche Folgen hat dieses Urteil nicht.

Mexikos Bundesregierung bekommt für Fortschritte im Fall des getöteten Amerikaners von den USA mehr Gelder im Rahmen des zentralamerikanischen Sicherheitsprogramms Mérida-Initiative zugestanden.

Amnesty International fordert von daher die mexikanischen Behörden auf, für ein faires Verfahren gegen Juan Manuel Martínez zu sorgen und den Tod von Brad Will unter Einbeziehung aller Erkenntnisse aufzuklären. Sie können die Forderung unterstützen, in dem Sie diese Online-Eilaktion unterzeichnen.

Die Unterschriftenaktion ist bereits abgelaufen und kann nicht mehr online ausgefüllt werden. Sie wird hier nur noch textlich dokumentiert. UAs verfallen automatisch nach 6 Wochen, manchmal gibt es aber auch ein individuell definiertes Ende der UA.

Protestbrief (korrekte Anrede wird automatisch hinzugefügt)

Le escribo para transmitirle mi honda preocupación por la investigación del homicidio de Brad Will en Oaxaca, que llevó a la detención y el procesamiento de Juan Manuel Martínez, sobre la base de lo que parecen ser pruebas infundadas.

Me preocupa especialmente que se haya insistido en que Brad Will recibió disparos a corta distancia, a pesar de que los expertos forenses de Physicians for Human Rights (PHR) y de la Comisión Nacional de los Derechos Humanos han demostrado que esta conclusión no está basada en las pruebas periciales disponibles.

Lo insto a que emprenda una revisión exhaustiva e imparcial de la investigación de la muerte de Brad Will teniendo en cuenta todas las pruebas fiables. Juan Manuel Martínez debe ser puesto en libertad y deben retirarse los cargos contra él si, como se ha demostrado hasta ahora, no hay suficientes pruebas sólidas que lo impliquen en el homicidio.

De conformidad con la reciente resolución de la Suprema Corte de Justicia de la Nación, en la que se pide que se haga rendir cuentas a los responsables de las violaciones graves de derechos humanos cometidas en Oaxaca, lo exhorto a que revise urgentemente investigaciones ya archivadas sobre los homicidios ilegítimos y otras violaciones de derechos humanos que tuvieron lugar durante los disturbios y a que procese a los autores de tales abusos.

Gracias por prestar atención a este importante asunto.

Atentamente,

 Zum Auflisten der Anzahl der bisherigen Unterzeichner hier klicken!

Bisher haben 36 Person(en) diese Eilaktion unterzeichnet.

übersetzung

Die deutsche Übersetzung weiter unten. Sie müssen KEINE Anrede angeben. Im System ist die korrekte Anrede hinterlegt.

I am writing to express my deep concern about the investigation into the killing of Brad Will in Oaxaca, which led to the detention and prosecution of Juan Manuel Martínez, on the basis of what appears to be flawed evidence.

I am particularly worried about the insistence in concluding that Brad Will was shot at close range, in spite of the fact that forensic experts from Physicians for Human Rights (PHR) and the National Human Rights Commission have demonstrated that this is not based on the scientific evidence available.

I urge you to carry out a thorough and impartial review of the investigation into the death of Brad Will, taking into account all reliable evidence. Juan Manuel Martínez should be released and charges dropped if, as is the case so far, there is insufficient reliable evidence to implicate him.

As a result of the recent Supreme Court of Justice’s resolution calling for those responsible for serious human rights violations committed in Oaxaca to be held to account, I call on you to urgently review previously archived investigations into the unlawful killings and other human rights violations which took place during the crisis and for those responsible to be brought to justice.
Thank you for your attention on such an important issue.

Yours faithfully,


Ich schreibe, um meine großen Bedenken bezüglich der Untersuchung der von Brad Wills Tötung in Oaxaca auszudrücken, welche auf der Basis von scheinbar fehlerhafter Beweisführung zur Verhaftung und Anklage von Juan Manuel Martínez führte.

Ganz besonders beunruhigt mich das Festhalten daran, dass Brad Will aus kurzer Distanz erschossen worden sein soll, obwohl die forensischen Experten von Physicians for Human Rights (PHR) und die Nationale Menschenrechtskommission aufgezeigt haben, dass diese Schlussfolgerung keinesfalls mit den verfügbaren wissenschaftlichen Beweismitteln zu begründen ist.

Ich dränge also auf eine unparteiische und gründliche Revision der Untersuchung zum Tode von Brad Will, welche alle verfügbaren Beweise zur Kenntnis nimmt. Juan Manuel Martínez sollte freigelassen und die gegen ihn erhobene Anzeige zurückgezogen werden, falls es – wie es zum gegenwärtigen Zeitraum der Fall ist - weiterhin keine hinreichenden Beweise dafür gibt, dass er in den Fall verwickelt ist.

Bezüglich des vor kurzem gefällten Beschlusses des Obersten Gerichtshofes, die Verantwortlichen der gravierenden Menschrechtsverletzungen in Oaxaca zur Verantwortung zu ziehen, ersuche ich Sie, die archivierten Untersuchungsmaterialien über die außergerichtlichen Tötungen und die weiteren Menschenrechtsverletzungen, die während der Krise begangen wurden, baldmöglichst einer Prüfung zu unterziehen, damit die dafür Verantwortlichen ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

Vielen Dank für ihre Beachtung dieser bedeutenden Angelegenheit.

Hochachtungsvoll

 Quelle:  
  http://www.ai-mexiko.de 
 

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker  
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

25.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben