Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

ERPI kündigt mexikoweite Guerillakoordination an

 

Espino fordert von Fox, nicht mit Guerillagruppen in Dialog zu treten

Proceso vom 03.12.2002
übersetzt von Gruppe B.A.S.T.A.

  Mexiko-Stadt. − Es lohnt sich nicht, dass die Bundesregierung vorhat, mit Guerillagruppen in Verhandlungen zu treten, die demonstriert haben, dass sie nicht den Willen zum Dialog haben, betonte der der Generalsekretär der Partei der Nationalen Aktion PAN, Manuel Espino, nachdem die "Revolutionäre Armee des aufständischen Volkes" ERPI die Zusammenfassung von Guerillagruppen des Landes in einer nationalen Koordinierung angekündigt hatte.

Espino äußerte, dass die Regierung andere Mitteln ergreifen muss, die sich vom Dialog unterscheiden und von Verhandlungen mit diesen Gruppen, die manifestiert haben, dass es ihre Absicht sei, das Land zu destabilisieren und die Regierung zu stürzen.

In diesem Sinne vertraue er auf die Bewaffneten Kräfte [das Militär], dass sie die nationale Sicherheit gegenüber einem öffentlichen Wiederauftauchen von Gruppen dieser Art aufrechterhalten werden. Er fügte hinzu, dass Präsident Fox über eine ausreichende interne Organisation verfügt, um der Bedrohung durch die Guerilla zu begegnen.

Nach einem langen Schweigen seit der Festnahme von zwei ihrer Comandantes 1998 tauchten einige Milizionäre der ERPI öffentlich in dem kleinen Dorf La Pascua, Atoyac de Álvarez, auf und gaben dort die Schaffung der Nationalen Koordination der Guerillas bekannt, in welche die Zapatistische Armee zur Nationalen Befreiung EZLN nicht eingeschlossen ist, die Subcomandante Marcos anführt.

Gleichzeitig bestanden sie darauf, dass sei sie keinerlei Absicht haben, vonden Waffen zu lassen oder mit der foxistischen Regierung in einen Dialog zu treten, der, wie sie sagten, dieselben neoliberalen Politikenweiterführt: Gehorsam gegenüber den Vereinigten Staaten und dem internationalen Kapital.

 Quelle:  
  http://www.proceso.com.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2017 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

25.06.2017
27.06.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Uni-Bielefeld

Zeit: Uhrzeit nicht bekannt
03.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Gneisenaustraße 2a, Veranstaltungsraum im FDCL / Mehringhof, 3. Aufgang, 5.Stock, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
05.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.30   22 Uhr
06.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Fischmarkt, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 16:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1B, 80802 München

Zeit: 19:00 Uhr
21.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
22.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
23.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg