Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Jens Kastner, Transnationale Guerilla

Aktivismus, Kunst und die kommende Gemeinschaft

Neuerscheinung 12.04.2007
Jens Kastner

  Jens Kastner, Transnationale Guerilla
Aktivismus, Kunst und die kommende Gemeinschaft

Unrast Verlag
ISBN-13: 978-3-89771-464-9
Ausstattung: br., 84 Seiten
Preis: 8.00 Euro

Die Transnationale Guerilla ist ein Modell. Es speist sich aus dem Aufstand der Zapatistas und geht zugleich auf viele künstlerische Arbeiten seit den 1960er Jahren zurück. Beider Quintessenz lautet: Im Kampf gegen den neoliberalen Kapitalismus ist von konkreten Existenzweisen auszugehen.

In den globalisierungskritischen Debatten der letzten Jahre haben sich dem gegenüber aber andere Vorstellungen von Gemeinschaft entwickelt: Das „Wir“ bei John Holloway, die „Neotribes“ bei Zygmunt Bauman oder „die kommende Gemeinschaft“ bei Giorgio Agamben. Diese drei Konzepte stehen im Mittelpunkt des Essays. Sie werden anhand von Beispielen aus der konzeptuellen Kunst und der zapatistischen Diskurspolitik kritisiert.

***

Die Gefahren beim Verfassen eines Essays wie diesem sind klar: Für Kunsttheorie zu viel Politik, für sozialen Aktivismus zu viel Theorie, für politische Theorie zu viel Kunst. Dennoch scheint es mir lohnenswert darauf hinzuweisen, dass die von Agamben bzw. Lenin aufgeworfenen Fragen „Was ist bloßes Leben?“ und „Was tun?“ nicht nur zwei der drei Leitmotive einer der wichtigsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, der documenta 12 sind, sondern auch im Bereich des politischen Aktivismus diskutiert werden. Die Transnationale Guerilla ist insofern ein Versuch, die von Bourdieu beschriebenen Feldgrenzen zwischen Kunst und Aktivismus zu überwinden: Die jeweiligen Eigenlogiken von Theorie- und Kunstproduktion sowie politischer Aktion weisen immer wieder Überlappungen und Verstrickungen auf. An diesen gilt es anzusetzen, und zwar nicht über identitäre Schließungen oder vorausgesetzte, kontextlose Gemeinschaften. Sondern als Transnationale Guerilla.



Dr.Jens Kastner
Jheringgasse 14/20
A-1150 Wien
Tel.: +43.(0)1.2085787
e-mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
skype: petzos06
http://www.jenspetzkastner.de


 Quelle:  
  http://www.gruppe-basta.de/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben